Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

KoKWK auf der 14. Turbomaschinenkonferenz SYMKOM2021 in Gdansk/Polen

| Fakultät Maschinenbau / Umwelttechnik, International | Kompetenzzentrum Kraft-Wärme-Kopplung

Turbinen, Kompressoren und Pumpen – Auf der internationalen Turbomaschinenkonferenz SYMKOM stehen die wissenschaftliche Forschungs- und Entwicklungstätigkeiten im Bereich der Turbomaschinen, modernen Energietechniken, der Energiespeicherung, der Windenergie und der Strömungsmodellierung im Mittelpunkt. Auf Einladung des „Institut for Fluid Flow Machinery (IMP) of the Polish Academy of Sciences (PAN)“ reisten Philipp Streit, M.Eng. und Prof. Dr.-Ing. Andreas P. Weiß als Repräsentanten des Kompetenzzentrums für Kraft-Wärme-Kopplung (KoKWK) nach Danzig.

Andreas Weiß

Prof. Weiß bei seinem Vortrag über die Entwicklung der Amberger ELEKTRA-Turbine

Prof. Weiß war einer von vier „Invited Speaker“ und referierte über die Auslegung und experimentelle Verifikation einer radialen, geschwindigkeitsgestuften Wiedereintrittsturbine. Auf dem Gebiet der „ELEKTRA-Turbinen“ – so wird diese Bauart auch genannt – arbeiten das IPM/Gdansk und das KoKWK seit rund zwei Jahren erfolgreich zusammen. So testeten Dr. Piotr Klonowicz und Dawid Zaniewski vom IMP ihre ELEKTRA-Turbine im Sommer 2021 auf dem Prüfstand für Druckluftantriebe und –technik (PDLT)an der OTH Amberg-Weiden.

Beide Institutionen, das IMP wie auch das KoKWK, wollen die grenzüberschreitende Kooperation auf dem Gebiet der nachhaltigen Energietechnik intensivieren und ausweiten. Ein weiteres gemeinsames Forschungsgebiet ist z. B. die Abwärmeverstromung mittels Organic Rankine Cycle (ORC). Die zugehörige ORC-Session auf der SYMKOM2021 wurde deshalb auch von Prof. Weiß als Chair moderiert.

Nach oben