Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

So können Sie mit uns zusammenarbeiten

Kooperation zwischen Hochschule und Unternehmen

Wenn Sie als Unternehmer mit einer Hochschule zusammenarbeiten möchten, bieten sich Ihnen viele Optionen:

Öffentlich geförderte Forschungsprojekte

Im Rahmen dieser Forschungsprojekte arbeiten Partner/innen aus Wissenschaft und Wirtschaft gemeinsam an einer Problemstellung, mit dem Ziel, neue wissenschaftliche Erkenntnisse zu sammeln. Die Projekte erhalten Zuwendungen von internationalen oder nationalen öffentlichen Fördermittelgebern (z.B. DFG, BMBF, EU, Stiftungen). Die Vergabe von Fördermitteln erfolgt im Ausschreibungsverfahren. Eine kommerzielle Verwertung von Forschungsergebnissen durch Wirtschaftspartner ist möglich, die wissenschaftliche Verwertung der Forschungsergebnisse ist vorgesehen.

Eine Kurzanleitung finden Sie hier.

Auftragsforschung

Im Rahmen einer Auftragsforschung erteilt ein Unternehmen einer Hochschule einen Forschungs- oder Entwicklungsauftrag. Das Unternehmen bestimmt den konkreten Leistungsumfang und trägt die Kosten. Regelungen zu wissenschaftlichen und kommerziellen Nutzungs- und Verwertungsrechten werden individuell getroffen. Das Unternehmen profitiert von der wissenschaftlichen Qualifikation und der Infrastruktur der Hochschule (bspw. ihren gut ausgestatteten Laboren).

Eine Kurzanleitung finden Sie hier.

Laborauftrag / Dienstleistung

Ein Unternehmen beauftragt bei der Hochschule Messreihen, Material-/ Stoffuntersuchungen, Gutachten, Machbarkeitsstudien, Kundenzufriedenheitsanalysen, Beratungsleistungen usw. Es werden von der Hochschule gesicherte Erkenntnisse und bekannte Methoden angewandt. Das Unternehmen profitiert von der gut ausgestatteten Infrastruktur der Hochschule mit Laboren und dem vorhandenen Know-how.

Eine Kurzanleitung finden Sie hier.

Abschlussarbeiten

Studierende bearbeiten im Rahmen einer Abschlussarbeit konkrete Fragestellungen wissenschaftlich und praxisorientiert. Die Inhalte dafür ergeben sich aus der Abstimmung zwischen dem Betreuenden der Abschlussarbeit, dem Studierenden und dem Unternehmen. Das Unternehmen profitiert von der wissenschaftlichen Qualifikation der Hochschule (persönliche Betreuung der Studierenden durch Professor/in) und kann Kontakte zu Fachkräften aufbauen.

Eine Kurzanleitung finden Sie hier.

Veranstaltungen

Die ostbayerischen Hochschulen laden regelmäßig zu verschiedenen Veranstaltungen ein, bei denen Vertreter aus Wissenschaft und Wirtschaft ihre neuesten Erkenntnisse vorstellen, Expertenrunden zu aktuellen Themen stattfinden und die Möglichkeit zum persönlichen Austausch besteht. Unternehmen profitieren vom fachlichen und persönlichen Netzwerken und erhalten Einblicke in aktuelle Forschungsergebnisse für den Transfer und die Umsetzung in die Praxis.

Eine Kurzanleitung finden Sie hier.

 

 

Noch Fragen? Hier finden Sie die richtigen Ansprechpartner!

Das Institut für Angewandte Forschung IAF ist die zentrale Anlaufstelle der Ostbayerischen Technischen Hochschule Amberg-Weiden (OTH AW) zum Thema Forschung und Technologietransfer.

Die Homepage des IAF finden Sie hier.

 

Nach oben