Liebe Kolleginnen und Kollegen,

unser achter Newsletter „Lehre” ist da – mit den aktuellen Highlights zu Ausschreibungen, Seminaren und Tagungen.

Viel Freude beim Lesen!

Ihr Team vom Kompetenzzentrum Digitale Lehre

AKTUELLES

„digitalks” an der OTH Amberg-Weiden

Digitale Aufgaben mit STACK für WiMINT-Fächer an der OTH Amberg-Weiden – konkrete Schritte und Unterstützung zur Integration von STACK-Aufgaben in die eigene Lehrveranstaltung sowie Vorstellung des „Service-Centers Digitale Aufgaben“
Prof. Dr. Mike Altieri, Stephan Bach, Johannes Knaut
Ort und Zeit: 21.6.2022, 17.30-19.00 Uhr, im Digitalen Klassenzimmer (Raum 319 MBUT) oder online über BBB.

Mahara und E-Portfolios an der OTH Amberg-Weiden – Informationen zum Einsatz in Lehrveranstaltungen und Unterstützungsmöglichkeiten
Romy Hösl, Christina Stollner, Anna-Lena Geiß, Alexandra Königsberger
Gäste und E-Portfolio/Mahara-Anwender:
Prof. Dr. Michael Walter (Lehrgebiet Konstruktion, HS Ansbach), Prof. Dr. Mike Altieri (Lehrgebiet Mediendidaktik)
Ort und Zeit: 29.6.2022, 16.00-17.30 Uhr, in Weiden oder online über BBB (Einzelheiten folgen)

BayZiel-Seminar in Amberg – „Problembasiertes Lernen”

Save the date!
Das Seminar zum problembasierten Lernen in verschiedenen Disziplinen soll am 24.10.2022 (ab 13 Uhr) und 25.10.2022 (ganztägig) in Amberg stattfinden.
Für das Seminar konnte als Referentin Frau Agnes Weber gewonnen werden.
Neugierig geworden? Dann schmökern Sie gerne unter diesem Link in Frau Weber’s Handbuch zum „Problem-Based Learning”.
Weitere Informationen zum Seminar sowie der Anmeldung folgen.
Fragen vorab können gerne an Prof. Dr. Mandy Hommel gerichtet werden.

Befragung zum Thema „Zukünftige Qualifikationen in der Hochschulbildung für die Bioökonomie in Europa”

Im Auftrag der Europäischen Kommission führt empirica eine Umfrage zu den künftig benötigten Kompetenzen in der Hochschulbildung für die Bioökonomie in Europa durch. Die Ergebnisse werden der Europäischen Kommission dabei helfen, Strategien zur Verbesserung der bioökonomiebezogenen Hochschulbildung zu entwickeln.
Hier finden Sie weitere Informationen zur Befragung.

Studierende mit Migrationshintergrund: Integration durch gesellschaftliches Engagement (S12 – Online)

Vom 23. bis 24. Juni 2022 findet der Kurs „Studierende mit Migrationshintergrund: Integration durch gesellschaftliches Engagement (S12 - Online)“ statt.
Das Konzept des bürgerschaftlichen Engagements, wie es in Deutschland und anderen westlichen Ländern praktiziert wird, ist für viele Studierende mit Migrationshintergrund zunächst fremd. Unterstützungsmaßnahmen finden in ihren Herkunftsländern eher auf familiärer Ebene oder im Kontext von Glaubensgemeinschaften statt.
Nichtsdestotrotz zeigt sich, dass die zugewanderten Studierenden nach einer Eingewöhnungszeit großes Interesse an Engagement-Möglichkeiten haben – seien es Aktivitäten an der Hochschule selbst, seien es ehrenamtliche Tätigkeiten außerhalb der Hochschule. Hierin sehen sie die Chance, etwas von der Unterstützung zurückzugeben, die sie als geflüchtete oder internationale Studierende in Deutschland erfahren haben.
An einigen Hochschulen gibt es sogar Service-Learning-Konzepte, die sich speziell an Studierende mit Migrationshintergrund richten. Die ehrenamtlichen Tätigkeiten innerhalb des regulären Studiums tragen dazu bei, Lernerfolge zu verstärken und die Integration zu verbessern.
Im Seminar wird ein Überblick über die Thematik gegeben, dabei werden verschiedene Hochschulangebote und -aktivitäten vorgestellt. Ein Austausch über die Möglichkeiten und Wirkungen von gesellschaftlichem Engagement von Studierenden mit Migrationshintergrund rundet das Seminar ab.

