Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Job Speed Dating 3.0 – Ein Tag voller Dynamik, Networking und Inspiration

| Hochschulkommunikation, International | Kompetenzzentrum Bayern - Mittel-/Osteuropa

Viele Gespräche, interessante Begegnungen, neue Impulse und ein vollgepackter Tag mit unglaublich viel Speed – das war das Job Speed Dating 3.0 in Pilsen. Die Veranstaltung brachte 25 Studierende der OTH Amberg-Weiden und der Westböhmischen Universität in Pilsen mit elf Unternehmen aus Ostbayern und Westböhmen zusammen. Diese absolvierten insgesamt 144 vorab geplante kurze Gespräche, um sich zu präsentieren, Möglichkeiten einer Zusammenarbeit auszuloten und gemeinsame Themen zu diskutieren. Das Foyer der Universitätsbibliothek auf dem Campus der Pilsner Universität bot den perfekten Rahmen für ganz viel Networking zwischen den VertreterInnen der Unternehmen und Hochschulen sowie den Studierenden.

 

Die Teilnehmenden des Speed Dating 3.0 in Pilsen

„Das Job Speed Dating ist ein tolles Konzept und war sehr gut organisiert. Für uns Studierende ist es eine perfekte Möglichkeit, zu üben, wie man sich am besten in Job-Interviews präsentiert – und auch noch auf Englisch. Daraus können interessante Zukunftschancen entstehen“, so die Tschechin Hana Beňasová, die sowohl an der OTH Amberg-Weiden als auch an der WBU in Pilsen studiert.

Organisiert wurde der Tag vom OTH AW Kompetenzzentrum Bayern – Mittel- und Osteuropa (KOMO) – in enger Zusammenarbeit mit der Westböhmischen Universität in Pilsen und der IHK Regensburg für Oberpfalz/Kelheim. Dieses besondere Format entstand bereits 2020 und musste zunächst virtuell stattfinden. Im vergangenen Jahr standen sich dann bayerische Unternehmen und OTH-Studierende auf dem Campus in Weiden persönlich gegenüber. „2022 ist unser Job Speed Dating gewachsen und hat sich über die Grenze ausgedehnt. Mit der Pilsner Universität haben wir einen tollen Kooperationspartner gefunden, mit dem wir auch viele weitere Projekte erfolgreich umsetzen“, so Prof. Dr. Denise Fischer, wissenschaftliche Leiterin des KOMO.

Über 500 ostbayerische Unternehmen sind heute in Tschechien aktiv. 140 Firmen aus Ostbayern haben Niederlassungen im Nachbarland. Diese haben mit der einfachen Produktion begonnen, aber die Anforderungen sind gestiegen und aus der verlängerten Werkbank ist ein High-Tech-Standort geworden. Dafür braucht es qualifiziertes Personal – eine große Herausforderung für die Unternehmen in beiden Ländern und eine Chance für die Studierenden der Hochschulen. „Hier setzt das Job Speed Dating an. Es bringt Unternehmen, Hochschulangehörige und Studierende zusammen. An einem Nachmittag haben die TeilnehmerInnen die einzigartige Chance, in kürzester Zeit viele interessante Gespräche zu führen, neue Persönlichkeiten kennenzulernen und Möglichkeiten einer zukünftigen Zusammenarbeit zu besprechen“, so Maika Victor-Ustohal, die das umfangreiche Programm des Tages monatelang gemeinsam mit Anika Stulíková von der WBU in Pilsen vorbereitet hatte. Elf Unternehmen aus Ostbayern und Westböhmen, teilweise mit Standorten in beiden Ländern, nutzten bei der dritten Auflage 2022 die Gelegenheit, sich in Pilsen zu präsentieren – erst bei einem Elevator Pitch, dann an den einzelnen Tischen während der Interviews und in den Pausen in ungezwungenen Gesprächen. „Ich habe hier interessante Anregungen erhalten. Beispielsweise steht das Thema Nachhaltigkeit noch gar nicht auf unserer Agenda im Bereich Forschung und Entwicklung“, sagte Jörg Dittrich von ZF Engineering Plzeň s.r.o., nachdem er mit Studierenden des noch relativ neuen OTH-Masterstudiengangs „International Management & Sustainability“ gesprochen hatte. Weitere aktuelle Themen für die Unternehmen sind die Intensivierung der Zusammenarbeit mit tschechischen Hochschulen sowie die Frage, wie tschechische AbsolventInnen für eine Arbeitsaufnahme in Deutschland motiviert und dort gehalten werden können.


