Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Jetzt kann die Party endlich losgehen: Gründungsteam der OTH Amberg-Weiden erhält EXIST-Gründungsstipendium

| Hochschulkommunikation, Preise und Stipendien, Weiden Business School, Alumni | O/HUB

Das Planen von größeren Events ist immer eine aufwändige Angelegenheit. Vor allem die Suche nach den passenden und verfügbaren Dienstleistern wie DJ, Fotograf oder Catering verschlingt viel Zeit. Hier setzt das Gründungsteam von „Eventplanning24.de“, früher "Plan Your Party", an. Der neue Name war für das Team der nächste Schritt in Richtung marktreifes Produkt, das nicht nur für Partys, sondern für alle Arten von Events gleichermaßen Mehrwert bieten soll.

Präsident Prof. Dr. Clemens Bulitta bei der Übergabe des EXIST-Förderbescheids an das Gründungsteam

Das Team um Max Kaiser, Marcel Kowohl und Barua Chandrima möchte das Planen von Events so einfach wie das Bestellen einer Pizza zu machen. Dazu arbeiten sie an einer Plattform, die ein genaues Matching von Event-PlanerInnen und -Dienstleistern ermöglicht. Dabei wollen sie die Hürden so niedrig wie möglich zu halten und mehr Menschen das selbstständige Organisieren von Events ermöglichen sowie die Eventbranche nach Corona in die digitale Welt überführen.

Dafür bekommt das Team nun ein Jahr lang eine Förderung über die OTH Amberg-Weiden und das EXIST-Gründungsstipendium. Dazu gehört nicht nur ein monatliches Stipendium für jedes Teammitglied, sondern auch die Übernahme von Kosten für den Kauf von Geräten oder Coachings.

Zusätzlich gibt es Unterstützung über den Mentor, Prof. Dr. Hermann Raab, der auch Gründungsbeauftragter der Hochschule ist, sowie das Gründungsnetzwerk des Oberpfalz Start-up HUB (O/HUB) mit dem Projektleiter Dr. Bastian Vergnon.

„Die OTH Amberg-Weiden hat uns in allen gründungsrelevanten Fragen mit ihrem Netzwerk unterstützt. Zum Beispiel stand uns der O/HUB als Gründungsnetzwerk stets bei allen kritischen Fragen zur Seite und half uns dabei, unsere Idee weiter auszubauen,“ erzählt Max Kaiser, der gerade sein Studium im Master Digital Entrepreneurship beendet hat.

Entsprechend motiviert geht „Eventplanning24.de“ in das EXIST-Gründungsstipendium. „Wir freuen uns sehr, unsere Vision einer neuartigen Planung von Events in die Tat umsetzen zu können,“ fasst es Marcel Kowohl, ebenfalls aus dem Master Digital Entrepreneurship, zusammen. Mit Barua Chandrima ist auch eine studierte Software-Ingenieurin mit an Bord. „Ich freue mich, mit meinen Fähigkeiten, an der Revolution der Eventbranche mitzuwirken und meine Kenntnisse mit Hilfe der Förderung weiter auszubauen“, so die Studentin des Master International Software Systems Science an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg.

Für die OTH Amberg-Weiden bedeutet der Erfolg des Teams auch einen wichtigen Meilenstein, wie der Präsident, Prof. Dr. Clemens Bulitta, bei der Übergabe des Förderbescheids betonte: „Wir wollen als Hochschule Gründungsaktivitäten messbar fördern. Deshalb hoffe ich, dass das EXIST-Gründungsstipendium von Eventplanning24 noch viele weitere gründungsinteressierte Studierende ermuntert, bei ihren Ideen auf die Unterstützungsangebote der Hochschule zuzukommen.“

Das EXIST-Gründungsstipendium ist ein Förderprogramm des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz und unterstützt gründungsinteressierte Studierende, AbsolventInnen und WissenschaftlerInnen bei der Vorbereitung ihrer Unternehmensgründung.

Bei Fragen dazu oder zu anderen Möglichkeiten der Gründungsförderung an der OTH Amberg-Weiden wenden Sie sich gerne an den Projektleiter des Oberpfalz Start-up HUB, Dr. Bastian Vergnon, unter b.vergnon@oth.aw.de oder +49 (961) 382-1915.

Nach oben