Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Bevorstehende Veranstaltungen

Neumarkter HochschulForum

22.06.2021 | 16:30 Uhr

Link zum Konferenzraum (bbb)

Die Entwicklung ganzheitlicher
betrieblicher Konzepte
auf dem Weg zur Dekabonisierung

OB Thomas Thumann
Dr. Raphael Lechner

weitere Informationen

Info-Abend FOKUS-Zertifikate

tba

skilled4digital

weitere Informationen

WS-Reihe: Agiles Arbeiten

ab dem 01.06.2021

wöchentlich DI / DO

in Kooperation mit dem

machbar InnovationsLabor (Trio)

weitere Informationen

Neumarkter HochschulForum

06.07.2021 | 16:30 Uhr

Link zum Konferenzraum (bbb)

Schöne neue Welt –
Digitalisierung als Chance für eine bessere Gesundheitsversorgung?

Prof. Dr. Steffen Hamm
Jörg Trinkwalter (GF Medical Valley)

weitere Informationen

Bisherige Events

2021

Wirtschaftsförderung Neumarkt

17.03.2021

Vorstellung des Digitalen InnovationsLabores (DIL) Neumarkt

Wolfgang Wittl, Amtsleiter der Wirtschaftsförderung der Stadt Neumarkt

Prof. Andrea Klug, Präsidentin der OTH Amberg-Weiden

Prof. Ralf Hartleben, wissenschaftlicher Leiter DIL

Neumarkter Hochschulforum

22.04.2021 | #IT-Sicherheit

Vertrauenswürdige IT: Algorithmik und praktische Integration

Prof. Dr. Loebenberger
Herr Gazdag, genua GmbH

zur Berichterstattung

Neumarkter HochschulForum

30.03.2021 | #Energie

Digitale Methoden zur interkommunalen Infrastrukturplanung in der Energiewende

Prof. Markus Brautsch

zur Berichterstattung

Neumarkter HochschulForum

18.05.2021 | #Handel

4 Thesen zur Zukunft des Handels

Prof. Dr. Christiane Hellbach
Prof.Dr. Marco Nirschl

zur Berichterstattung

Neumarkter Hochschulforum

Im Rahmen des „Neumarkter Hochschulforums“ wird es für die Neumarkter Wirtschaft eine Vortragsreihe zu praxis-und anwendungsorientierten Themen rund um die Herausforderungen der Digitalisierung und des technologischen Wandels geben. Pro Monat wird dazu an wechselnden Wochentagen, immer um 16:30 Uhr beginnend, ein Vortrag stattfinden – bis auf Weiteres natürlich im Online-Format.

Die Entwicklung ganzheitlicher betrieblicher Konzepte auf dem Weg zur Dekarbonisierung

Am Dienstag, 22. Juni 2021 findet ab 16:30 Uhr die nächste Vortragsveranstaltung im Rahmen des „Neumarkter HochschulForums“ statt. Erneut greifen wir das Thema Energie auf. Zu Beginn wird Neu-markt‘s OB Thomas Thumann ein Statement zu den zentralen energie- und klimapolitischen Herausforderungen und Zielen der Stadt Neumarkt abgeben. Danach wird Dr. Raphael Lechner von der Ostbayerischen Technischen Hochschule Amberg-Weiden die energie- und umwelttechnischen Anforderungen und Möglichkeiten von Unternehmen auf dem Weg zu einer dekarbonisierten Energieversorgung darstellen.
Die Dekarbonisierung der Industrie ist einer der Schlüssel für die Einhaltung der Pariser Klimaziele und eine der größten Herausforderungen der Energiewende. Dr. Lechner zeigt auf, wie es gelingen kann, die vorhandenen Effizienzpotentiale in Industriebetrieben zu heben und die Energieversorgung zu de-karbonisieren. Als Schlüsseltechnologien für die CO2-neutrale Produktion geht es um Sektorkopplung, Abwärmenutzung, Energiespeicher, grüne Energieträger und die Digitalisierung. In Bayern werden hierzu bereits Best-practice-Beispiele umgesetzt, die aufzeigen, wie die Dekarbonisierung ausgehend von der vorhandenen Infrastruktur schrittweise gelingen kann

Im Anschluss an den Vortragsteil besteht dann für alle Teilnehmer*innen wieder die Gelegenheit, Fragen an die Referentin / den Referenten zu stellen und das Thema vertiefend zu diskutieren.

