Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Virtuelle KWK: Nachhaltige Prozessenergiebereitstellung und Kraft-Wärme-Kälte Kopplung (KWKK)

| Hochschulkommunikation, Alumni | Kompetenzzentrum Kraft-Wärme-Kopplung

Im Rahmen von Decarbonisierungsstrategien wird neben erneuerbarem Strom auch die nachhaltige Prozessenergiebereitstellung immer relevanter. Durch die Kraft-Wärme-Kälte Kopplung lassen sich Energieträger mit am effektivsten nutzen. Einen Eindruck über die Möglichkeiten der Prozessenergiebereitstellung erhielten Interessierte bei der vergangenen Veranstaltung im Rahmen der Reihe „Virtuelle KWK“. Neben einem virtuellen 360°-Rundgang durch die Dampferzeugungsanlage der Andechser Molkerei wurde in den Fachvorträgen eine Technologieübersicht gegeben.

Andechser KWK-Anlage (BHKW)

Bei der Molkerei Andechser ist für die Erweiterung der Energieversorgung eine erdgasbetriebene KWK-Anlage mit einer elektrischen Leistung von 999 kW, Dampfauskopplung aus dem Abgas und Nutzung der Niedertemperatur-Abwärme in einer Absorptionskälteanlage umgesetzt worden. Das Blockheizkraftwerk der Andechser Molkerei wurde von Energie & Management zum „BHKW des Monats“ März 2021 ausgezeichnet. Nach dem virtuellen Rundgang folgten Fachvorträge zu Druckluftheizkraftwerken, Prozess-Energieversorgung mit Biomasse und zu Wärmetransformatoren und Hochtemperatur-Wärmepumpen.

Die Veranstaltungsreihe „Virtuelle KWK“ wurde vom Kompetenzzentrum für Kraft-Wärme-Kopplung (KoKWK) der OTH Amberg-Weiden zusammen mit Bayern Innovativ ins Leben gerufen. Seit Oktober 2020 kann im Turnus von 4 Wochen eine KWK-Anlage bzw. ein Energiesystem in 360°-Ansicht besucht werden. Die nächste Online-Veranstaltung ist am 29. April und widmet sich dem Thema „Industrielle Abwärmeverstromung (ORC/ CRC) – Überblick, Technik, Best Practice“.

Alle Informationen zur Anmeldung und zum Programm finden Sie bei Bayern Innovativ

Nach oben