Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

QPL-Workshop: Ideenwerkstatt

| Hochschulkommunikation, Qualitätspakt Lehre

Im Rahmen des Qualitätspakt Lehre (QPL) sind viele Maßnahmen zur Verbesserung der Studienbedingungen an der OTH Amberg-Weiden angestoßen und umgesetzt worden. Die Halbzeit des aktuellen Förderzeitraums ist Anlass gewesen, Zwischenbilanz zu ziehen, die Nachhaltigkeit der Maßnahmen zu diskutieren und gleichzeitig den Blick nach vorne zu richten auf die Ausarbeitung des Qualitätspakt Lehre - Folgeantrages, der bereits Mitte dieses Jahres einzureichen ist.

Phase III des student-life-cycle
Phase I des student-life-cycle
Phase II des student-life-cycle

Welche Maßnahmen wurden mit welchem Erfolg umgesetzt? Wo liegen die Stärken, wo die Schwächen? Gemeinsam mit Lehrenden und Studierenden haben sich die QPL-MitarbeiterInnen und die QPL-Projektleitung zu einer Ideenwerkstatt getroffen, um die bereits umgesetzten und etablierten Maßnahmen zu diskutieren. Im Gespräch mit den Studierenden und Lehrenden stellte sich heraus, dass viele Maßnahmen bekannt sind und auch von den Studierenden genutzt werden, so z.B. die Schreibwerkstatt und die Lernwerkstatt. Damit die QPL-Maßnahmen an der OTH Amberg-Weiden auch nach Ablauf der ersten Förderzeit (Ende 2016) nachhaltig fortgeführt werden können, lag ein besonderer Schwerpunkt des Workshops auf der Vorbereitung des Qualitätspakt Lehre - Folgeantrages. Hierbei reichte das diskutierte Spektrum von einem optimierten Studienstart, gezielte Unterstützungsangebote während des Studienverlaufes, reduzierten Abbruchquoten, bis hin zu „glücklicheren Studierenden“. Zusätzlich zum Workshop erfolgt auch eine Bedarfsermittlung in den Fakultäten, zentralen Diensten und Einrichtungen, um so passgenaue OTH AW-Maßnahmen entwickeln zu können, die die Lehre sowie die Beratung und Betreuung von Studierenden im nächsten Förderzeitraum noch weiter verbessern.  

Nach oben