Liebe Kolleginnen und Kollegen,

wir machen Sie hiermit auf unseren fünften Newsletter „Lehre“ aufmerksam.

Rechtzeitig vor dem Start des neuen Semesters erwarten Sie nachfolgend neue, interessante Ausschreibungen, aktuelle Tagungen sowie Seminare und Lesetipps.

Ihr Team vom Kompetenzzentrum Digitale Lehre

AKTUELLES

LEARNTEC – 29. Internationale Fachmesse und Kongress

Das Event des Jahres zum digitalen Lernen und Arbeiten – 31.Mai bis 3. Juni 2022, Messe Karlsruhe.
Die LEARNtec zeigt IT-gestützte Lernmethoden, -technologien und Best-Practices im lebenslangen Lernen:
Betriebliche, schulische und Hochschul-Wissensvermittlung.
An dieser Stelle finden Sie Informationen zum Kongressprogramm, Messeprogramm und zu Tickets für die digitale Bildungsmesse LEARNTEC.

SMART Qualifiziert

Wir freuen uns, Sie auf die neue Ausschreibung von Daimler-Fonds und Stifterverband im Rahmen der Programminitiative Smart Qualifiziert aufmerksam zu machen.
Diese dritte Wettbewerbsrunde trägt den Titel „MINT für die digitale Welt“:
Die digitale Transformation beeinflusst die Kompetenzprofile in nahezu allen Berufsfeldern. Dies betrifft in besonderer Weise auch die Qualifizierung von MINT-Fachkräften und hat Auswirkungen auf die zentralen Stärken des Standorts Deutschland. Unmittelbar betroffen sind wichtige Wirtschaftszweige wie Fahrzeugbau und Mobilität (z.B. autonomes Fahren), Energie (z.B. smart grids), Medizintechnik (z.B. wearables) oder die industrielle Produktion (z.B. Robotik, 3D-Druck, smart factory). Digitale Forschungsprozesse revolutionieren gleichzeitig die Verfahren in der chemischen, Pharma- und Biotech-Industrie und anderen auf naturwissenschaftlicher Forschung begründeten Geschäftsmodellen.
Mit dem dreijährigen Förderprogramm MINT für die digitale Welt möchten Stifterverband und Daimler-Fonds die Hochschulen dabei unterstützen und begleiten, die digitale Transformation und ihre Bedeutung für die künftige Ausrichtung der MINT-Disziplinen strategisch und ganzheitlich in den Blick zu nehmen und durch konkrete Projekte und Maßnahmen zu gestalten.
Bis zum 8. April 2022 können sich Hochschulen mit Konzepten für die Gestaltung der digitalen Transformation in der MINT-Bildung um eine Förderung bewerben.
In einem zweistufigen Antrags- und Auswahlverfahren werden zunächst zehn Projekte ausgewählt, die zur Weiterentwicklung ihrer Konzepte eingeladen werden.
Dafür erhalten sie jeweils 10.000 Euro Fördermittel. Nach Ablauf einer gut sechsmonatigen Entwicklungs- und Skalierungsphase, die vom Stifterverband durch gemeinsame Workshops und themenbezogene Austauschrunden begleitet wird, können sie sich um weitere Fördermittel bewerben. Drei dieser Hochschulen erhalten dann eine zusätzliche Förderung von jeweils 100.000 Euro.
Mit der Förderinitiative Smart Qualifiziert unterstützen Daimler-Fonds und Stifterverband die Hochschulen bei der Entwicklung von Strategien und Maßnahmen, welche die Anforderungen der künftigen (digitalen) Arbeitswelt in den Mittelpunkt der Hochschulentwicklung stellen.
Unter diesem Link finden Sie weitere Informationen zu dieser Förderinitiative und alle Einzelheiten für die Bewerbung zum Wettbewerb MINT für die digitale Welt.



CALL FOR PAPERS, PROPOSALS, SUBMISSIONS

TURN Conference 2022 vom 3. bis 4. November 2022
an der Universität in Kiel

Wie kann Hochschullehre dazu beitragen, Studierende auf Anforderungen der Zukunft vorzubereiten? Zur Beantwortung dieser und anderer Fragen laden die Christian-Albrecht-Universität Kiel und die Fachhochschule Kiel zur ersten TURN Conference unter dem Motto „Wandel gestalten – Lehren und Lernen heute für die Herausforderungen von morgen“ ein.

