Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kolleginnen und Kollegen,
liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter,

am 14. und 15. Mai 2022 wird der erste Oberpfalztag gefeiert – und die OTH Amberg-Weiden darf zentraler Gastgeber für die Menschen aus dem Regierungsbezirk sein.

Zusammen mit engagierten Oberpfälzer Vereinen, besonderen Initiativen und außergewöhnlichen Kreativen sowie zukunftsorientierten Unternehmen hat das Oberpfalz Marketing zusammen mit uns der OTH Amberg-Weiden als Projektpartner zwei ganz besondere Festtage auf die Beine gestellt, welche die innovative und kreative Seite der Oberpfalz in der Stadt Amberg und bei uns auf dem Campus sichtbar und vor allem erlebbar machen. Die Hochschule zeigt, was sie zu bieten hat:

Von KI, Elektrotechnik, Robotik, Informatik, Medientechnik über Mechatronik, Verbrennungsmotoren, BHKWs und Recycling bis hin zur Biotechnologie, Kunststofftechnik, Fahrzeugleichtbau und Smart Factory – Über 20 Labore laden am Oberpfalztag ein, bei Vorführungen und Mitmach-Aktionen hinter die Kulissen der Forschung zu blicken. Dabei können die Gäste in virtuelle Realitäten eintauchen, digitale Zwillinge treffen, gegen Künstliche Intelligenz in 4-Gewinnt antreten, ihren Mode- und Goldschmuck analysieren, sehen, wie Abfallaufbereitung und Sortierung funktioniert, und vieles mehr.

An dieser Stelle ein ganz großes Dankeschön an alle Mitwirkenden im Hause, die dieses beeindruckende Programm in den Hörsälen, Laboren und auf dem Campus mit Mitmach-Aktionen und Vorführungen möglich machen. So können wir uns als Hochschule der ganzen Oberpfalz von unserer besten Seite zeigen.

Das vollständige Programm finden Sie auf der Website (https://www.oth-aw.de/informieren-und-entdecken/aktuelles/veranstaltungen/oberpfalztag-2022/) und im angehängten Programm.
Weitere Informationen zum Oberpfalztag: https://oberpfalztag.de/.

Ich lade Sie alle ganz herzlich ein, sich diese Premiere nicht entgehen zu lassen. Bringen Sie gerne auch Ihre Familien, Angehörigen sowie Freundinnen und Freunde mit. Wir freuen uns auf viele Besucherinnen und Besucher und zwei spannende, erlebnisreiche Tage.

Mit freundlichen Grüßen

Prof. Dr. Clemens Bulitta