Anmeldeschluss: 09. Juni 2022
Teilnahmebeitrag: 250,00 € für Hochschulen | 175,00 € für studentische Vertreter
Kontaktperson: Frauke Zurmühl
Weitere Kursinformationen sowie die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie auf der Homepage.



CALL FOR PAPERS, PROPOSALS, SUBMISSIONS

„Wissenschaft trifft Engagement -
Service Learning in der (digital gestützten) Hochschullehre”

Service Learning verbindet das wissenschaftliche Studium mit gesellschaftlichem Engagement: Lehrende und Studierende kooperieren mit gemeinnützigen Partner:innen aus dem sozialen, kulturellen, sportver­bandlichen oder ökologischen Bereich in ihrer Region und bringen in gemeinsamen Projekten ihr fachliches Wissen und ihre Kompetenzen ein. Spätestens mit der Corona-Pandemie wurde deut­lich, dass Service Learning von digitalen Elementen profitieren kann. Ein thematischer Schwerpunkt wird daher auf Formen digital gestützten Service Learnings liegen. Best Practices stehen ebenso wie aktuelle Er­kenntnisse der Service Learning Forschung im Zentrum des Symposiums.
Damit möchte das Symposium An­gebote für alle Beteiligten von Service Learning in der Hochschullehre schaffen und gemeinsam (digital gestütztes) Service Learning weiterdenken.
Wann: 10. bis 13. Oktober 2022
Wie: Präsenz, hybrid und online
Wo: Ingolstadt und online
Hier finden Sie weitere Informationen zur Veranstaltung.

Citizen Science und nachhaltige Entwicklung

Welche Rolle kann Citizen Science in der Bildung für nachhaltige Entwicklung spielen?
Dieser Frage will das Journal „Sustainability” mit einer Sonderausgabe auf den Grund gehen.
Unter folgendem Link können ab sofort die Beiträge online eingereicht werden.

Citizen Science auf die Ohren: Mit „Wissen macht Leute”

Mit dem neuen monatlichen Podcast möchte die Plattform „Österreich forscht” das Thema Citizen Science bekannter machen und Interessierte dazu einladen, sich selbst in Citizen Science auszuprobieren.
Über folgendem Link gelangen Sie zu weiteren Informationen sowie den ersten Folgen des Podcasts.



TIPP DES MONATS

Infopoint Hochschullehre –
Neue Reihe zu Grundlagenveranstaltungen gestartet

Die neue Infopoint Hochschullehre-Veranstaltungsreihe ist gestartet.
Die Referent:innen stellten sich im Kick-Off die Frage, wie doppelte Kompetenzorientierung in Grundlagenveranstaltungen realisiert werden kann.
Der erste Workshop thematisierte BWL. Dabei ging es um soziale Integration und Motivation von Studienanfänger:innen.
Die Videoaufzeichnungen der Veranstaltungen sind auf dem Youtube-Kanal sowie der Homepage der Stiftung Innovation in der Hochschullehre zu finden.

„Academic twitter”

Viele Wissenschaftler:innen nutzen twitter, um sich nicht nur über ihre Forschung, sondern auch über ihre Lehre und das Lernen ihrer Studierenden auszutauschen.
Interessant ist beispielsweise dieser Thread zur Schwierigkeit von Studierenden (und Lehrenden), zum „alten Normal“ zurückzukehren oder auch dieser Thread mit Beobachtungen einer Lehrenden, die zusätzlich zu Face-to-Face-Sitzungen eine Online-Teilnahme ermöglichte. Spannende Beiträge finden Sie auch unter dem #ungrading. Viel Spaß beim Stöbern!

Themenspecial auf e-teaching.org

Die Frage, wie Lehre mit digitalen Medien qualitativ hochwertig gestaltet werden kann, steht im Fokus des aktuellen e-teaching.org-Themenspecials „Qualität in der Hochschullehre mit digitalen Medien”.
Die ersten drei Online-Events dazu fanden bereits im Mai statt, im Juni folgen nun drei weitere. Die Events starten jeweils montags um 14 Uhr, die Teilnahme ist kostenlos.
Im vierten Online-Event am 13. Juni steht das Thema „Scholarship of Teaching and Learning: die eigene Lehre beforschen und weiterentwickeln” im Zentrum der Aufmerksamkeit.
In diesem Online-Event wird präsentiert und diskutiert, wie SoTL zur Weiterentwicklung der Hochschullehre beitragen kann und auf welchen Ebenen es dabei wirkt.