Die TURN Conference-Reihe ist eine jährliche Austauschmöglichkeit zum Thema Lehren und Lernen. TURN steht für Perspektivwechsel, Mut zur Veränderung, Offenheit und Aufbruch. Initiiert wurde die Tagungsreihe von der Stiftung Innovation in der Hochschullehre.
Jedes Jahr richtet eine andere Hochschule (oder Hochschulkooperation) die Tagung aus.
Willkommen sind Beiträge aus diesen drei Themenfeldern:

  1. Themenfeld 1: Ebene der Organisation
  2. Themenfeld 2: Ebene der Lehr-Lern-Prozesse
  3. Themenfeld 3: Ebene der Lehrentwicklung

Einreichungsfrist für Beiträge: 15. März 2022.
Hier finden Sie weiterführende Informationen zum Call.

Die 16. Ingenieurpädagogische Jahrestagung 2022 –
Technische Bildung für eine nachhaltige Entwicklung

Angesichts der immensen Zerstörung natürlicher Ressourcen und der großen Ungleichheiten zwischen Industrie- und Entwicklungsländern gehört Nachhaltigkeit zu den wichtigsten Zielen dieser Zeit. Die globalen Herausforderungen für Öko-, Sozial- und Wirtschaftssysteme sind heute präsenter als je zuvor.
Dabei ist Nachhaltigkeit nicht allein als Umwelt- oder Entwicklungsproblem zu sehen. Vielmehr ist sie eine Frage der wirtschaftlichen, politischen, kulturellen, technischen, ökologischen und nicht zuletzt moralischen Entwicklung und Gestaltung der Gesellschaft geworden.
Für Ingenieur*innen werden damit neben innovativen, kreativen Problemlösungen, Nachhaltigkeitsfragen und die verantwortungsvolle Entwicklung technischer Konzepte zur zentralen Herausforderung. Es ist daher wesentlich, dass zukünftige Ingenieur*innen die Anforderungen einer nachhaltigen Entwicklung kennen, verstehen und in ihren beruflichen Handlungsfeldern nicht nur angemessen auf sie reagieren, sondern sie auch selbst aktiv offenlegen und in einem demokratischen Diskurs gestalten können.
Vor diesem Hintergrund sollen u.a. folgende Fragen bearbeitet werden:

  • Wie lässt sich dieser hohe Anspruch in den Alltag des Studiums herunterbrechen?
  • Wie lassen sich exemplarisch „nachhaltige Konflikte“ in der Lehre gestalten?
  • Welche Bedeutung hat Teamfähigkeit für nachhaltige Projektentwicklungen?
  • Welche Bedeutung hat technisch-naturwissenschaftliches Fachwissen für Nachhaltigkeit?
  • Wie können Studierende darauf vorbereitet werden, technische Belange im „offenen demokratischen Diskurs“ zu vertreten?

In Fortführung der Schwerpunkte und Diskussionen früherer Tagungen sind gerne auch Beiträge zu folgenden Themenkreisen willkommen:

  • Was macht gute Lehre aus?
  • Ethische Fragen in der technischen Bildung
  • Women in technical careers

Formate zur Einreichung: Vorträge, Diskurswerkstatt, Workshops und Posterbeiträge

Einreichungsfristen:

  • Einreichen von Abstracts: 07. März 2022 (NEU!)
  • Zusage an die Autoren und Autorinnen: 4. April 2022
  • Deadline schriftlicher Vollbeitrag: 1. Oktober 2022

Anbei finden Sie weitere Informationen.

Jetzt Beitrag für das Forum Citizen Science einreichen!

