Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Corona Informationen

Allgemein

Nach den zurückliegenden Online-Semestern kehren wir zum Wintersemester 2021/2022 zur Präsenzlehre als Regelfall zurück. (Bitte beachten Sie die Informationen zu Ihren Lehrveranstaltungen in den Stundenplänen.) Dies setzt insbesondere die Einhaltung der 3G-Regel und der Maskenpflicht voraus.

Im Folgenden sind die wichtigsten Regelungen für die Studierenden zusammengefasst, alle detaillierten Informationen finden Sie im Infektionsschutzkonzept der Ostbayerischen Technischen Hochschule Amberg-Weiden.

3G-Regel

Der Zugang zur Hochschule setzt

  • die vollständige Impfung,
  • die nachweisliche Genesung von Covid, oder
  • das regelmäßige Testen (negatives Testergebnis)

voraus. Die entsprechenden Nachweise sind beim Aufenthalt an der Hochschule jederzeit im Rahmen von Kontrollen vorzulegen.

Die Nichteinhaltung der 3G-Regel sowie der Maskenpflicht stellt im Sinne der Infektionsschutzmaßnahmenverordnung eine Ordnungswidrigkeit dar und kann mit einem Hausverbot sowie zusätzlich mit einem Bußgeld geahndet werden.

Eine hohe Impfquote ist die beste Voraussetzung, die Corona-Pandemie langfristig zu kontrollieren und wieder zur Normalität zurückzukehren. Deshalb empfehlen wir:  Lassen Sie sich impfen. 

Testung

Tests für die Studierenden werden mit Studentenausweis an den örtlichen Testzentren bis zum 30.11.2021 kostenlos ausgeführt und ein negativer Testnachweis ausgestellt.

Im Rahmen der 3G-Regel ist von getesteten Personen ein schriftlicher oder elektronischer negativer Testnachweis hinsichtlich einer Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 aufgrund

  • eines PCR-Tests, PoC-PCR-Tests oder eines Tests mittels weiterer Methoden der Nukleinsäureamplifikationstechnik, der vor frühestens zwei Tagen durchgeführt wurde,
  • eines PoC-Antigentests, der frühestens am Vortag durchgeführt wurde

zu erbringen, der im Übrigen den Bestimmungen der SchAusnahmV entspricht.


Teststellen

Ab Montag, den 11. Oktober 2021 (bis 30. November 2021) können Sie sich gegen Vorlage Ihres Studierendenausweises nur in folgenden Teststationen zu den angegebenen Öffnungszeiten weiterhin kostenlos testen lassen:

Rosen Apotheke

Amberg, Fleurystraße 5
nur Montag 07.00 – 08.00 Uhr

Rosen Apotheke Kaufland

Amberg, Am Bergsteig 1 (beim Kaufland)
Montag bis Freitag 9.00 – 12.00 Uhr und 15.00 – 18.00 Uhr
Samstag 9.00 – 14.00 Uhr

probaMED-Testzentrum
Drive-In & Walk-In

Amberg, Fuggerstraße 4 (am Real-Parkplatz)
Montag 7.00 – 20.30 Uhr
Dienstag bis Samstag 08.30 – 20.30 Uhr  
Sonntag 13.00 – 19.00 Uhr

Käferapotheke  Apotheke St. Marien

Amberg, Marienstraße 6
Montag bis Freitag 8.00 – 18.00 Uhr                    
Samstag 8.00 – 16.00 Uhr                                   
Sonntag 10.00 – 16.00 Uhr

Apotheke auf der Wart

Amberg, Bahnhofstraße 16                         
Montag, Dienstag, Mittwoch, Freitag 8.00 – 18.00 Uhr
Donnerstag 8.00 – 18.30 Uhr
Samstag 8.00 - 15.30 Uhr

Email ApothekeAmberg, Emailfabrikstraße 12
Montag bis Freitag 7.30 – 18.30 Uhr
Samstag 8.00 – 13.00 Uhr   
Schnelltestzentrum L´OsteriaAmberg, Franziskanergasse 5
Samstag und Sonntag 17.00 – 20.00 Uhr   
Malteser-ApothekeAmberg, Georgenstraße 39
Montag, Dienstag und Donnerstag 8.15 – 18.30 Uhr   
Mittwoch und Freitag 8.15 – 18.00 Uhr   
Samstag 8.15 – 13.00 Uhr   

Käferapotheke  Marien-Apotheke

Sulzbach-Rosenberg, Spitalgasse 1
Montag bis Freitag 8.00 – 18.00 Uhr                     
Samstag 8.00 – 16.00 Uhr                                   
Sonntag 10.00 – 16.00 Uhr

Paracelsus-Apotheke

Weiden, Friedrich-Ebert-Straße 20a
Montag bis Freitag 7.45 – 10.00 Uhr und 15.00 – 17.00 Uhr

Apotheke im Kaufland

Weiden, Untere Bauscherstraße 25
Montag bis Samstag von 8.00 – 20.00 Uhr
Testmöglichkeit nur in der Apotheke im Kaufland, nicht bei der Teststation (Ecocare) beim Kaufland

Apotheke am HammerwegWeiden, Hammerweg 59
Montag und Donnerstag von 8.00 – 19.00 Uhr
Dienstag, Mittwoch, Freitag von 8.00 – 18.30 Uhr
Samstag von 8.00 – 12.30 Uhr

Maskenpflicht

In den Gebäuden der Hochschule müssen grundsätzlich immer medizinische Masken getragen werden. Aufgrund des besseren Schutzes empfehlen wir weiterhin FFP2-Masken.

Im Außenbereich besteht keine grundsätzliche Maskenpflicht, jedoch ist hier insbesondere die Einhaltung des Mindestabstands von 1,5 m geboten.

Sofern bei einer Lehrveranstaltung am festen Platz ein Mindestabstand von 1,5 m zu anderen Personen sicher gewahrt wird, gilt keine Maskenpflicht. 

Kontaktverfolgung/Selbsterklärung

Die Kontaktnachverfolgung der Studierenden erfolgt im Rahmen der Präsenz-Lehre durch die raumbezogene Bereitstellung eines QR-Codes über die Homepage der Hochschule.

Zu Beginn jeder Lehrveranstaltung scannen die TeilnehmerInnen den QR-Code und registrieren sich mit ihrer Kennung. Hierbei bestätigen die Studierenden, dass sie bei Teilnahme an der Veranstaltung über einen aktuell gültigen 3G-Nachweis entsprechend der o. g. Anforderungen verfügen, der zum Zutritt berechtigt. Die Einbuchung erfolgt in jeder Veranstaltung, ohne Ausbuchung.

Die Daten werden für einen Zeitraum von 4 Wochen gespeichert. Eine Übermittlung der Daten erfolgt ausschließlich zum Zweck der Auskunftserteilung auf Anforderung und gegenüber den zuständigen Gesundheitsbehörden. Dieses System dient jedoch nicht einer Anwesenheitskontrolle von Studierenden hinsichtlich des Vorlesungsbesuchs.

Betretungsverbot

Grundsätzlich dürfen Personen,

  • die für eine Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 typische Symptome aufweisen (typische Symptome einer Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 sind Atemnot, neu auftretender Husten, Fieber und Geruchs- oder Geschmacksverlust),
  • die einer Quarantänemaßnahme unterliegen oder
  • bei denen eine aktuelle Infektion mit Coronavirus SARS-CoV-2 nachgewiesen worden ist,

am Hochschulbetrieb vor Ort nicht teilnehmen und die Hochschule (Gebäude und sonstige geschlossene Räume) nicht betreten.

Nach oben