Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Bündnis für Nachhaltigkeit und Ethik

Das Bündnis für Ethik und Nachhaltigkeit wurde am 25. Januar 2010 zwischen dem Kloster Ensdorf sowie dessen Zentrum für Erneuerbare Energien, dem Kloster Plankstetten und der Hochschule Amberg-Weiden gegründet. Im Jahr 2013 wurde das Bündnis um die Partner Kloster Strahlfeld (Bericht) und Kloster Speinshart (Bericht) erweitert. Die Partner sind eingebunden ist das Konzept der Innovativen LernOrte (ILO) der OTH Amberg-Weiden.

Durch die Vernetzung mit dem Konzept der Innovativen LernOrte (ILO) stellen sich die Partner im Bündnis für Ethik und Nachhaltigkeit der Aufgabe der steten Weiterqualifikation. Gefördert vom Bayerischen Staatsministerium für Umwelt und Gesundheit und aufgrund der Initiative der Umweltbeauftragten der bayerischen Bistümer konnte im Rahmen der Bayerischen Klima-Allianz zusammen mit der Katholischen Erwachsenenbildung im Bistum Regensburg ein Ausbildungskurs zum Umweltauditor angeboten werden.

Nach oben