“Global- Regional – Lokal: mit Bürgerwissenschaften für die UN-Nachhaltigkeitsziele” – so lautet das Motto des Forum Citizen Science vom 12. bis 13. Mai 2022 in Kooperation mit der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg. Im Mittelpunkt stehen dabei die 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals - SDGs), die getreu dem Versprechen “Niemand soll zurückgelassen werden.” von allen UN-Mitgliedsstaaten entwickelt wurden und gemeinsam von 2016 bis 2030 verwirklicht werden sollen: Wie können wir als Gesellschaft diese Ziele mit Hilfe von Citizen-Science-Projekten stärken? Welche Beiträge leistet Citizen Science bisher bei der Gestaltung und Verwirklichung der UN-Nachhaltigkeitsziele? Den Antworten auf diese Fragen wollen wir uns auf dem Forum Citizen Science 2022 an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg nähern.

Ausschreibung: Fellowshops für digitale Prüfungen

“Prüfung hoch III Drei” setzt mithilfe von Fellowships Anreize für Prüfungs­innovationen: Damit werden lokale Prüfungsinitiativen an Hochschulen angeschoben und vernetzt.
Das Projekt wird vom Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft im Rahmen seiner Jubiläumsinitiative “Wirkung hoch 100” gefördert. “Prüfung hoch III Drei” hat zum Ziel, Hochschulakteure bundesweit zu vernetzen, die in ihrem jeweiligen Kontext an Prüfungsinnovationen arbeiten – sowohl in bildungstechnologischer und didaktischer Hinsicht als auch mit Blick auf neue Ansätze der Einbindung verschiedener Stakeholder.
Für die Mitwirkung im Prüfungsnetzwerk schreibt “Prüfung hoch III Drei” Fellowships aus:
Bewerben können sich Lehrende, Studierende und/oder Mitarbeitende in lehrunterstützenden Einrichtungen an staatlichen Hochschulen, die individuelle Ideen für Prüfungen „out of the box“ entwickeln, umsetzen und durchführen möchten.
In der ersten Generation werden 8-10 Fellows von einem Beirat ausgewählt. Die Fellowships sind mit jeweils 4.500 EUR dotiert.
Anträge können bis 31.03.2022 (NEU!) eingereicht werden. An dieser Stelle finden Sie die vollständige Ausschreibung und das Antragsformular.

Call for Papers für die GMW-Jahrestagung 2022
„Digitale Lehre nachhaltig gestalten“

Im Rahmen der 30. Jahrestagung rufen die Gesellschaft für Medien in der Wissenschaft (GMW e.V.) und die DELFI Tagung Wissenschaftler/innen und Praktiker/innen aller Fachdisziplinen zur Einreichung von thematisch passenden Beitragsvorschlägen auf. Das verbindende Tagungsmotto der GMW-Tagung 2022 und der DELFI 2022 lautet „Digitale Lehre nachhaltig gestalten“. Die Veranstaltung findet vom 12. bis 14.09.2022 an der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe statt.
Einreichungsfrist für Workshops und Tutorials ist der 28.02.2022 – alle anderen Beitragsformate können noch bis 31.03.2022 eingereicht werden.

Thematische Schwerpunkte
Mit diesem Aufruf sind Wissenschaftler/innen und Praktiker/innen aller Fachdisziplinen dazu eingeladen, Beiträge zu folgenden Themenbereichen vorzuschlagen:

  • Personalisierte Lehrkonzepte, Adaptives Lernen
  • Didaktische Modellierung und Wissensmodellierung
  • Digital Assessment
  • Learning Analytics, Academic Analytics und Educational Data Mining
  • Inklusive und barrierefreie Bildungstechnologien
  • Denkweisen der Informatik, Computational Thinking
  • Reality: Virtual, Augmented und Mixed
  • Open Educational Resources und Practices
  • MOOCs und deren Intergration in die Hochschullehre
  • Quality Online-Learning und Learning Experience Design
  • Hochschulkultur und Organisationsentwicklung im Kontext der Digitalisierung
  • Theoretische Beiträge zur Bildung in der Kultur der Digitalität
  • Datenschutz, Datenethik, Datensouveränität

Termine und Fristen
Einreichung Workshop/Tutorials: 28.02.2022
Benachrichtigung Workshops/Tutorials: 28.03.2022
Einreichung aller anderen Beiträge: 31.03.2022
Benachrichtigung aller anderen Beiträge: 31.05.2022
Einreichung der Druckversion: 30.06.2022

Mehr Informationen finden Sie im Call for Papers auf der Webseite der Jahrestagung der GMW 2022.