Das Online-Event am 20. Juni bietet unter dem Titel „Mini-Barcamp: Kleine und große Ideen zur Verbesserung der Lehrqualität” die Gelegenheit, Ideen und Ansätze niederschwellig vorzustellen und mit der Community zu diskutieren. Dabei sind Sie herzlich eingeladen, sich mit einer eigenen Barcamp-Session zu beteiligen.
Bis zum 15. Juni können noch Vorschläge eingereicht werden.

Die abschließende Online-Podiumsdiskussion „Qualität entsteht, wenn ... Irrtümer, Stolpersteine und Erfolgsrezepte” findet am 27. Juni statt.
Prof. Dr. Ulf-Daniel Ehlers (Duale Hochschule Baden-Württemberg), Prof. Dr. Uwe Schmidt (Universität Mainz), Paul Jerchel (Berliner Hochschule für Technik) und Steffi Widera (Virtuelle Hochschule Bayern) diskutieren das Scheitern und Gelingen von Qualitätsverbesserung in der Hochschullehre mit digitalen Medien.

Online-Seminare und Workshops

Im Rahmen des BMBF-Projekts „DikoLa” (digital kompetent im Lehramt) werden im Juni zwei „Lehrimpulse” organisiert.
Am 13. Juni klärt Sarah Stumpf im Online-Seminar „Potentiale von OER für die Hochschullehre” über die Verwendungs- und Weiterverarbeitungsmöglichkeiten von Open Education Resources (OER) auf.
Im Online-Workshop „Datenschutz in der (digitalen) Lehre: Was steckt dahinter?” am 27. Juni thematisiert Christian Neumeister die Grundsätze des Datenschutzes in der (digitalen) Lehre.

Der Online-Vortrag „Digitale Verhaltensinterventionen zur Unterstützung des selbstregulierten Lernens” am 14. Juni ist Teil der Vortragsreihe „Bamberger Best Practices in der Lehre”.
Ziel ist es, ein Verständnis über die technischen Möglichkeiten digitaler Lernumgebungen zu gewinnen, um Studierende beim Lernen zu unterstützen.

Das Berliner Hochschulnetzwerk Digitale Lehre (BHDL) richtet am 17. Juni das Online-Event „Realitäts-Check hybride Lehrszenarien” aus.
Die Veranstaltung bietet die Gelegenheit, sich über die Bedingungen und Entwicklungen von hybrider Lehre auszutauschen.

Im Rahmen des Projekts „Digitalisierung der Hochschulbildung in Sachsen” (DHS) veranstaltet der Arbeitskreis E-Learning gemeinsam mit dem Hochschuldidaktischen Zentrum Sachsen (HDS) vom 27. bis 29. Juni einen Schreibmarathon zum Thema „Rollenvielfalt in der digital gestützten Hochschullehre – Was Lehrende in Zeiten der Digitalisierung leisten sollen”.
In diesen Tagen sollen Lehrleistungen im Kontext der digitalen Lehre sichtbar gemacht werden. Eine Anmeldung ist erwünscht.

Ein weiterer Vortrag der Reihe „Bamberger Best Practices in der Lehre” beschäftigt sich am 30. Juni mit dem OPEN vhb-Kurs „Selbstreguliertes Lernen als Wegbereiter für das Studium”.
Der im Online-Event präsentierte Kurs kann von Lehrenden bei Bedarf an ihre Studierenden weiterempfohlen werden.


Citizen Science Weißbuch wurde fertiggestellt

Launch der Citizen Science Strategie 2030 & Citizen-Science-Fest am 29. April in Berlin
Am 29. April war es soweit: Die Citizen-Science-Strategie 2030 wurde im Rahmen eines Launch-Events im Botanischen Garten Berlin vorgestellt.
Das Interesse war groß, rund 180 Personen nahmen an der Veranstaltung teil, verfolgten die Podiumsdiskussion und trugen an Thementischen zu ersten Ideen für die Umsetzung der Strategie bei. Hier finden Sie weitere Informationen zum Citizen Science Weißbuch.



TAGUNGEN

HFDcon am 30.06.2022 in Essen

„Blended University – Was kommt, was bleibt? Der Community-Dialog 2022”, so lautet das Motto der diesjährigen HFDcon, die am 30.06.2022 in Essen stattfindet.
Auf der Homepage des Hochschulforum Digitalisierung finden Sie weitere Informationen sowie das kostenlose Ticket zur HFDcon 2022.

