Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Veröffentlichungen

Hier finden Sie Informationen über wissenschaftliche Publikationen, zusammengefasste Forschungsberichte aus den vorigen Jahren und studentische Beiträge im Rahmen der Forschungsarbeiten vom Cluster-IKT.

Ausgewählte wissenschaftliche Publikationen 2019

2019

  • U. Schäfer. Teaching Modern C++ with Flipped Classroom and Enjoyable IoT Hardware. In: Proc. of the IEEE Global Engineering Education Conference (EDUCON‌ 2019), Dubai, United Arab Emirates, pages 910-919.  DOI: 10.1109/EDUCON.2019.8725068, 2019.

Das Forschungscluster RBD

Das Cluster ist ein standortübergreifender Zusammenschluss von Forschern der Technischen Hochschulen Amberg und Regensburg.

Hier finden Sie mehr Informationen über das Forschungscluster RBD.

Aufgaben und Leitlinien

Das Cluster „F&E-Anwenderzentrum RBD“:

  • unterstützt seine Mitglieder beim Einwerben von Drittmitteln, insbesondere bei der Antragsstellung
  • koordiniert gemeinsame Aktivitäten in den Bereichen “Zukünftige innovative Robotics und Big Data Technologien in den Gebieten der Künstlichen Intelligenz, Deep Learning und Deep Vision"
  • tritt aktiv nach außen hin als Einheit standortübergreifend auf
  • betreibt fachbezogene Öffentlichkeitsarbeit mit dem Tenor „Kompetenz an der Ostbayerischen Technischen Hochschule“
  • koppelt seine F&E Aktivitäten eng mit Lehre und lässt Ergebnisse in Lehrveranstaltungen einfließen

Forschung

Die folgenden Themen stehen im Mittelpunkt der Forschungsarbeiten vom Cluster-RBD:

Entwicklung innovativer Robotic und Big Data Ansätze unter Verwendung von Deep Learning und Deep Vision, Mensch-Maschine Interaktion sowie App-Entwicklung. Für detailierte Informationen über die laufenden Projekte, sowie die kooperativen Promotionen mit den Universitäten besuchen Sie Projekte und Promotionen.

1000kmPLUS

Januar 2019 startete das Projekt 1000kmPlus gestartet, welches die Ergebnisse aus 3Ccar weiter ausbaut. Das bestehende Routingverfahren wird zu einem hoch effizientem Routingsystem ausgebaut. Die Reisezeiten von E-Fahrzeugen vor allem bei langen Fahrten können so möglichst genau vorhersagt und eine optimale Abfahrt und Ankunftszeit unter Berücksichtigung der Ladehalte berechnen werden.

Projektleiter: Prof. Dr. Alfred Höß
Laufzeit: 2,5 Jahre
Volumen: 345 T€
Projekttträger: Europäische Union H2020

AI4DI: Artificial Intelligence Digitizing Industry

Das Projekt AI4DI beschäftigt sich mit Edge-Prozessing das durch siliziumbasierte-Künstliche Intelligenz beschleunigt werden soll. Dabei wird die Künstliche Intelligenz von der Cloud in die Edge verbracht, mit dem Ziel mehr Wiederstandsfähigkeit und Sicherheit zu erreichen. Dies ermöglicht die optimale Anwendbarkeit in den Fertigungs- und Produktionsprozessen der nahen Zukunft.

Projektleiter: Prof. Dr. Alfred Höß
Laufzeit: 2,5 Jahre
Volumen: Budget 479.000 €
Projektträger: Fördergeber EU ECSEL und BMBF

AutoDrive

Dieses Projekt fokussiert die Weiterentwicklung ausfallsicherer elektronischer Komponenten, Systeme und Architekturen für autonomes Fahren, um die Mobilität der Zukunft sicherer, effizienter, erschwinglicher und für die akzeptabler für den Endnutzer zu gestalten.

Das autonome Fahren kann einen wichtigen Beitrag für die Mobilität der Zukunft leisten. Jedoch vergrößern die Komponenten, die für das autonome Fahren zuständig sind, wie die Sensoren, die interne und externe Kommunikation, hochpräzise Karten und das Entscheidungszentrum die Angriffsfläche des Fahrzeugs und gefährden somit die Sicherheit. Ein weiteres Sicherheitsrisiko besteht darin, dass die bisherigen Fahrzeuge darauf ausgelegt sind, sicher im Sinne der Safety zu sein und nicht so sehr im Sinne der Security. Aufgrund der Sicherheitsherausforderungen, die dabei auftreten, wird es in Zukunft notwendig sein, schon im Designprozess die Fahrzeuge sicher im Sinne der Security zu gestalten. Dabei können Maßnahmen für die Security auch die Safety erhöhen. Beispielsweise kommen die Maßnahmen für die Absicherung der Sensoren, wie z. B. die Sensorredundanz, oder das Training der selbstlernenden Algorithmen auch der Safety zugute.