Call for Papers: DELFI 2022

Parallel und in enger Kooperation mit der Jahrestagung der GMW findet auch die 20. Fachtagung Bildungstechnologien der GI Fachgruppe Bildungstechnologien (DELFI 2022) statt, organisiert durch die unmittelbar benachbarte Pädagogische Hochschule Karlsruhe. Für diese Tagung sind ebenfalls Einreichungen möglich. Auf der DELFI-Tagungswebseite finden Sie weitere Informationen zum Call for Papers.

Call for Paper – SEA-EU Service-Learning Conference Community-Engaged University

Invitation to the international conference SEA-EU SERVICE-LEARNING CONFERENCE COMMUNITY-ENGAGED UNIVERSITY, Split, Croatia, 20th May 2022.
The international professional and scientific Service Learning Conference Community-engaged University is an event organized by the European University of the Seas (SEA-EU) alliance. The objective of the SEA-EU Service Learning (SL) conference is to bring together policy makers, teachers, researchers, students and practitioners from various aspects of Service Learning with the idea to increase the number and the quality of Service Learning activities in the SEA-EU universities. Service Learning will be presented as a tool that can be used in the process of creating an engaged university.
This call is open to all kinds of contributors willing to support the idea of creating an engaged university. This invitation goes to all the people willing to support this idea with any kind of contributions to support this action. Possible formats for the conference proceedings can be: posters, articles, practice reports, discussion papers, storytelling, SL course material... (there are no restrictions).
All submitted papers according to the proposed form will be published in the online conference proceedings.
The conference participation is free of charge.
Here you can find the registration.

Deadlines:
10 th March 2022 – Abstract submission
31 st March 2022 – Abstract approval
01 st May2022 – Full paper
20th May 2022 – Conference

Conference topics:

  • Engaged university – HEI’s perspective
  • The role of NGOs in the development of an engaged university
  • Impacts of community-engaged university
  • The role of Service Learning in students career development
  • Introducing Service Learning in academic curricula, challenges, and benefits
  • International Service Learning
  • Digital Service Learning

Above mentioned topics are proposed but not limited, and all submitted will be evaluated for presentation and publishing. The only limit is the broader area of Service-Learning.
Abstract submission: Authors contact details (name, surname, university, contact), Title of the paper, 100-200 words, 3-5 keywords.
Abstract should be submitted via mailto:seaeu@unist.hr no later than March 10th 2022.



TIPP DES MONATS

Wissenschaft in einer Sprache, die jeder versteht.

Zum Thema Wissenschaftskommunikation möchten wir auf folgende Webseite des NAWIK hinweisen.
Das NAWIK (Nationale Institut für Wissenschaftskommunikation) wurde 2012 als gemeinnützige GmbH gegründet. Gesellschafter sind die Klaus Tschira Stiftung und das Karlsruher Institut für Technologie.
Unter anderem sehenswert: Das kleine 1×1 der Wissenschaftskommunikation gibt erste Tipps zur Orientierung – mit kostenlosen Videos mit Dr. Mai Thi Nguyen-Kim und Animationen.
Für diejenigen unter uns, die eine Lektüre bevorzugen, sei dieser Leitfaden ans Herz gelegt.

Viele Studierende sind erschöpft, fühlen sich alleingelassen,
etliche geben auf. Wir müssen und können ihnen helfen.

Katharina Zweig, Professorin für Informatik an der TU Kaiserslautern, lässt uns in diesem Artikel auf Zeit Online teilhaben an ihrem Eindruck, dass es Studierenden gerade pandemiebedingt an den Hochschulen nicht gut geht und sie Hilfe benötigen.

