Aktuelles

Feed abonnieren.
Mittwoch, 24. Oktober 2012

Nächste Runde des ESF-Förderprojekts „Service4KMU“

Das vom Europäischen Sozialfonds (ESF) geförderte Projekt „Service4KMU“ der Professoren Dr. Johann Strassl und Dr. Günter Schicker (Fakultät Betriebswirtschaft) kann eine weitere erfolgreiche Trainingsdurchführung vorweisen. So fand ein zweites Training zur Professionalisierung industrieller Dienstleistungen für kleine und mittelständische Unternehmen der Energiebranche statt.

Nachdem bereits im Juli 2012 das erste Training erfolgreich durchgeführt wurde, konnten die Projektpartner in den Lernmodulen „Service-Strategien implementieren“ sowie „Veränderungen planen und durchführen“ ihr Wissen für ein erfolgreiches Servicegeschäft vertiefen. Sie lernten dabei Veränderungen im Unternehmen zu analysieren und zielführend umzusetzen. Mithilfe einer Simulationssoftware konnten die Teilnehmer praxisnahe Erfahrungen in der erfolgreichen Gestaltung von Veränderungen im Unternehmen sammeln.

Die beiden wissenschaftlichen Mitarbeiter B.A. Cornelia Röhricht und M.A. Jens Borchardt unterstützten die Planung und Durchführung des Trainings. Die Trägerschaft des Projektes hat das Bayerische Staatsministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst im Rahmen des Europäischen Sozialfonds (ESF) der Virtuellen Hochschule Bayern (vhb) übertragen. Die beiden Folgetrainings, die im nächsten halben Jahr stattfinden werden, beschäftigen sich mit der Entwicklung und Vermarktung von Serviceleistungen.