Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Kommunikation, Präsentation und Gesprächsführung: Kritische Themen, aber strahlende Gesichter

| Hochschulkommunikation, Fakultät Wirtschaftsingenieurwesen und Gesundheit, Wirtschaftsingenieurwesen (Master)

Endlich wieder Präsenz – das war den strahlenden Gesichtern der Studierenden am Samstag, dem 29. Mai 2021 anzusehen. Unter strengen Hygieneauflagen fand die bisher erste Präsenzveranstaltung im Master Wirtschaftsingenieurwesen – Digital Engineering & Management am Campus der OTH in Weiden statt. Für manche der Studierenden war dies gleichzeitig ihr erster offizieller Besuch an der Hochschule. Dementsprechend groß war die Begeisterung und Freude.

Auch wenn die digitale Lehre gut funktioniert, hatte man sich angesichts der kleinen Studierendengruppe und aus inhaltlichen Gründen für eine Präsenzveranstaltung entschieden, ging es doch im Rahmen der Veranstaltung „Kommunikation, Präsentation und Gesprächsführung“ als Teil des Moduls „Personalführung & -entwicklung” des Lehrbeauftragten Dr. Bernhard Haimerl um durchaus knifflige Mitarbeitergespräche und kritische Situationen. Der Workshop unterteilte sich in zwei Bereiche. Im ersten Abschnitt wurden den Studierenden Grundlagen über die Themen Kommunikation, Präsentation und Gesprächsführung vermittelt. Der Vortrag begann mit einer Übung zur Veranschaulichung der Differenz aus Inhalt und Wahrnehmung einer Nachricht. Zu diesem Zweck wurde einem Teilnehmer eine ihm unbekannte Zeichnung erklärt, welche dieser anhand der Beschreibung zeichnen musste. Anschließend wurde genauer auf die Bedeutung von Inhalt, Stimme und Körpersprache sowie andere Kommunikationsaspekte eingegangen. Der zweite Abschnitt umfasste Rollenspiele, bei denen die Studierenden in zwei verschiedenen Szenarien, einem Teamvortrag und einem Mitarbeitergespräch, Themenbereiche der Personalführung und HR in sicherer Umgebung erproben konnten. Im Anschluss wurde jedem Teilnehmer ein umfassendes und konstruktives Feedback gegeben. 

Ein Follow-up in Form eines weiteren Workshops und weiteren Übungen ist bereits für Juni geplant. 

Nach oben