Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

News der OTH Amberg-Weiden

| Hochschulkommunikation, Fakultät Elektrotechnik, Medien und Informatik, Veranstaltungen EMI-Forum

Die Digitalisierung verändert unser Leben: Das Internet gehört heute zum Alltag der meisten Menschen. Soziale Medien wie Facebook, Twitter, WhatsApp oder YouTube werden von Millionen Menschen in Deutschland genutzt, nicht nur konsumierend. Es werden selbst Inhalte publiziert, mit anderen Nutzern bearbeitet und weiterverbreitet. Das hat enorme Auswirkungen auf den Journalismus. Die aktuelle Entwicklung und die Herausforderungen im Journalismus hat das vergangene EMI-Forum beleuchtet.

Beitrag lesen

| Pressemeldungen, Hochschulkommunikation, Fakultät Elektrotechnik, Medien und Informatik, Veranstaltungen EMI-Forum

Mittwoch, 08.11.2017, 19.00 Uhr – 21.30 Uhr, OTH in Amberg, Wintergarten (Mensa)

Was macht die Arbeit eines Journalisten im Zeitalter von Social Media und Fake News noch aus? Werden eine gründliche Recherche und gut geschriebene Texte von den Nutzern überhaupt noch honoriert? Oder zählt im Netz nur noch schnell und laut? Kein anderes Berufsfeld hat sich im letzten Jahrzehnt so verändert wie das des Journalisten, egal ob im klassischen Nachrichtengeschäft, in der Öffentlichkeitsarbeit oder im Marketing. Wie erreicht man heute die Zielgruppe? Hat das „alte“ Geschäftsmodell der Verbreitung von Nachrichten und Informationen ausgedient? Sind Chat Bots, Social-Media- und Instant Messaging-Nutzer die „neuen Manipulatoren“?

Beitrag lesen

| Hochschulkommunikation, Fakultät Elektrotechnik, Medien und Informatik, Veranstaltungen EMI-Forum

Viren, Hacker- und Phishingangriffe, Cyberspionage – Das Bundeskriminalamt (BKA) berichtet von mehr als 45.000 Straftaten mit einer Gesamtschadenssumme von über 40 Millionen Euro, die im Jahr 2015 im Bereich der Computer-Kriminalität (Cybercrime) in Deutschland begangen wurden. Darunter versteht man Taten, die sich gegen informationstechnische Systeme, Datennetze und vor allem gegen das Internet und seine Daten richten. Aber auch sämtliche Straftaten, die mit Hilfe der Informationstechnik begangen wurden, zählen zur Computer-Kriminalität. Wie ist die Gefahrenlage und wie begegnen die Strafverfolgungsbehörden dieser wachsenden Herausforderung?

Beitrag lesen
Nach oben