Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Aktuelles

| | Kompetenzzentrum Kraft-Wärme-Kopplung

Seit mittlerweile fast 20 Jahren besteht die Partnerschaft zwischen der Jiangsu University in Zhenjiang, China und der OTH Amberg-Weiden. Im Jahr 2016 wurde als neue Plattform für gemeinsame Forschungsarbeiten und den Austausch von ProfessorInnen und Studierenden das „Joint Laboratory for Combined Heat and Power” ins Leben gerufen.

Beitrag lesen

| | Kompetenzzentrum Kraft-Wärme-KopplungInstitut für Energietechnik (IfE) GmbH

Großer Schritt im EUKI-Projekt: Nachdem seit Gründung des grenzübergreifendes Energie-Effizienz-Netzwerks bereits mehrere Online-Workshops durchgeführt wurden, fand nun das Gründungstreffen des Pilot-Netzwerks in Prag statt.

Beitrag lesen

| Fakultät Maschinenbau / Umwelttechnik | Kompetenzzentrum Kraft-Wärme-Kopplung

Das Kompetenzzentrum für Kraft-Wärme-Kopplung (KoKWK) hat umfangreiche Berechnungen durchgeführt, die eine Einordnung erdgasbetriebener Blockheizkraftwerke anhand ihrer Treibhausgas-Bilanz hinsichtlich der Emissionsminderung im Energiesektor ermöglichen sollen. Aus der Gegenüberstellung mit prognostizierten Emissionsfaktoren für Strom und Wärme im Jahr 2030 lassen sich Maßnahmen sowie zukünftige Einsatzbereiche für Erdgas-BHKW ableiten.

Beitrag lesen

| | Kompetenzzentrum Kraft-Wärme-Kopplung

Wasserstoff ist einer der Energieträger der Zukunft. Er ist universell einsetzbar, klimaneutral und lässt sich aus erneuerbaren Energien herstellen. Für den Landkreis Neustadt an der Waldnaab (NEW) gute Gründe, um in Wasserstoff zu investieren und die Umsetzung von Wasserstoff-Projekten im Landkreis zu fördern. Unterstützt wird der Landkreis NEW dabei von der OTH Amberg-Weiden.

Beitrag lesen

| Hochschulkommunikation | Institut für Energietechnik (IfE) GmbHKompetenzzentrum Kraft-Wärme-Kopplung

Welche Anforderungen müssen Energiesysteme der Zukunft erfüllen? Wie kann die Grundlastfähigkeit sichergestellt werden und wie kann die Energiewende überhaupt gelingen? Ein wesentlicher Baustein dafür ist die Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) als effiziente Möglichkeit, Energie dezentral, möglichst nah am Verbraucher zu erzeugen. Wie dies konkret aussehen kann, beleuchtete die Roadshow „KWK vor Ort“, die in den vergangenen zwei Jahren besonders innovative KWK-Anlagen in ganz Bayern vorstellte.

Beitrag lesen

| Fakultät Maschinenbau / Umwelttechnik, International | Kompetenzzentrum Kraft-Wärme-Kopplung

Turbinen, Kompressoren und Pumpen – Auf der internationalen Turbomaschinenkonferenz SYMKOM stehen die wissenschaftliche Forschungs- und Entwicklungstätigkeiten im Bereich der Turbomaschinen, modernen Energietechniken, der Energiespeicherung, der Windenergie und der Strömungsmodellierung im Mittelpunkt. Auf Einladung des „Institut for Fluid Flow Machinery (IMP) of the Polish Academy of Sciences (PAN)“ reisten Philipp Streit, M.Eng. und Prof. Dr.-Ing. Andreas P. Weiß als Repräsentanten des Kompetenzzentrums für Kraft-Wärme-Kopplung (KoKWK) nach Danzig.

Beitrag lesen
Nach oben