Lehrbuchstudie des DZHW

Die Ergebnisse zeigen, dass sowohl Lehrende als auch Studierende klassischen Lehrbüchern nach wie vor einen hohen Stellenwert beimessen – insbesondere für die Vermittlung von Grundlagenwissen. (...) Die Befunde deuten somit darauf hin, dass E-Books eher eine Ergänzung zu Print-Lehrbüchern sind als ein Ersatz. Digitale Lehrbuchformate sind aus Perspektive der Befragten insbesondere im Kontext (neuer) digitaler Formen der Distanzlehre relevant, wo die Bedeutung von E-Books deutlich größer eingeschätzt wird als im Rahmen der Präsenzlehre.
Die Studie zeigt außerdem Unterschiede zwischen Lehrenden und Studierenden in der Rangfolge der verwendeten Lehrmaterialien. Unabhängig von ihrer Bereitstellungsform (E-Book oder Print) bilden Lehrbücher bei den Lehrenden das am häufigsten genannten und hauptsächlich genutzten Lehrmaterial. Bei den Studierenden dominieren hingegen digitale Lehrmaterialien (exklusive Lehrbücher) wie PDF-Skripte, Präsentationsfolien oder E-Learning-Angebote, die prüfungsrelevantes Wissen in gebündelter Form bereitstellen. Erst auf Platz zwei folgen bei den Studierenden Lehrbücher, gefolgt von Fachzeitschriftenartikeln und sonstigen Fachbüchern.



TAGUNGEN

Einladung zur 16. Ingenieurpädagogische Regionaltagung 2022

Die Ingenieurdidaktik lädt zur 16. Ingenieurpädagogische Jahrestagung vom
12. bis 14.05.2022 ein.
Motto „Technische Bildung für eine nachhaltige Entwicklung

Wann: Donnerstag, 12. Mai, 13 Uhr - Samstag, 14. Mai, 13 Uhr
Wo: Technische Universität Dortmund – Online und mit Präsenzanteilen
Über diesen Link gelangen Sie zu der Webseite der Veranstaltung.

INDRUM 2022

The fourth conference of the International Network for Didactic Research in University Mathematics (INDRUM) will be held in October 19-22 in Hannover (Germany). The target audience of this conference is researchers in didactics of mathematics, mathematicians as well as teachers and researchers who are interested in these issues. There is the possibility to submit and present a research paper and poster proposals for a variety of selected topics.

Deadlines:
March 11, 2022: Registration open
April 1, 2022: Deadline for submission of papers and of poster proposal
Here you will find more information about the event.

„Bildung für nachhaltige Entwicklung“

Vom 5.9. bis 7.9.2022 findet die Tagung der Kommission „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGFE) an der Goethe Universität Frankfurt am Main statt. Am Vortag wird außerdem eine Pre-Conference für Nachwuchswissenschaftler*innen angeboten.
Thema der Konferenz ist: „Ökologische, gesellschaftliche und individuelle Umbrüche und ihre Bedeutung für Bildung für nachhaltige Entwicklung“.
Der Call for Papers richtet sich auch an die Fachdidaktiken. Hier finden Sie weitere Informationen zum Call for Papers.
Einreichungsfrist ist der 31.03.2022.

SEA-EU Service-Learning Conference Community-Engaged University

Invitation to the international conference SEA-EU SERVICE-LEARNING CONFERENCE COMMUNITY-ENGAGED UNIVERSITY, Split, Croatia, 20th May 2022.
Here you can find the link to the registration.


Junges Forum für Medien und Hochschulentwicklung 2022 (JFMH)

Vom 11. bis 13. Mai 2022 richtet das Referat für Lehrentwicklung und Hochschuldidaktik der Philipps-Universität Marburg das Junge Forum für Medien und Hochschulentwicklung aus. Es steht unter dem Thema: „Kompetenzen im digitalen Lehr- und Lernraum an Hochschulen“.
Entsprechend dieses Schwerpunkts wird die Tagung im virtuellen Raum stattfinden.
Im Folgenden finden Sie alle wichtigen Informationen zur Tagung. Die Seite wird fortlaufend aktualisiert.



