Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Trauer um Ehrensenator Prof. Dr. Hans Zehetmair

| Hochschulkommunikation

Prof. Dr. h.c. mult. Hans Zehetmair war als Bayerischer Staatsminister für Unterricht und Kultus, Wissenschaft und Kunst im Zeitraum von 1986 bis 2003 ein entscheidender Wegbereiter für die Gründung der Hochschule Amberg-Weiden im Jahr 1994.

In seine Amtszeit fiel die Entscheidung der Bayerischen Staatsregierung, in Bayern neue Fachhochschulen zu errichten, insbesondere in jenen ländlichen Regionen, die bis dahin noch über keine Fachhochschule verfügten. Wissenschafts-, Bildungs- und Regionalpolitik in dieser Initiative zu verbinden, war Prof. Dr. Zehetmair ein wichtiges Anliegen, in Form der Schaffung wohnortnaher Studienplätze und der Unterstützung der bayerischen Regionen in ihrem Strukturwandel über eine praxisnahe, anwendungsorientierte Lehre und Forschung. Die OTH Amberg-Weiden zeichnete Prof. Dr. Hans Zehetmair im Mai 2003 aufgrund seiner Verdienste für die Hochschule mit der Würde eines Ehrensenators aus, und verliert mit ihm einen profilierten Begleiter der Gründungs- und Aufbauphase einer jungen Hochschule in Amberg und Weiden.

Nach oben