Ablauf:

1) Begrüßung und Vorstellung des Formats Neumarkter HochschulForum: Prof. Hartleben
2) Energie- und klimapolitischen Herausforderungen und Zielen der Stadt Neumarkt: OB Thumann
3) Die Entwicklung ganzheitlicher betrieblicher Konzepte auf dem Weg zur Dekarbonisierung: Dr. Raphael Lechner (OTH-AW / KWK)
4) Fragen / Diskussion: Moderation Prof. Hartleben

Die Veranstaltung ist kostenfrei.
Melden Sie sich gerne über das folgende Formular an, dann senden wir Ihnen den Link zur Konferenz per Mail zu.

* = Pflichtfeld

Workshop-Reihe "Agiles Arbeiten"

Unternehmen, öffentliche Verwaltungen, Vereine und auch jede einzelne Person unterliegt den kontinuierlichen Veränderungen, die im Zuge der Digitalisierung auf uns zukommen. Um auch zünftig noch erfolgreich agieren zu können, ist es unerlässlich, sich den Herausforderungen der Zukunft aktiv zu stellen und sich stets anzupassen. Hierzu gehören nicht nur Adaptionen im Bereich des Geschäftsmodells, sondern vor allem auch der kontinuierliche Aufbau von Kompetenzen rund um moderne Arbeitsweisen, moderne Führung, agile Innovationsmethoden sowie modernes, flexibles Projektmanagement.

Genau darum soll es in der Workshop-Reihe zur Methodenkompetenz „Agiles Arbeiten” gehen. Wir, das Team des Digitalen InnovationsLabors (DIL) in Neumarkt haben uns aus diesem Grund mit unserem Partner dem machbar Innovationslabors, welches im Projekt TRIO entstanden ist, zusammengetan und möchten gemeinsam mit Ihnen die Zukunft aktiv gestalten. Als Lenker der Veränderungen, statt nur am Beifahrersitz zu verweilen. Hierfür arbeiten wir interaktiv in jeweils 2-stündigen Workshops diverse Themen rund um Zukunftsthemen und ebnen damit den Weg für die Zukunft unserer Region.

  1. Agilität - Buzzword oder Schlüssel zum Erfolg? Überblick über ein agiles Mindset sowie eine agile Unternehmenskultur
    (01.06.2021 10.00 - 12.00 Uhr)
  2. Digitale Führungskompetenzen: Einblicke in Digital Leadership
    (09.06.2021 15.00 - 17.00 Uhr)
  3. Innovationskultur: Wie können wir Innovationen entwickeln? Überblick über Innovationsmethoden inkl. Deep Dive in Design Thinking
    (15.06.2021 10.00 - 12.00 Uhr)
  4. Innovationskultur: Deep Dive in LEGO® SERIOUS PLAY®
    (23.06.2021 15.00 - 17.00 Uhr)
  5. Agiles Projektmanagement: Tipps & Tricks zum effizienten Projektmanagement, Exkurs Kanban
    (29.06.2021 10.00 - 12.00 Uhr)
  6. Agiles Projektmanagement: Praxisnahe, vertiefte Einblicke in die Methode Scrum
    (07.07.2021 15.00 - 17.00 Uhr)
  7. Reflexion: Was haben wir bisher gelernt? Was würden wir gerne noch lernen?
    (13.07.2021 10.00 - 11.30 Uhr)

Die Teilnahme ist dank der Projektförderung von Trio kostenlos. Allerdings ist auf Grund der Arbeit in Kleingruppe die Teilnehmerzahl auf 15 Personen begrenzt.

Sie können sich in Kürze hier für die einzelnen Termine anmelden.

Wenn Sie sich vorab bereits einen Platz sichern möchten, schreiben Sie uns gerne eine Mail an
dil@oth-aw.de

* = Pflichtfeld

Nach oben