Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Virtueller Treffpunkt Hochschule – Mobilität im ländlichen Raum

Smarte Elektromobilität als Erfolgsfaktor?

| Virtuelle Events, Alumni

Dienstag, 21.06.2022, 15.00 Uhr – 17.00 Uhr, Online

Im dritten und letzten Teil der Reihe „Virtueller Treffpunkt Hochschule - Mobilität“ werden aktuelle Entwicklungen zum Thema intelligentes Energiemanagement im Bereich Elektromobilität aufgezeigt. In Impulsvorträgen berichten zwei Wissenschaftler und ein Praxispartner über die besonderen Herausforderungen batteriebasierter Elektromobilität im ländlichen Raum. Hemmnisse wie Reichweitenangst und lückenhafte öffentliche Ladeinfrastruktur werden ebenso thematisiert wie Smart Grids, Wallboxen und bidirektionales Laden als smarte Lösungsansätze.

Welchen Beitrag können Smart Grids gegen eine Überlastung des Stromnetzes leisten? Welche Chancen ergeben sich durch intelligente Wallboxen,
bidirektionales Laden und Vehicle to Home? Welchen technischen und rechtlichen Herausforderungen muss sich die Batterie von morgen stellen und wohin geht die Reise? Diese und andere Fragen stehen im Mittelpunkt der Veranstaltung.

Programm

15:00 Uhr
Wissenschaftlicher Impuls I

Smart Grids – Möglichkeiten im ländlichen Raum
Tobias Berg | OTH Amberg-Weiden

Praxisimpuls

Intelligente Wallboxen für eine Ladeinfrastruktur im ländlichen Raum
Stephan Röß | AI Charge | Regensburg

Wissenschaftlicher Impuls II

Batterien für Mobilität im ländlichen Raum
Prof. Karl-Heinz Pettinger | Hochschule Landshut

16:30 Uhr

Fragen & Diskussion, Kooperationsmöglichkeiten

 

Die Veranstaltung wird vom Hochschulverbund TRIO in Kooperation mit der IHK Oberpfalz/Kelheim organisiert.

Den Zugangslink erhalten Sie nach Anmeldung am Vortag der Veranstaltung.

Nach oben