Das KOMO hatte ein umfassendes Programm geplant, um den Tag für alle beteiligten Zielgruppen interessant und bereichernd zu gestalten. Die angemeldeten TeilnehmerInnen erhielten einen Lebenslauf-Check durch den Studien- und Career Service der Hochschule. Gemeinsam mit dem JCI - Junior Chamber International Pilsen wurde vorab ein Online-Workshop zur Gestaltung eines perfekten Lebenslaufes angeboten. Um die Teilnehmenden gut auf die Interviews vorzubereiten, lud das KOMO zum Online-Bewerbungscoaching ein. Die OTH-Studierenden und eine Gruppe von SchülerInnen der Technikerklasse der FOS/BOS nahmen am Vormittag des Veranstaltungstages an einer interaktiven Stadtführung teil, um das Zentrum von Pilsen kennenzulernen und Spannendes über die tschechische Sprache zu erfahren. Prof. Dr. Clemens Bulitta war bereits am Vortag nach Pilsen gereist, um sich mit der Hochschulleitung zu Kooperationsgesprächen zu treffen. Gemeinsam mit interessierten VertreterInnen der Unternehmen nahm er an einer Campusführung mit Schwerpunkt auf die Aktivitäten der Forschungs- und Entwicklungszentren teil. Für den Präsidenten der OTH Amberg-Weiden war es gleichzeitig der Antrittsbesuch bei diesem langjährigen und wichtigsten Partner für grenzüberschreitende Projekte.

Prof. Dr. Clemens Bulitta eröffnete gemeinsam mit doc. Ing. Luděk Hynčík, Ph.D., Prorektor für Forschung und Entwicklung der WBU in Pilsen, den Mittagsimbiss für die teilnehmenden Unternehmen und HochschulvertreterInnen. „Die heutige Veranstaltung ist ein guter Anlass, das Netzwerk zwischen unseren beiden Hochschulen und der Wirtschaft sowie die grenzüberschreitenden Beziehungen zu stärken und auszubauen“, so Luděk Hynčík. Nachträglich zum 30. Gründungsjubiläum der Westböhmischen Universität in Pilsen im vergangenen Jahr überreichte Prof. Dr. Clemens Bulitta seinem tschechischen Kollegen 30 Vogelhäuser mit OTH AW-Logo. „Junge Menschen finden ein warmes, sicheres Nest bei ihren Familien, aber auch an ihrer Hochschule. Doch irgendwann werden sie flügge und suchen oder bauen sich ein neues Nest“, erklärte Bulitta die symbolische Bedeutung des Geschenks. Mit dem Job Speed Dating 3.0 unterstützen die Hochschulen ihre Studierenden bei diesem Prozess des Eintritts in das Berufsleben und motivieren, dabei auch über Grenzen zu schauen – die ihres Landes und ihre eigenen. „Ich konnte neue Unternehmen in der Region kennenlernen und viele Kontakte sammeln, haben einige Angebote für Praktikumsstellen bekommen und hatte viel Spaß, was auch ganz wichtig ist“, bilanzierte Fheuli Risa Dini Ginting, Studentin des OTH-Bachelor-Studienganges „International Business“. 

 

Teilnehmende Unternehmen am Job Speed Dating 3.0 am 12.10.2022 in Pilsen:

  • AVL Software & Functions GmbH, Regensburg
  • Conrad Electronic SE, Hirschau
  • emz-Hanauer GmbH & Co. KGaA, Nabburg
  • GEBHARDT Logistic Solutions GmbH, Cham
  • Gerresheimer Horsovsky Tyn spol. s r.o., Horšovský Týn
  • Konplan s.r.o., Plzeň
  • Technické pružiny SCHERDEL + SCHERDEL GmbH, Bor u Tachova
  • Siemens AG - DI FA S SUP DWS Plzeň, Plzeň
  • STREICHER, spol. s r.o. Plzeň
  • ZF Engineering Plzeň s.r.o., Plzeň
  • Zollner Elektronik AG, Zandt

Das Foyer der Universitätsbibliothek auf dem Campus der Pilsner Universität bot den perfekten Rahmen für ganz viel Networking zwischen den UnternehmensvertreterInnen und den Studierenden

Anlässlich des 30. Gründungsjubiläums der Westböhmischen Universität in Pilsen im vergangenen Jahr überreichte Prof. Dr. Clemens 30 Vogelhäuser mit OTH-Logo an doc. Ing. Luděk Hynčík, Ph.D., Prorektor für Forschung und Entwicklung der WBU

Die Organisatorinnen des Job Speed Datings

Nach oben