TURN Konferenz – Herausforderungen von morgen

Wir alle wissen: Die Welt verändert sich. Schnell. In vielen Bereichen.
Studierende bzw. Absolvent*innen sollen in der Lage sein, die Herausforderungen der Gegenwart und der Zukunft in Angriff zu nehmen, zu bewältigen und so gesellschaftlichen Wandel aktiv mitzugestalten. Hochschulen stehen dadurch sowohl auf strategischer und kultureller als auch auf struktureller und praktischer Ebene vor Aufgaben und Anforderungen, die im Rahmen der TURN Conference 2022 diskutiert werden.
Neben allen Hochschulangehörigen laden wir auch gesellschaftliche Akteur*innen sowie andere am Thema Interessierte herzlich zur Teilnahme am 03./04. November 2022 nach Kiel ein.
Hier finden Sie weitere Informationen zur TURN Conference 2022.

Sommertagung zum Thema „Teilhabe in einer digitalen Gesellschaft”

Das Zentrum Bildung und Digitaler Wandel der Pädagogischen Hochschule Zürich lädt am 01. Juli zu einer Sommertagung zum Thema „Teilhabe in einer digitalen Gesellschaft“ nach Zürich ein.
Unter diesem Link ist eine Anmeldung zum Event bis zum 15. Juni möglich.

Tagung BigBlueButton (BBB)

Am 28.Juni beschäftigt sich eine Online-Tagung mit dem Videokonferenz-System „BigBlueButton (BBB)“ sowie dessen Techniken, Einsatzmöglichkeiten und Perspektiven in der Hochschullehre.

Learning Lab 2#: „Learning Analytics”

Am 14. Juni hält die Fachhochschule Graubünden das Learning Lab 2#: „Learning Analytics” ab.
Die Konferenz findet in Präsenz statt und versteht sich als Plattform für gemeinsamen Austausch, Vernetzung und den Aufbau einer Learning Community zu Learning Analytics mit Moodle.

Ukrainian-Bavarian Conference on Digital Education

Das Bayerische Hochschulzentrum für Mittel-, Ost- und Südosteuropa BAYHOST und das Fortbildungszentrum Hochschullehre (FBZHL) der Universität Bayreuth organisieren am 23. und 24. Juni die „Ukrainian-Bavarian Conference on Digital Education”. Eine Online-Teilnahme an dem Event ist möglich.

Digitaltag 2022

Der dritte bundesweite Digitaltag 2022 wird am 24. Juni von der Initiative „Digital für alle“ durchgeführt. Die Tagung dient dazu, die digitale Teilhabe in Deutschland zu fördern.

8. E-Learning-Tag der Friedrich-Schiller-Universität Jena

Der 8. E-Learning-Tag der Friedrich-Schiller-Universität Jena widmet sich am 27. Juni dem Thema „Interaktion, Kollaboration und Feedback - das Selbststudium digital beleben”.
Eine Anmeldung zum Event ist bis zum 15. Juni möglich.

Tag der Lehre 2022 an der DHBW Karlsruhe

Unter dem Leitthema „Prüfen auf dem Prüfstand” wird am 30. Juni der Tag der Lehre 2022 an der DHBW Karlsruhe angeboten.
Organisiert wird die Veranstaltung von der DHBW Karlsruhe in Kooperation mit den Standorten Mosbach und Mannheim. Anmeldefrist ist der 10.06.2022.

Future Skills an Hochschulen – Tagung

Wie sehen die Lernszenarien für Future Skills an Hochschulen aus?
Welche zeitlichen, digitalen und physischen Räume benötigen Future Skills an Hochschulen?
Unter der Schirmherrschaft von KMK-Präsidentin Karin Prien sollen Erfolgsmodelle sowie zentrale Fragen zur Implementation von Future Skills an Hochschulen diskutiert werden.
Wann: 15. Juni 2022 13:00 bis 18:00 Uhr
Wo: online
Die Anmeldungen sind demnächst möglich.
Unter diesem Link finden Sie weitere Informationen.



