Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Zertifikat Ethik & Nachhaltigkeitsmanagement (ETHNA)

Nachhaltigkeit war schon immer wichtig - doch jetzt werden auch zukünftige Mitarbeiter gezielt mit passenden Kompetenzen gesucht - Gute Noten allein sind nicht mehr gefragt.

Dieser Meinung sind auch viele Unternehmen in unserer Region:

"Wissen um Nachhaltigkeitsmanagement und die Anwendung in der betrieblichen Praxis werden immer wichtiger, auch für mittelständische Unternehmen. Indem der Nachhaltigkeitsgedanke im Kern das Prinzip eines bewahrenden Umgangs mit Mensch und Natur betont und dabei über die Gegenwart hinaus auch zukünftige Generationen in den Blick nimmt, impliziert Nachhaltigkeit immer auch ethische Ansprüche. Eine Verbindung bereits in der Ausbildung zu schaffen ist deshalb sehr sinnvoll." Silvia Ohms, Neumarkter Lammsbräu

Ergänzt wird dies von Herrn Christian Engel, Geschäftsführer der BHS-Corrugated GmbH:

„Wenn Engagement und Motivation auf Nachhaltigkeit und Verantwortung treffen, so sind das Eigenschaften, die wir uns von unseren Mitarbeitern immer wünschen. Das Zertifikat bietet die Möglichkeit, genau diese Kompetenzen zu erwerben."

Daher bietet die Ostbayerische Technische Hochschule das Zertifikat Ethik und Nachhaltigkeit als Zusatzqualifikation zum Studium an.

Hier erklären wir Ihnen in fünf Schritten, wie Sie das Zertifikat im Laufe des Studiums erwerben können:

  1. Schließen Sie ein entsprechendes curriculares Angebot aus unserer Liste erfolgreich ab. Beispielsweise das Modul Medienethik an der Fakultät EMI oder Unternehmensethik an der Fakultät Betriebswirtschaft. Wird an Ihrer Fakultät kein passendes Modul angeboten, können Sie einen Kurs an der Virtuellen Akademie Nachhaltigkeit absolvieren. Das Institut erklärt Ihnen gerne die Vorgehensweise für die Virtuelle Akademie Nachhaltigkeit. Eine Liste der angebotenen und anerkannten Vorlesungen finden Sie auf unserer Homepage unter dem Bereich "Lehre".
  2. Besuchen Sie das Grundlagenmodul „Angewandte Ethik und Nachhaltigkeit“ (Blockveranstaltung) das vom Institut für Ethik und Nachhaltigkeit an einem Wochenende angeboten wird. Das nächse Blockseminar findet im Sommersemester / Wintersemester 2018 statt.
  3. Besuchen Sie ausgewählte Veranstaltungen nach Wahl. Veranstaltungen, die Ihnen anerkannt werden, finden Sie auf unserer Homepage. Sie müssen 2 Tage an Veranstaltungen (z.B. 2 Studientage oder 4 halbe Tagesveranstaltungen) nachweisen.
  4. Ihr ehrenamtliches Engagement kann Ihnen ebenfalls angerechnet werden. Lassen Sie sich Ihr Engagement für ein Projekt von uns bestätigen (z.B. Angebote zur Persönlichkeitsbildung, Projekte mit ILO, Ehrenamtliche Tätigkeiten (Ehrenamtsausweis)); Projekt Flüchtlinge@OTH (Studierende engagieren sich für Geflüchtete). Oder nehmen Sie als Mentorin bei den Projekte First Steps oder MINToring des Zentrum für Gender und Diversity teil. Bei externen ehrenamtlichen Tätigkeiten beachten Sie bitte Folgendes:
    1. Ihre Tätigkeit muss auch während der Studienphase an der OTH AW stattfinden
    2. Ihr Engagement greift ein soziales oder ökologisches Problemfeld auf und Leistet einen Beitrag zu der Lösung dieses Problemfeldes (Orientierung bieten die Sustainable Development Goals der UN)
    3. Sie sind noch aktiv involviert
    4. Es liegt eine Erklärung bei, warum wir das Projekt anerkennen sollen (Begründung mit Ihren Argumenten)
    5. ergänzen dies ggf. mit einer Bestätigung der jeweiligen Institution
    6. Sie haben dieses Projekt noch nicht an anderen Stellen anerkennen lassen oder in deren Rahmen absolviert (z.B. Schule, sonstige Fort- und Weiterbildungen o.ä.)
    7. Mehr Infos bei Alexander Herzner. 
  5. Wenn alle Teilleistungen erreicht sind, besuchen Sie das Kolloquium, das einmal pro Semester statt findet. Die Prüfungsanmeldung nehmen Sie bitte über Prüfungsamt war. Nach Abschluss der Zusatzqualifikation erhalten Sie einen Ausweis im Diploma Supplement (5 ECTS Punkte) und ein Zertifikat mit dem UN PRME- und UNESCO-Logo, das vom Institut für Nachhaltigkeit in Technik und Wirtschaft verliehen wird.

Unterlagen

Weitere Informationen finden Sie hier:

M.Sc.
Alexander Herzner

Lehrbeauftragte/r Fakultät Betriebswirtschaft,
Institut für Nachhaltigkeit in Technik und Wirtschaft
Weiden, Gebäude WTC, Raum 1.37
Telefon +49 (961) 382-1912
a.herzner@oth-aw.de

Prof. Dr.
Bernhard Bleyer

Institut für Nachhaltigkeit in Technik und Wirtschaft,
Lehrbeauftragte/r Fakultät Betriebswirtschaft,
Lehrbeauftragte/r Fakultät Elektrotechnik, Medien und Informatik,
Lehrbeauftragte/r Fakultät Maschinenbau / Umwelttechnik
Amberg, ATC (Amberger Technologie-Campus) (Geb. F), Raum 106
Telefon +49 (9621) 482-3937
b.bleyer@oth-aw.de

Nach oben