Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Ohne Energie kein IT! – so das diesjährige Motto von „energy4kids” am schulfreien Buß- und Bettag. Beim Mitmach-Projekt „Informatik” wurde geklebt und gelötet und dabei ganz nebenbei Wissen vermittelt.

Lernen und Bildung auf spielerische Weise – bei „energy4kids“ vermittelten Experten, Professoren der OTH-AW und Fachleute der Stadtwerke Amberg den 30 SchülerInnen im Alter von 6 bis 13 Jahren Fachwissen kindgerecht.

Dieses Jahr hatten Prof. Dipl.-Des. Martin Frey und sein Team die Kinder je nach Alter einen LED-Pikachu und einen LED-Lautsprecher bauen lassen. Bei den Stadtwerken Amberg durften die Kinder einen Blick mit Jürgen Schönberger dem IT-Spezialisten und Dipl.-Ing. (FH) Wolfgang Hüttner dem Betriebsingenieur einen Blick in die EDV und die Netzleitwarte werfen. Für großen Spaß sorgte zum Abschluss noch der Lego-Wettbewerb.
Das Teamangebot der OTH Amberg-Weiden und den Stadtwerken Amberg ist für berufstätige Eltern am Buß- und Bettag mit der Ganztagsbetreuung „energy4kids“ eine großartige Unterstützung und wird von Eltern und Studierenden dankend angenommen. „Wir freuen uns, dass wir endlich wieder SchülerInnen in Präsenz an Hochschule begrüßen konnten. Sowohl die Anmeldezahlen als auch das Feedback der Kinder haben uns bestätigt, dass wir auch kommendes Jahr wieder einen spannenden Tag an der OTH anbieten möchten“, sind sich Özlem Ajazaj und Marion Nitsche, beide vom Zentrum für Gender und Diversity der OTH Amberg-Weiden, einig.

Nach oben