Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

DigitalFactory4School: 3D-Kamera mit Tiefenblick

| Hochschulkommunikation, Fakultät Wirtschaftsingenieurwesen und Gesundheit

Die Veranstaltungsreihe „DigitalFactory4School“ der Fakultät Wirtschaftsingenieurwesen und Gesundheit besteht aus verschiedenen kompakten Web-Seminaren zum Themenbereich „Digitalisierung in Produktion und Logistik“. Sie bieten den Teilnehmenden spannende, praxisnahe Einblicke in das Thema und das in Weiden verfügbare Labor-Equipment, z.B. Autonome Transportfahrzeuge, Datenbrillen, Roboter, CAD und SAP-Systeme. Im Rahmen dieses Formats fand nun der nächste virtuelle Vortrag statt – diesmal zu dem Thema „3D-Kamera mit Tiefenblick“. An zwei Veranstaltungsterminen nahmen einige Lehrkräfte sowie insgesamt knapp 80 interessierte Schülerinnen und Schüler der FOS/BOS Schwandorf, der FOS/BOS Weiden, der FOS/BOS Amberg und des Carl-Friedrich-Gauß-Gymnasiums Schwandorf teil.

Nach der Begrüßung durch Prof. Dr.-Ing. Günter Kummetsteiner übernahm Projektingenieurin Annika Stahl (M.Sc.) und erklärte zu Beginn, wie 3D-Kameras funktionieren. Während des interaktiven Vortrags bekamen die SchülerInnen auch immer wieder Gelegenheit, sich selbst in die Veranstaltung mit einzubringen. Im Rahmen der Betrachtung von industriellen Einsatzzwecken der 3D-Kameras wurde auch eine Fahrt mit dem fahrerlosen Transportfahrzeug durch die Flure der OTH in Weiden gezeigt. Dadurch konnten die SchülerInnen sehen, wie ein FTS seine Umgebung mittels 3D-Kamera wahrnimmt und selbstständig Hindernisse umfahren kann. Nach einem kurzen Abstecher in den Themenbereich der Künstlichen Intelligenz schloss der Vortrag mit einer Live-Demonstration der hochschuleigenen Kamera Intel RealSense D435. Hier zeigte Annika Stahl den SchülerInnen, wie die Tiefeninformation aus der 3D-Kamera mit der Objektdetektion durch ein trainiertes, neuronales Netz zusammenspielen kann. Ziel ist es, Objekte auf aufgenommenen Bildern zu klassifizieren und zu lokalisieren und gleichzeitig deren Entfernung zu bestimmen. Ein mögliches Szenario für einen solchen Anwendungsfall ist das „Greifen aus der Kiste“ (BinPicking), welches den SchülerInnen zuvor anhand eines Videos demonstriert wurde.

Weitere Infos zu „DigitalFactory4School“

Für das nächste Schuljahr sind weitere Web-Seminare in Planung, welche rechtzeitig angekündigt werden.

Nach oben