Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Ab Montag, 03.05.21 ist jeder erste Montag im Monat ein BPMonday

| Weiden Business School, Alumni

Der BPMonday bietet ein virtuelles Forum für die Diskussion innovativer Prozessmanagement-Themen. Ab Mai 2021 stellt an jedem ersten Montag im Monat ein Praktiker oder Forscher aktuelle Konzepte, praktische Fragen und/oder Best Practice-Lösungen des Geschäftsprozessmanagements vor. Start der Reihe ist am Montag, 03.05.21 um 20.30 Uhr. Teilnehmen können alle Interessierten über die Seite www.BPMonday.de .

BPMonday Foto

Ab Montag, 03.05.21 ist jeder erste Montag im Monat ein BPMonday

Zum Start der Reihe, am Montag, 03.05.21, geht es um das Thema Integrierte Intelligenz: Wettbewerbsvorteile durch die Kombination menschlicher und künstlicher Intelligenz in Geschäftsprozessen.

Dabei wird die Frage behandelt, wie Unternehmen von künstlicher Intelligenz profitieren? Bislang profitieren sie vor allem durch den Einsatz von KI-Tools zur Effizienzsteigerung und Automatisierung menschlicher Arbeit. Aber warum nicht mehr Potential der KI ausschöpfen? Ulrich Lichtenthaler zeigt, dass Firmen, die KI zu einem zentralen Bestandteil ihrer Innovationsstrategien machen, unschlagbare Wettbewerbsvorteile erlangen. Und zwar durch die gezielte Integration menschlicher und künstlicher Intelligenz, die über standardisierte Anwendungen hinausgeht. So entsteht eine Superform der Intelligenz, eine Intelligenz x.
In seinem Vortrag im Rahmen des BPMonday erfahren Sie, wie sie schrittweise Intelligenz x in großen oder mittelständischen Firmen verankern und weitere Tools für den Aufbau einer einzigartigen Intelligenzarchitektur einsetzen können.
 

Am Montag, 07.06.21, berichtet Remi Avci über die Herausforderungen und Lösungswege im Deploymentprozess bei Softwareentwicklungen. Der Wirtschaftsinformatiker und Absolvent von Prof. Dr. Matthias Lederer, der heute beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge arbeitet, referiert zum Thema IT-Geschäftsprozesse in der Softwareentwicklung - Release- und Deploymentprozesse in der Micro Service-Architektur. Dabei berichtet er, wo bei einer staatlichen Behörde, die eine Vielzahl an Schnittstellen bedienen muss, die Stolpersteine liegen, wenn man eine Software von der Entwicklung in den produktiven Betrieb bringt. Er zeigt außerdem konkrete Lösungen und Best Practice Beispiele. 

Los geht es jeweils um 20.30 Uhr. Die Veranstaltungsreihe bietet viel Raum für die konstruktive und interdisziplinäre Diskussion. Die Teilnahme steht allen Interessierten offen. Auf der Website http://www.BPMonday.de können Sie direkt und ohne Voranmeldung an der Veranstaltung teilnehmen.

 

Nach oben