Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Über MINTBrücke

Die „MINTBrücke“ an der Ostbayerischen Technischen Hochschule Amberg-Weiden zielt darauf ab, jungen Frauen und Männern den Einstieg in ein MINT-Studium zu erleichtern, sie in den ersten Semestern zu unterstützen und somit qualifizierte Nachwuchskräfte für naturwissenschaftlich-mathematisch-technische Berufe auszubilden. Dabei wird bereits vor Studienbeginn, in der Orientierungsphase des Schulabschlusses, angesetzt.

In zahlreichen jungen Menschen schlummert ein MINT-Talent. Mangelnde Aufklärung über die Studieninhalte und die Fächerzusammensetzung eines MINT-Studiengangs sowie – oftmals gerade bei jungen Frauen – Hemmungen gegenüber einem naturwissenschaftlichen Studium, drängen jedoch die Entfaltung der eigenen MINT-Fähigkeiten oft in den Hintergrund.

Das Projekt „MINTBrücke“ forciert eine enge Zusammenarbeit mit den Kooperationsschulen der Ostbayerischen Technischen Hochschule Amberg-Weiden, um bereits während der Schulkarriere in den MINT-Fächern zusätzlich gestärkt zu werden und gleichzeitig einen Einblick in ein MINT Studienfach zu erhalten. Hierbei stehen sowohl die gezielte Förderung begabter Schülerinnen und Schüler im Mittelpunkt, wie auch das vorzeitige Ausgleichen vorhandener Wissenslücken in den MINT-Fächern.

Nach oben