Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Gemeinsamer Hochschulgründertag: Oberpfälzer Hochschulen zeichnen Gründer aus

| Hochschulkommunikation, Weiden Business School | O/HUB

Beim Hochschulgründertag werden alljährlich UnternehmensgründerInnen und IdeenentwicklerInnen aus den Hochschulen der Oberpfalz ausgezeichnet. Dass auch in diesem Jahr nahezu 100 Personen an der online ausgerichteten Veranstaltung teilnahmen, nimmt Organisator Prof. Dr. Sean Patrick Saßmannshausen von der OTH Regensburg als ein Zeichen für das breite Interesse an der Gründungsthematik.

Bildschirmfoto der virtuellen Plattform

Von der OTH Amberg-Weiden wurden Marcel Kowohl (links) und Max Kaiser für ihre virtuelle Plattform "Plan Your Party" ausgezeichnet

Daher hoben sowohl die Landrätin des Landkreises Regensburg, Tanja Schweiger, in ihrem Grußwort als auch Toni Lautenschläger, Leiter des Amts für Wirtschaft und Wissenschaft der Stadt Regensburg, in seinem Vortrag die enge Zusammenarbeit zwischen Startups und den Hochschulen hervor.

Ausgezeichnet wurden in diesem Jahr Teams aus der OTH Regensburg, der Universität Regensburg und der OTH Amberg-Weiden, denn diese drei Hochschulen haben ihre Gründungsunterstützung im Projekt O/HUB vernetzt, dem gemeinsamen Startup-Hub der Oberpfälzer Hochschulen. Für die OTH Amberg-Weiden waren daher die Projektleiter Prof. Dr. Christiane Hellbach und Dr. Bastian Vergnon dabei und nahmen Ehrungen vor.

Die OTH Amberg-Weiden verlieh ihren Preis an das Gründungsteam „Plan Your Party“. Marcel Kowohl und Max Kaiser aus dem Masterstudiengang Digital Entrepreneurship arbeiten an einer virtuellen Plattform, die es ermöglicht, auch große Veranstaltungen einfach und schnell zu organisieren. Die Laudatio wurde von Prof. Dr. Christiane Hellbach gehalten, Vizepräsidentin der OTH Amberg-Weiden.

Für die OTH Regensburg wurde „Retury“ geehrt. Das Team hat eine Idee entwickelt, wie Versandhandelsretouren umweltverträglicher abgewickelt werden können und kooperiert dazu auch mit der Second Life Fashion GmbH aus Neustadt an der Waldnaab. Die Laudatio hielt OTH Gründungscoach Katrin Hößl.

Seitens der Universität Regensburg wurde das Startup „microbify“ ausgezeichnet, ein Unternehmen, das Mikroorganismen nutzt, um in Erdgasspeichern durch Biomethanisierung regeneratives Gas zu produzieren. Die Ehrung nahm Petra Riedl von FUTUR an der Universität Regensburg vor.

Zum Schluss der Veranstaltung zog Prof. Dr. Saßmannshausen ein Fazit des Tages „Die Veranstaltung machte deutlich, dass die drei Hochschulen in der Oberpfalz im Bereich der Gründungsförderung an einem Strang ziehen. Das rege Interesse der Studierenden zeigt uns erneut das Gewicht der Thematik an unseren Hochschulen, aber auch die Bedeutung der Hochschulen für das Gründungspotential der Region“.

Weitere Informationen zu den Angeboten des O/HUB an der OTH Amberg-Weiden bekommen Sie auf der Seite https://www.oth-aw.de/ohub oder über den Projektleiter des O/HUB, Bastian Vergnon, unter +49 (961) 382-1915 oder b.vergnon@oth-aw.de.

Nach oben