Projektleiter: Dr. Alfred Höß

Laufzeit: 3 Jahre
Volumen: 513 €
Projektträger: EU ECSEL Joint Undertaken und das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)

ISAC: Industry Software Application Center

Dieses Projekt zielt auf eine direkte Nutzbarmachung von Industrie 4.0 Technologien für kleine und mittelständische Unternehmen indem Produktionsprozesse optimiert werden.

Die Teilprojekte beinhalten die Entwicklung eines Expertensystems zur Bewertung und Weitereintwicklung innovativer Fertigungsverfahren und Materialien, beschäftigen sich mit der Entwicklung von Methoden zur Effizienzsteigerung in der Modellerstellung für die digitale Fabrik und mit Industrie 4.0 einem kostengünstigen Echtzeit-Ethernet, Kleinsteuerungen, oder entwickeln neuartige Bedienkonzepte zur Steuerung und Überwachung der digitalen Produktion.

Projektleiter: Dr. Wolfgang Blöchl, Dr. Dieter Meiller, Dr. Hans-Peter Schmidt, Dr. Matthias Wenk
Laufzeit: 6 Jahre
Volumen: 2,6 Mio €
Projektträger: Bayern Digital

Kooperative Promotionen

Prof. Dr. Illies

  • Fabian Weber, Thema: Algebraic Methods for Side Channel Attacks; Koop. Promotion mit der Universität Bochum

Prof. Dr. Kucera und Prof. Dr. Waas

  • Helge Zinner, Thema: Vernetzung heterogener Feldbusse auf Basis des Standards Ethernet AVB; Koop. Promotion mit der Universität Siegen
  • Daniel Zebralla, Thema: Zukünftige automotive Netzwerke; Koop. Promotion mit der Universität Siegen
  • Daniel Lammering, Thema: A concept for a generic network and system architecture to achieve functional safety in highly automated vehicles; Koop. Promotion mit der Universität Siegen
  • Markus Hager: Software-Based Management for Ethernet Networks; Koop. Promotion mit der Universität Siegen
  • Kenny Pflug, Thema: User Experience Design for Emergency Applications; Koop. Promotion mit der Universität Siegen
  • Norbert Balbierer, Thema: Ein Konzept zum energieeffizienten Einsatz von IP und Ethernet in Fahrzeugen; Koop. Promotion mit der Universität Siegen
  • Dominik Reinhardt, Thema: Analyse von Softwarearchitekturen eingebetteter Echtzeitsysteme im Ein- bzw. Mehrkernbetrieb, zur optimierten Verteilung von Rechenlast und Absicherung von Anwendungsschnittstellen in der Automotive Domäne; Koop. Promotion mit der Universität Siegen
  • Stefan Seifert, Thema: Erstellung eines generischen Konzeptes zur Erkennung von Anomalien in der Kommunikation im Fahrzeugbordnetz; Koop. Promotion mit der Universität Siegen

Prof. Dr. Meiller

  • Veit Stephan, Thema: Möglichkeiten der ortsbezogenen Visualisierung von komplexen, relationalen Daten am Beispiel von Food Environment Maps; Koop. Promotion mit der Universität Regensburg
  • Steiner Melanie, Thema: Aufmerksamkeitsmanagement: Ein Ansatz zur User Experience Optimierung für Systeme mit Künstlicher Intelligenz und next Reality Konezpte. Koop. Promotion mit der Universität Regensburg

Prof. Dr. Schmidt

  • Stefan Fuchs, Thema: Echtzeit-Ethernet für Automation und Automotive; Koop. Promotion mit der Universität Erlangen
  • Alexander Gercikow, Thema: Low Cost Real Time Ethernet für Industrie 4.0; Koop. Promotion mit der Universität Erlangen
  • Christian Reil, Thema: Hochauflösende Bildebene Magnetfelddiagnostik; Koop. Promotion mit der TU Ilmenau

Veröffentlichungen

Hier finden Sie Informationen über wissenschaftliche Publikationen, zusammengefasste Forschungsberichte aus den vorigen Jahren und studentische Beiträge im Rahmen der Forschungsarbeiten vom Cluster-IKT.

Ausgewählte wissenschaftliche Publikationen 2019

2019

  • U. Schäfer. Teaching Modern C++ with Flipped Classroom and Enjoyable IoT Hardware. In: Proc. of the IEEE Global Engineering Education Conference (EDUCON‌ 2019), Dubai, United Arab Emirates, pages 910-919. DOI: 10.1109/EDUCON.2019.8725068, 2019.