vhb – Virtuelle Hochschule Bayern

Am 6. Juli 2022 veranstaltet die Virtuelle Hochschule Bayern (vhb) von 10.30-12.00 Uhr einen Online-Workshop zum Thema „Update: Urheberrecht & Datenschutz in der Online-Lehre”, zu dem wir Sie herzlich einladen.
Urheber- und datenschutzrechtliche Fragestellungen sind in der (Online-)Lehre allgegenwärtig. Damit Sie hier auf dem Laufenden bleiben, wird die vhb zukünftig einmal pro Semester einen Update-Workshop veranstalten, in dem aktuelle (Gesetzes-)Entwicklungen, Einzelaspekte der gesetzlichen Regelungen sowie Fallbeispiele aus dem Hochschulalltag in den Mittelpunkt gestellt werden. Ausgehend von einem Impulsvortrag bestimmen die vorab eingereichten Fragen und Praxisbeispiele der Teilnehmerinnen und Teilnehmer den thematischen Verlauf der Veranstaltung. Auch während des Workshops wird es die Möglichkeit geben, Fragen zu stellen.
Zum Thema wird Prof. Dr. Achim Förster, Inhaber der Professur für Urheberrecht, Medienrecht und Medienpolitik sowie Vizepräsident für Lehre, Studium und Weiterbildung an der Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt referieren.
Die Veranstaltung findet über Zoom statt. Die Teilnahme ist kostenfrei.
Bitte beachten Sie: Beim Workshop handelt es sich nicht um eine allgemeine Einführung zum Urheberrecht und Datenschutz in der Online-Lehre.
Zur Vorbereitung empfiehlt die vhb daher die Aufzeichnungen ihrer Online-Workshopreihe „Rechtliche Fragen in der Online-Lehre” aus dem Jahr 2021.
Die Aufzeichnungslinks, weitere Informationen zur Veranstaltung sowie die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie auf der Homepage der vhb.



BayZiel – Bayerisches Zentrum für Innovative Lehre (ONLINE-)SEMINARE


Juni 2022

Fr, 10.06.22 · Digital / Online
AK Achtsamkeit und Meditation im Hochschulkontext

Mo, 13.06.22 · Digital / Online
NEU - Generation X/Y/Z – Ticken Studierende heute anders?

Mo, 20.06.22 · Hochschule Landshut
Weniger Stress mit dem Stress – Tipps mit Stress umzugehen und Energie zu tanken

Mi, 22.06. - Do, 23.06.22 · Digital / Online
Psychische Auffälligkeiten bei Studierenden (Themenzertifikat Inklusive HSL)

Do, 23.06.22 · Digital / Online
AK Interkulturelles & Internationales in Studium, Lehre und Forschung = AK I2

Do, 23.06. - Fr, 24.06.22 · BayZiel Ingolstadt
FDAK Mathematik/Physik

Fr, 24.06.22 · Hochschule Augsburg
Bootcamp „Agile Methoden”

Mo, 27.06. - Di, 28.06.22 · BayZiel Ingolstadt
AK Decoding the Disciplines

Mi, 29.06. - Do, 30.06.22 · Technische Hochschule Rosenheim
Agile Hochschuldidaktik – Das Potenzial des (scheinbar) Ungeplanten

Do, 30.06. - Fr, 01.07.22 · BayZiel Ingolstadt
Achtsamkeit und Meditation im Hochschulkontext


Juli 2022

Fr, 01.07.22 · BayZiel Ingolstadt
Kreativ die Hochschullehre neu erfinden

Di, 05.07.22 · Hochschule Augsburg
FDAK Synergieforum Wirtschaftspsychologie

Di, 05.07.22 · BayZiel Ingolstadt
Wirksame aktivierende Lehrmethoden: Just-in-Time-Teaching und Peer-Instruction – ein Schnupperworkshop für Lehrende von Lehrenden

Fr, 08.07.22 · BayZiel Ingolstadt
FDAK Datenbanken & Data Science

Mo, 11.07.22 · Ostbayerische Technische Hochschule Regensburg
FDAK Chemie

Fr, 22.07.22 · BayZiel Ingolstadt
Rechtsgrundlagen für die Lehre an Hochschulen

Mo, 25.07.22 · BayZiel Ingolstadt
Rechtsgrundlagen für die Lehre an Hochschulen

Di, 26.07. - Fr, 29.07.22 · BayZiel Ingolstadt
Seminar Hochschuldidaktik

Do, 28.07.22 · Digital / Online
NEU - Follow-up zum Seminar Flipped Classroom in der Hochschullehre


August 2022

Mo, 01.08.22 · BayZiel Ingolstadt
Rechtsgrundlagen für die Lehre an Hochschulen

Mo, 01.08. - Do, 04.08.22 · BayZiel Ingolstadt
Seminar Hochschuldidaktik

Di, 02.08. - Fr, 05.08.22 · BayZiel Ingolstadt
Seminar Hochschuldidaktik

Fr, 05.08.22 · BayZiel Ingolstadt
Rechtsgrundlagen für die Lehre an Hochschulen

Mo, 08.08.22 · BayZiel Ingolstadt
Rechtsgrundlagen für die Lehre an Hochschulen

Di, 09.08. - Fr, 12.08.22 · BayZiel Ingolstadt
Seminar Hochschuldidaktik

Di, 23.08. - Fr, 26.08.22 · BayZiel Ingolstadt
Seminar Hochschuldidaktik