Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Effiziente Vernetzung dezentraler Intelligenz – Online Seminar jetzt als Video verfügbar

| Hochschulkommunikation, Fakultät Elektrotechnik, Medien und Informatik, Informatik / Automation

Wie ermöglicht die effiziente Vernetzung dezentraler Intelligenz echte Industrie 4.0 Kommunikation? Wie lassen sich robuste und industrietaugliche „Low Cost“-Lösungen umsetzen? Und welche Anforderungen stellt dies an die Standardisierung und Zertifizierungssoftware? Diese und weitere Fragen behandelte das Seminar „Industrie 4.0: Effiziente Vernetzung dezentraler Intelligenz“ der Arbeitsgruppe AUT der OTH Amberg-Weiden. Besonderes Highlight der Veranstaltung war dabei neben verschiedenen themenbezogenen Vorträgen die Live-Vorführung des Smart Factory Demonstrators. Die Aufzeichnung des Seminars steht jetzt für alle Interessierten kostenlos zur Verfügung.

Prof. Dr.-Ing. Hans-Peter Schmidt führte durch das Seminar „Industrie 4.0: Effiziente Vernetzung dezentraler Intelligenz“


Zur Aufzeichnung

 

Die Arbeitsgruppe Automation (AUT) ist eine Kooperation von Mitarbeitenden der Hochschule sowie des An-Instituts aia automation institut GmbH. Schwerpunkte der Forschungs- und Entwicklungsprojekte bilden dabei Lösungen für die Smartfactory, die in Zusammenarbeit mit namhaften Industrieunternehmen praxisnahe Anwendungen finden. Die Arbeitsgruppe arbeitet maßgeblich an Zertifizierungssoftware für PROFINET Geräte mit und stellt den sogenannten Automated Realtime Tester (ART) im Auftrag der Profibus Nutzer Organisation (PNO) zur Verfügung.

Weitere Seminare und Workshops

Kürzlich fanden außerdem das Forschungs- und Entwicklungsseminar des OTH Clusters „Industrial Safe Systems“ sowie ein internationaler Workshop zur Zertifizierung von Industrial Ethernet Komponenten statt. Wie wichtig das Thema Zertifizierung ist, zeigte sich auch an den hohen Teilnehmerzahlen. Knapp 300 beteiligten sich alleine an dem Workshop, davon mehr als 140 aus dem asiatischen Raum. Die Folien und Unterlagen dieser beiden Veranstaltungen sind auf der Website der Arbeitsgruppe ebenfalls für alle Interessierten kostenlos zugänglich.

Zur Website der Arbeitsgruppe

 

 

Katharina Lutter bei der Vorführung des Smart Factory Demonstrators

Nach oben