Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Burger sind keine Maultaschen und Jura nicht nur eine Kaffeemaschine – eCommerce-Nacht 2022

| Hochschulkommunikation, Weiden Business School, Veranstaltungen, Alumni

Warum sehen Google-Suchergebnisse am Wochenende anders aus als unter der Woche und welche Fehler sollte man beim Website-Relaunch unbedingt vermeiden? Was sind aktuell die größten Cyber-Risiken für Unternehmen und kann im Schadensfall vielleicht sogar die Bundeswehr helfen? Antworten auf diese und weitere Fragen erhielten zahlreiche Gäste der diesjährigen e-Commerce Nacht. Die beliebte Veranstaltung von puzzleYOU und OTH Amberg-Weiden, die dieses Jahr bereits in die neunte Auflage ging, beleuchtete mit Suchmaschinenoptimierung (SEO) und Cyber-Kriminalität wieder einmal hochaktuelle Themen, die für Studierende, UnternehmerInnen und alle Interessierten gleichsam relevant sind.

Nach zwei Jahren Corona-Pause konnte die beliebte Veranstaltung von PuzzleYOU und OTH Amberg-Weiden wieder im Hörsaalgebäude stattfinden

Die erste Keynote des Abends hielt mit Jonas Weber ein ausgewiesener Experte im Bereich Suchmaschinenoptimierung, der u. a. bei Google selbst im Search Quality Team tätig war und zugleich ein gefragter Redner auf zahlreichen Fachkongressen ist. In seinem Vortrag räumte er auch mit einigen Mythen zum Thema auf, z. B. das SEO nur eine einmalige Angelegenheit sei, stellte aktuelle Trends vor und zeigte potenzielle Stolpersteine: wie zu große und schnelle Veränderungen beim Website-Relaunch. Da Google träge ist und sich nicht vorschnell weißmachen lässt, dass Burger plötzlich Maultaschen sind, werde dies schlimmstenfalls mit Reputationsverlust abgestraft – verhindern lässt sich dies zum Glück ganz einfach durch iteratives Vorgehen. Am Ende des Tages bleibt, trotz aller Technik, der Nutzer und seine Suchintention das wichtigste. So lässt sich erklären, warum Google beim Suchbegriff „Jura studieren“ erst auf Seite 2 deutsche Universitäten anzeigt – da die Studiengänge nicht Jura, sondern Rechtswissenschaften heißen.

Alles Böse kommt per E-Mail

Dr. Marc Maisch nahm die Gäste anschließend mit auf eine Reise durch einige seiner Fälle als Fachanwalt für IT-Recht: von Identitätsdiebstahl über Phishing bis hin zu aktuellen Ransomware-Fällen. Er zeigte u. a. wie einfach Identitätsdiebstahl bei unvorsichtigem Verhalten sein kann, stellte aktuelle Trends vor und beleuchtete die Vorgehensweise der TäterInnen. Neben Selbstdatenschutz, besonders beim Geburtsdatum, Passwortmanagern und verschiedenen technischen Schutzkonzepten, empfiehlt er auch regelmäßig zu prüfen, ob man bereits gehackt worden ist, z. B. auf Websites wie haveibeenpwned.com. Einer der wichtigsten Ratschläge, den er Unternehmen bereithält, ist es, Awareness für das Thema zu schaffen, zum Beispiel durch Mitarbeiterschulung.

Darüber hinaus gab er auch Ratschläge, was zu tun ist, wenn man bereits Opfer wurde. Bei Ransomware-Angriffen sei beispielsweise immer höchste Vorsicht bei Verhandlungen mit Tätern gefordert, da Lösegeldzahlungen an Wallets nach US-Recht strafbar sein können und ggf. zivilrechtlich verfolgt werden können – und deshalb niemals ohne IT-Forensiker und Verhandler gelöst werden sollten. Auch DSGVO-Meldepflichten müssten in diesen Fällen beachtet werden.

Interaktives Format

Thorsten Otto, Radiomoderator bei Bayern 1 und als geborener Weidener schon fast für das Format prädestiniert, führte humorvoll durch den Abend. Neben den zwei informativen und unterhaltsamen Vorträgen, rundeten offene Fragerunden mit den zahlreichen Gästen sowie den beiden Gastgebern Prof. Dr. Marco Nirschl und Franz Trescher, Geschäftsführer von puzzleYOU, die 9. eCommerce-Nacht ideal ab.

Jonas Weber räumte in seinem Vortrag u.a. mit einigen Mythen rund um das Thema SEO auf

Dr. Marc Maisch nahm die Gäste mit auf eine Reise durch einige seiner Fälle als Fachanwalt für IT-Recht

(v. l. n. r.) Die beiden Gastgeber Franz Trescher, Geschäftsführung puzzleYOU, Prof. Dr. Marco Nirschl, Dr. Marc Maisch, Jonas Weber, Prof. Dr. Christiane Hellbach und Moderator Thorsten Otto

Das interaktive Format der Veranstaltung mit offenen Talk-Runden begeisterte

Thorsten Otto führte humorvoll duch den Abend

Nach oben