Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Erfahrungen von ETHNA-Absolventen

 

 

Frau Larissa Köster

"Ich bin froh, am Zertifikat für Ethik und Nachhaltigkeit teilgenommen zu haben. Das integrierte Seminar im Kloster in Speinshart, gibt einem die Möglichkeit das komplexe Thema mit seinen globalen Ausmaßen mit anderen Teilnehmern zu diskutieren. Es war cool, hier auch mal mit Studierenden anderer Fächer, die oft einen anderen Blickwinkel haben, im Austausch zu sein. Dabei konnte ich auch vieles für meine persönliche Einstellung zu dem Thema mitnehmen.

Es ist insgesamt eine tolle Gelegenheit, sich mit diesen essentiellen Themen in einer lockeren Atmosphäre zu befassen mit einer ganz anderen Herangehensweise, als man es vom Studium gewohnt ist."

 

 

Frau Regina Trötsch

"Ich empfand die interdisziplinäre Auseinandersetzung mit dem Thema "Nachhaltigkeit" einen besonderen Aspekt des ETHNA-Zertifikats, der sonst nicht im Studium zu tragen kommen würde. Hier bietet sich die Chance sich auf individuelle Art mit diesem zukunftsrelevanten Thema auseinanderzusetzen ebenso wie über aktuelle Entwicklungen und Maßnahmen in Unternehmen informiert zu werden."

 

 

 

 

Herr Markus Wiesner

"Das Thema Nachhaltigkeit nimmt einen immer größeren Stellenwert bei uns in der Gesellschaft ein und ist auch durch den Klimawandel unabdingbar. Um sich das notwendige Know How anzueignen und sich selbst noch mehr für diesen Bereich zu sensibilisieren ist dieser Kurs, welcher aus praktischen und theoretischen Teilen besteht, genau richtig. Die Möglichkeiten persönlich mit Herrn Hannes Jaenicke zu sprechen und sich über nachhaltige Themengebiete, wie z. B. die Arbeitsbedingungen in der Textilindustrie auszutauschen oder auch selbst ein soziales Projekt zu begleiten sowie die gelernte Theorie in Fallbeispielen anzuwenden sind hier nur einige spannende Beispiele, wie dieser Kurs aufgebaut ist. Jederzeit würde ich diesen wieder absolvieren und kann ihn jedem nur empfehlen."

Herr Savino Opitz
  • Die perfekte Möglichkeit, Wirtschaft und Gesellschaft auf der Metaebene weiterzudenken.
  • Das, was ich hier gelernt habe, hilft mir, ausgewogene, faire und vernünftige Entscheidungen zu treffen.
  • In zahlreichen Verantstaltungen habe ich gelernt, das eigene Tun mit objektiven Maßstäben zu bewerten.
Nach oben