BayZIeL – Bayerisches Zentrum für Innovative Lehre (ONLINE-)SEMINARE


März 2022

Di, 01.03. - Fr, 04.03.22 · Digital / Online
Seminar Hochschuldidaktik

Mi, 02.03. - Do, 03.03.22 · Digital / Online
NEU - Vorlesungen kompetenzorientiert (um-)planen

Mo, 07.03.22 · Digital / Online
Durch minimale Hilfe zu größerem Lernerfolg

Mo, 07.03. - Do, 10.03.22 · Digital / Online
Seminar Hochschuldidaktik

Di, 08.03. - Fr, 11.03.22 · Digital / Online
Seminar Hochschuldidaktik

Mi, 09.03.22 · Digital / Online
NEU - Lehre mit Miro

Do, 10.03.22 · Digital / Online
NEU - In jedem Fall flexibel: Methoden sowohl für Ihre Online- als auch Präsenz-Lehre

Do, 10.03. - Fr, 11.03.22 · Digital / Online
Schreiben lehren an der Hochschule

Fr, 11.03.22 · Digital / Online
Moodle für Fortgeschrittene

Fr, 11.03.22 · Digital / Online
Rechtsgrundlagen für die Lehre an Hochschulen

Mo, 21.03.22 · BayZIeL Ingolstadt
Dual Akkreditierung - Worauf es ankommt und wie sie gelingen kann

Mo, 28.03.22 · Hochschule Landshut
Routine und Struktur im Unterricht – Das „Wiener Planungsmodell“

Mi, 30.03. - Do, 31.03.22 · BayZIeL Ingolstadt
Angewandte Improvisation als Methodenkoffer für Lehrkräfte

Do, 31.03.22 · Digital / Online
Wege aus der Konsumentenhaltung in der Online-Lehre - Digitale Lehre teilnehmerorientiert gestalten

April 2022

Di, 05.04.22 · BayZIeL Ingolstadt
AK E-Learning

Mi, 06.04.22 · Digital / Online
AK Digitalisierung

Mi, 06.04.22 · Digital / Online
Einführungsworkshop „Entwicklung von CLASSIC vhb-Kursen“ der Virtuellen Hochschule Bayern (vhb)

Mo, 06.04. - Do, 07.04.22 · BayZIeL Ingolstadt
Souveränes und gelassenes Auftreten in der Lehre

Do, 07.04. - Fr, 08.04.22 · BayZIeL Ingolstadt
Prüfungen professionell gestalten

Mo, 11.04.22 · BayZIeL Ingolstadt
H5P: Interaktive Lerninhalte einfach und ansprechend gestalten

Mo, 11.04. - Di, 12.04.22 · BayZIeL Ingolstadt
Debattieren als Lehrmethode: Kognitive Agilität und akademische Streitkultur fördern

Mi, 13.04. - Di, 26.04.22 · BayZIeL Ingolstadt / Online
NEU - Tools, sich selbst zu coachen

Do, 21.04. - Fr, 22.04.22 · BayZIeL Ingolstadt
Presenting with Impact

Mo, 25.04. - Di, 26.04.22 · BayZIeL Ingolstadt
Studierende gut beraten können

Mo, 25.04. - Di, 26.04.22 · FHWS, Standort Schweinfurt
Werte in der Lehre

Di, 26.04.22 · BayZIeL Ingolstadt
FDAK Logistik und Supply Chain Management

Mi, 27.04.22 · BayZIeL Ingolstadt
NEU - Digitalisierungsschub nutzen: Inverted Classroom - Präsenzzeit kreativ gestalten

Mi, 27.04. - Do, 28.04.22 · BayZIeL Ingolstadt
Neurodidaktik – didaktische Konsequenzen aus der Gehirnforschung

Do, 28.04. - Fr, 29.04.22 · Abtei Frauenwörth, Frauenchiemsee
FDAK Automatisierungs-/Regelungstechnik/Mechatronik

Do, 28.04. - Do, 12.05.22 · Digital / Online
Didaktisches Visualisieren: Handschriftliches Visualisieren und Kognitive Landkarten

Fr, 29.04.22 · BayZIeL Ingolstadt
AK Projektmanagement lehren

Fr, 29.04. - Di, 03.05.22 · Digital / Online
Hochschuldidaktik kompakt

Fr, 29.04. - Fr, 13.05.22 · Digital / Online
NEU - Selbstorganisation und Selbstführung der Studierenden fördern