Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Praktika

Bitte beachten Sie, dass die Einteilung eine namentliche Zuordnung enthält und deshalb kennwortgeschützt ist. Um Zugriff zu erhalten, ist zunächst eine Anmeldung mit Ihrer Novell-Kennung erforderlich.

Praktikum Regelungstechnik

Termine zum Praktikum Regelungstechnik

Das Praktikum findet ausschließlich im Sommersemester statt.

Die Anmeldung für das Praktikum beginnt im vorangehenden Wintersemester gegen Ende November. Nach Freischaltung der Onlineplattform können Sie sich elektronisch ausschließlich über diese Plattform anmelden, eine Anmeldung in Schriftform ist nicht mehr möglich. Die Onlineplattform ist über die Internetseite der Hochschule erreichbar, so dass Sie sich mit Ihrem hochschulweiten Novellzugang auch dann anmelden können, wenn Sie sich gerade im Ausland aufhalten. Der Freischaltzeitpunkt wird am elektronischen schwarzen Brett der Hochschule bekanntgegeben. Der Anmeldezeitraum endet nach etwa 3 Monaten gegen Ende Februar.

Die Einteilung der Gruppen erfolgt ausschließlich durch die Betreuer. Aufgrund der Größe des Praktikums ist es organisatorisch nicht mehr möglich, Änderungen vorzunehmen. Wir bitten daher, von Anfragen abzusehen.

Die Gruppeneinteilungen werden zu Beginn des Sommersemesters, d.h. ab Anfang/Mitte März, durch Aushang bekanntgegeben. Die Termine und die Einteilung der Gruppen finden Sie hier ab Beginn des Sommersemesters.

Das Praktikum Regelungstechnik wird für den Studiengang Kunststofftechnik im Sommersemester 2018 von Prof. Dr. Wolfram organisiert und betreut. Wenden Sie sich bei Fragen bitte direkt an Prof. Wolfram!

Organisation des Praktikums Regelungstechnik

  • Das Praktikum ist nur für Studierende der Fachrichtung Maschinenbau und Kunststofftechnik und wird vorlesungsbegleitend zum 4. Semester (MB/KT4) angeboten.
  • Die Praktikumsversuche werden im Raum 107 (Rechnerraum im 1. Stock), Gebäude Maschinenbau durchgeführt.
  • Jede/r Studierende muss drei Versuche zuzüglich einer Einführung in Matlab/Simulink zu jeweils 90 min (eine Vorlesungsstunde) absolvieren.
  • Die Zuteilung zu den Versuchen und Terminen erfolgt durch den Betreuer.
    Wir bitten aus organisatorischen Gründen, von nachträglichen Änderungswünschen abzusehen.
  • Die vier für Sie relevanten Termine können Sie nach Gruppeneinteilung dieser Seite unter Termine und Gruppen entnehmen.
  • Für das Praktikum besteht Anwesenheitspflicht. Unentschuldigte Abwesenheit führt zum Ausschluss vom Praktikum.
  • Da der Start der Rechner und der Software eine gewisse Zeit in Anspuch nehmen, ist eine Anwesenheit bereits kurz vor Versuchsbeginn notwendig. Verspätetes Erscheinen zum Termin führt zum Ausschluss vom Praktikum. 
  • Als Vorbereitung sind vor Versuchsbeginn die Skripten zum Praktikum für die durchzuführenden Versuche durchzuarbeiten. Während des Praktikums findet zu allen Versuchen für jede Gruppe ein mündliches Kolloquien mit Prof. Dr. Frenzel statt (Ausnahme: Termin zu Einführung von Matlab/Simulink). Unzureichende Vorbereitung führt zum Ausschluss vom Praktikum.
  • Es muss je Versuch (nicht je Studierender; Ausnahme bei Teilnahme am Nachholtermin) ein schriftliches Protokoll erstellt werden. Die Abgabe muss spätestens 14 Tage nach Durchführung des Versuchs beim Laboringenieur Herrn Werner Hofmann (persönlich oder Postfach Herr Hofmann, 2. Stock, links) erfolgen. Verspätet abgegebene Protokolle werden zurückgewiesen.
  • Die schriftlichen Protokolle sind handschriftlich zu erstellen und dürfen 10 einseitig beschriebene DIN A4-Seiten (einschließlich Messkurven, Diagrammen und ggf. Vorbereitung) nicht überschreiten. Entsprechen Form und Umfang der Protokolle nicht diesen Kriterien, werden die Protokolle zurückgewiesen.

