Medizintechnik (Master) – Allgemein

Der Studiengang Master Medizintechnik

Schwerpunkte im Masterstudiengang Medizintechnik

Der Masterstudiengang Medizintechnik an der Ostbayerischen Technischen Hochschule Amberg-Weiden und der Ostbayerischen Technischen Hochschule Regensburg wurde umfassend an den Anforderungen des Marktes ausgerichtet. Dazu erfolgten entsprechende Analysen und Befragungen der Partner der Hochschule. Eine vorab durchgeführte Umfrage unter den führenden Industrieunternehmen der Medizintechnik, den umliegenden Klinikunternehmen, sowie dem größten kommunalen Krankenhaus Europas, dem Klinikum Nürnberg, ergab eine durchweg positive Bewertung für einen neuen Studiengang Master Medizintechnik. Alle Unternehmen begrüßen das Konzept des Master Medizintechnik, der den zukünftigen Fachkräften die notwendige fachliche und persönliche Kompetenz in der Medizintechnik vermittelt die Aufgaben zu übernehmen. Alle Firmen der Medizintechnik, die im überwiegend im internationalen Umfeld agieren und im gleichen Maße die Kliniken benötigen Persönlichkeiten, die nach der Ausbildung zum Master Medizintechnik die komplexen Aufgaben aus der Industrie und beim Einsatz in der Klinik eigenverantwortlich übernehmen können.

Neben dem Bildungsaspekt ist es auch ein Bestreben beider Hochschulen, anwendungsorientierte Forschung im genannten Bereich zu betreiben. Bereits seit längerem gibt es Kooperationen mit Unternehmen, auch interdisziplinäre und hochschulübergreifende Forschungsanträge befinden sich in der Prüfung oder wurden bereits bewilligt. Hier soll, im Umfeld der bestehenden Bachelorstudiengänge, das Forschungsfeld vertieft werden, das im Bereich „Medizintechnik“ exzellente, wissenschaftliche Ergebnisse erwarten lässt. Entsprechende Vorarbeiten, aktuell bereits laufende Projekte und vielversprechende Kooperationsperspektiven stellen ein geeignetes Umfeld dar.

Kooperationen mit regionalen Unternehmen

Um den Studierenden eine praxisorientierte Ausbildung zu ermöglichen und Hochschule und Wirtschaft optimal zu vernetzen, sind wir stets bestrebt, Beziehungen zu herausragenden Unternehmen aufzubauen und zu pflegen. Ziel unserer Kooperation mit regionalen Unternehmen ist es, nachhaltig Synergieeffekte zu schaffen. Die Studierenden profitieren von dem wertvollen Praxis-Know-how, die Unternehmen von den konzeptionellen und operativen Hilfen der Hochschule Amberg-Weiden, deren Professoren und Studierenden.

So wurden in der Planungsphase des Studienganges mehrere Gesprächsrunden mit Unternehmen der Medizintechnik und Kliniken durchgeführt. Die Rückmeldungen und Diskussionsergebnisse wurden in der Gestaltung des Fächerkanons berücksichtigt. Die befragten Unternehmen stehen auch als Kooperationspartner im Rahmen von Projektarbeiten, Praktika, Abschlussarbeiten und als potentieller Arbeitgeber zur Verfügung.

Links zu den Unternehmen finden Sie hier.

Ab 1. Mai 2016 zum Masterstudiengang Medizintechnik anmelden:
Online-Anmeldung zum Masterstudium