Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Arbeitgeber von morgen treffen: Über 70 Firmen beim careerday

| Studien- und Career Service, Hochschulkommunikation, Alumni

Wenn der Campus der OTH in Amberg zu einem Messezentrum wird, dann ist wieder careerday! Endlich. Nach einem Jahr Pause im Jahr 2020 und einer virtuellen Karrieremesse in 2021 konnte der diesjährige careerday am 11. Mai 2022 wieder in Präsenz auf dem Campus in Amberg stattfinden.

Über 70 regionale und überregionale Unternehmen aus den unterschiedlichsten Branchen sind zur Karrieremesse gekommen, um ihre Nachwuchskräfte von morgen zu suchen. Darunter Weltmarktführer, Global Players, kleine und mittelständische Unternehmen, Familienunternehmen, Personaldienstleister, aber auch kleinere Ingenieurbüros und Start-ups.

„Wir freuen uns sehr, dass Studierende, Unternehmen und Aussteller wieder persönlich miteinander ins Gespräch kommen, sich kennenlernen und sich austauschen. Wir wissen, wie sehr Sie alle diesen direkten Kontakt vermisst haben. Das zeigt auch die große Resonanz bei den Anmeldungen“, so Prof. Dr. Clemens Bulitta, Präsident der OTH Amberg-Weiden, bei seiner Begrüßung.

Auch Fabian Schünke, Geschäftsführer von Herding GmbH Filtertechnik und Schirmherr des careerday, freut sich „riesig“, am careerday sein zu dürfen. In seinem kurzen Grußwort beantwortet er die Frage, was Karriere aus seiner Sicht bedeutet: „Ich glaube, dass wir eine komplette Veränderung durchlaufen. Karriere muss anders gedacht werden, nicht von oben nach unten. Für uns geht es um etwas anderes. Um die gemeinsame Lösung von relevanten Problemen, um gemeinsames, sinnvolles und wirksames Handeln in einer Organisation – für unsere Kunden, für unsere Gesellschaft aber auch für die Zukunft.“

Für die Studierenden der OTH Amberg-Weiden ist der careerday die Chance, um mit attraktiven Unternehmen ins Gespräch zu kommen und die passende Stelle für eine Abschlussarbeit, für ein Praxissemester oder eben für den Berufseinstieg zu finden. Zusätzlich informierte eine Jobwall über Stellen. Daneben bot die Agentur für Arbeit einen individuellen Bewerbungsmappencheck an, und für den letzten Feinschliff der Unterlagen gab es die Möglichkeit, Bewerbungsfotos machen zu lassen.

 

Begrüßung durch Präsident Prof. Dr. Clemens Bulitta

Fabian Schünke, Geschäftsführer Herding GmbH Filtertechnik

Nach oben