Vorträge

  • A. Fuchs, 18th International Symposium on Theoretical Electrical Engineering: Coupler Design for Contactless Power and Data Transfer, Kołobrzeg, Poland, June 7th – 10th, 2015.
  • S. Fuchs, Automotive Ethernet Congress: Introduction to xMII Interfaces - Overview of important Ethernet interfaces, München, February 4th, 2015.
  • S. Fuchs, SAE World Congress: Real Time Ethernet and Synchronizing with Inhomogeneous Physical Layers, Detroit, USA, April 21th, 2015.
  • S. Fuchs, EMI Forum: Forschungsprojekt Ether-Cars, Amberg, November 25th, 2015.
  • D. Meiller, Ausstellung: Maschinenmensch–Menschmaschine, Theuern, Germany, November 12th - 14th, 2015.
  • D. Meiller, EMI Forum: Neue Bedienen- und Beobachtungskonzepte, Amberg, November 25th, 2015.
  • U. Schäfer, EMI-Forum: Ambient-Assisted Living, Amberg, May 5th, 2015.
  • H.-P. Schmidt, EMI Forum: Industrie 4.0., Amberg, November 11th, 2015.
  • H.-P. Schmidt, Mobilizing Universities of Applied Sciences for Horizon 2020, Brüssel, Februar 4th, 2015.
  • H.-P. Schmidt, A. Fuchs, S. Fuchs, 17th International Symposium on Electromagnetic Fields, in Mechatronics, Electrical and Electronic Engineering: Saturation Effects at Combined Power and Data Transfer, Valencia, Spain, September 10th-12th, 2015.

Konferenzen

  • A. Gercikow, M. Müller, H.-P. Schmidt; 2. OTH Clusterkonferenz, Regensburg Jan. 2017
  • H.-P Schmidt: “R&D in Industry 4.0”, University of Iowa; Iowa City,USA 14. Nov. 2016
  • H.-P Schmidt: Vortrag F&E im Umfeld von Industrie 4.0; Siemens AG Amberg, 26.10.2016
  • A. Fuchs, Ch. Reil; 18th International Symposium on Theoretical Electrical Engineering, Kołobrzeg, Poland, June 7th – 10th, 2015.
  • S. Fuchs; Ethernet & IP @ Automotive Technology Day 2015, Yokohama, Japan, October 10th, 2015.
  • S. Fuchs; Automotive Ethernet Congress, Munich, Germany, February 4th, 2015.
  • S. Fuchs; SAE World Congress, Detroit, USA, April 21th, 2015.
  • M. Kucera, T. Waas; 10th IEEE International Symposium on Industrial Embedded Systems, Siegen, Germany, June 8th – 10th 2015.
  • M. Kucera, T. Waas, K. Volbert; 12th Workshop on Intelligent Solutions in Embedded Systems WISES 2015, Ancona, Italy October 29th - 30th, 2015.
  • D. Meiller; The 36th IATUL Conference, Hannover, Germany, July 5th - 9th 2015.
  • D. Meiller; The 13th International Conference on Human-Machine Interaction (INTERACT 2015), Bamberg, Germany, September 14th - 18th 2015.
  • U. Schäfer; 8th German AAL-Kongress, Frankfurt, Germany, April 29th - 30th, 2015.
  • H.-P. Schmidt; Mobilizing Universities of Applied Sciences for Horizon 2020, Brussel, February 4th, 2015.
  • H.-P. Schmidt; 17th International Symposium on Electromagnetic Fields, in Mechatronics, Electrical and Electronic Engineering, Valencia, Spain, September 10th – 12th, 2015.
  • H.-P. Schmidt, D. Meiller, U. Schäfer, D. Heckmann, S. Fuchs; EMI Forum: Industrie 4.0, Amberg, November 11th, 2015.
  • H.-P. Schmidt; IEEE International Symposium on Power Line Communications and its Applications (ISPLC), Austin, TX, USA, March 29th – 31th, 2015.

Kontakt

Bei Fragen wenden Sie sich bitten an den Sprecher des Forschungsclusters,
Herrn Prof. Dr. Christoph P. Neumann (OTH Amberg-Weiden, Fakultät EMI).

Mitarbeiter am Standort Amberg

Professoren

Mitarbeiter

  • M.Sc. Patolla Bharath
    Wissenschaftlicher Mitarbeiter
  • M.Eng. Andreas Fuchs
    Wissenschaftlicher Mitarbeiter
  • M.Eng. Alexander Gercikow
    Wissenschaftlicher Mitarbeiter
  • M.Eng. Bernd Gerlang
    Wissenschaftlicher Mitarbeiter
  • M.Eng. Christian Reil
    Wissenschaftlicher Mitarbeiter
  • B.Eng. Julian Rost
    Wissenschaftlicher Mitarbeiter
  • M.Sc., Dipl.-Betrw. Melanie Steiner
    Wissenschaftliche Mitarbeiterin/Forschungsassistentin
  • M.Sc. Mahaveer Hanuman Yadev Share
    Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Mitarbeiter am Standort Regensburg

Professoren

Mitarbeiter

  • M.Sc. Dirk Sindersberger
    Forschungsassistent
Nach oben