Praktikum Messtechnik

Termine zum Praktikum Messtechnik

Das Praktikum findet ausschließlich im Sommersemester statt.

Die Anmeldung für das Praktikum beginnt im vorangehenden Wintersemester gegen Ende November. Nach Freischaltung der Onlineplattform können Sie sich elektronisch ausschließlich über diese Plattform anmelden, eine Anmeldung in Schriftform ist nicht mehr möglich. Die Onlineplattform ist über die Internetseite der Hochschule erreichbar, so dass Sie sich mit Ihrem hochschulweiten Novellzugang auch dann anmelden können, wenn Sie sich gerade im Ausland aufhalten. Der Freischaltzeitpunkt wird am elektronischen schwarzen Brett der Hochschule bekanntgegeben. Der Anmeldezeitraum endet nach etwa 3 Monaten gegen Ende Februar.

Die Einteilung der Gruppen erfolgt ausschließlich durch die Betreuer. Aufgrund der Größe des Praktikums ist es organisatorisch nicht mehr möglich, Änderungen vorzunehmen. Wir bitten daher, von Anfragen abzusehen.

Die Gruppeneinteilungen werden zu Beginn des Sommersemesters, d.h. ab Anfang/Mitte März, durch Aushang bekanntgegeben. Die Termine und die Einteilung der Gruppen finden Sie hier ab Beginn des Sommersemesters.

Organisation des Praktikums Messtechnik

  • Das Praktikum ist nur für Studierende der Fachrichtungen Maschinenbau und Kunststofftechnik und wird vorlesungsbegleitend zum 6. Semester (MB6 und KT6) angeboten.
  • Die Praktikumsversuche werden in den Räumen E49/E50, Gebäude Maschinenbau durchgeführt. Jeder Studierende muss zwei Versuche an zwei Terminen zu jeweils 90 min (eine Vorlesungsstunde) absolvieren.
  • Die Zuteilung zu den Versuchen und Terminen erfolgt durch den Betreuer.
    Wir bitten aus organisatorischen Gründen, von nachträglichen Änderungswünschen abzusehen. Die für Sie relevanten Termine können Sie nach Gruppeneinteilung dieser Seite unter Termine und Gruppen entnehmen.
  • Für das Praktikum besteht Anwesenheitspflicht. Unentschuldigte Abwesenheit führt zum Ausschluss vom Praktikum.
  • Verspätetes Erscheinen zum Termin führt ebenso zum Ausschluss vom Praktikum. 
  • Als Vorbereitung sind vor Versuchsbeginn die Skripten zum Praktikum für den zugeteilten Versuch durchzuarbeiten. Während des Praktikums findet zu allen Versuchen für jede Gruppe ein mündliches Kolloquien mit Prof. Dr. Frenzel statt. Unzureichende Vorbereitung führt zum Ausschluss vom Praktikum.
  • Es muss je Versuch (nicht je Studierender) ein schriftliches Protokoll zum Versuch erstellt werden. Die Abgabe muss spätestens 14 Tage nach Durchführung des zweiten Versuchs beim Laboringenieur Herrn Jürgen Stich (persönlich oder Postfach Herr Stich, 1. Stock) erfolgen. Verspätet abgegebene Protokolle werden zurückgewiesen.
  • Die schriftlichen Protokolle sind handschriftlich zu erstellen und dürfen 10 einseitig beschriebene DIN A4-Seiten (einschließlich Messkurven, Diagrammen und ggf. Vorbereitung) nicht überschreiten. Entsprechen Form und Umfang der Protokolle nicht diesen Kriterien, werden die Protokolle zurückgewiesen.
Nach oben