Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

News der OTH Amberg-Weiden

| Hochschulkommunikation, Pressemeldungen, Alumni | Kompetenzzentrum Kraft-Wärme-KopplungInstitut für Energietechnik (IfE) GmbH

Das Wasserstoff-Blockheizkraftwerk in Haßfurt ist „BHKW des Jahres 2019“. Die Anlage wurde von einer Fachjury des Bundesverbands Kraft-Wärme-Kopplung e.V. (B.KWK) und der Zeitung Energie & Management (E&M) aus elf eingereichten Vorschlägen einstimmig ausgewählt. Das BHKW wurde in einem Vorhaben der Städtische Betriebe Haßfurt GmbH mit Förderung durch das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie (StMWi) installiert. Projektpartner sind die Stadtwerk Haßfurt GmbH, die 2G Energy AG aus Heek und das Institut für Energietechnik (IfE) an der Ostbayerischen Technischen Hochschule Amberg-Weiden. Für das IfE an der OTH Amberg-Weiden ist es nach dem Projekt bei der Firma Ponnath im Jahr 2017 bereits die zweite Auszeichnung als BHKW des Jahres.

Beitrag lesen

| Hochschulkommunikation, Pressemeldungen, Fakultät Maschinenbau / Umwelttechnik, Alumni | Kompetenzzentrum Kraft-Wärme-Kopplung

„Energiewende“, „Ausstieg aus der Kernkraft und der Kohle“, „CO2-Reduzierung und Klimaschutz“, „Smart-Meter-Rollout und Digitalisierung“ – die Energiebranche und damit auch unser Energieversorgungssystem befinden sich in einem gewaltigen Umwandlungsprozess. Das Kompetenzzentrum Kraft-Wärme-Kopplung (KoKWK) der OTH Amberg-Weiden erforscht seit 2012 nachhaltige und effiziente Formen der Energiegewinnung und -nutzung. Albert Füracker, Bayerischer Staatsminister der Finanzen und für Heimat, nahm dies zum Anlass, um sich über die aktuellen Entwicklungen am Kompetenzzentrum zu informieren.

Beitrag lesen

| Hochschulkommunikation | Kompetenzzentrum Kraft-Wärme-KopplungInstitut für Energietechnik (IfE) GmbH

Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) ist eine Schlüsseltechnologie für die Energiewende. Hocheffiziente Anlagen zur Kraft-Wärme-Kopplung entwickeln sich zur wirtschaftlichsten Lösung für gesicherte Kraftwerksleistung in einem nachhaltigen Energiesystem. Sie ergänzen den weiteren Zubau regenerativer Erzeugung, leisten einen wesentlichen Beitrag zur Versorgungssicherheit und sind unverzichtbar zur Erreichung der Klimaziele. Beim 4. Cluster-Forum KWK an der OTH in Amberg, das in bewährter Zusammenarbeit mit der Bayern Innovativ GmbH und dem Kompetenzzentrum für Kraft-Wärme-Kopplung (KoKWK) Anfang März durchgeführt wurde, gaben eine Vielzahl von Experten aus Forschung, Politik und Wirtschaft Einblicke in die neuesten Entwicklungen von Technologie und Rahmenbedingungen und berichteten über ihre Erfahrungen bei der Realisierung innovativer KWK-Konzepte.

Beitrag lesen

| Hochschulkommunikation, Fakultät Maschinenbau / Umwelttechnik, International | Kompetenzzentrum Kraft-Wärme-Kopplung

Kunststoff-Turbinen aus dem 3D-Drucker im Prüfstand: das Team „Mikroexpansionsturbinen“ von Prof. Dr.-Ing. Anreas P. Weiß im Kompetenzzentrum für Kraft-Wärme-Kopplung (KoKWK) hat zu Jahresbeginn versierte und tatkräftige Unterstützung von der Tschechischen Technischen Universität in Prag (ČTU) bekommen. Bc. Jan Špale, der schon öfter im Labor für Strömungsmaschinen von Prof. Dr. Weiß zu Besuch war, hatte eine große Anzahl von in Kunststoff 3D-gedruckten Turbinen dabei, die er im Prüfstand für Druckluftantrieb und –technik (PDLT) vermessen wollte. Eine ähnliche, für diese Zwecke ebenso gut geeignete Versuchseinrichtung gibt es an der TU in Prag nicht.

Beitrag lesen

| Hochschulkommunikation, Weiterbildung | Kompetenzzentrum Kraft-Wärme-Kopplung

Kooperation im Handwerk: Mit den Zielen, den Wissenstransfer zwischen Wissenschaft und Handwerk zu fördern und neue Wege im Bereich Energieeffizienz gemeinsam zu beschreiten, haben die OTH Amberg-Weiden und das Aus- und Fortbildungszentrum im Kaminkehrerhandwerk in Mühlbach im Juli 2019 eine Kooperation geschlossen. Der erste Meilenstein auf diesem Weg wurden im Herbst überschritten – 28 angehende Kaminkehrermeister absolvierten einen eintägigen, technischen Lehrgang im Bereich der Kraft-Wärme-Kopplung am Kompetenzzentrum für Kraft-Wärme-Kopplung (KoKWK) an der OTH Amberg-Weiden Standort Amberg.

Beitrag lesen

| Hochschulkommunikation, Pressemeldungen, Fakultät Maschinenbau / Umwelttechnik, Alumni | Kompetenzzentrum Kraft-Wärme-Kopplung

Wie kann der Energiebedarf beim Aufbereiten von medizinischen Produkten verringert werden, ohne dass dabei die Hygienestandards beeinträchtigt werden? Das ist die zentrale Fragestellung des Forschungsprojekts „Energieeffiziente Aufbereitung von Medizinprodukten“ (effAEMP). Das fachübergreifenden Forschungsprojekt, bei dem die OTH Amberg-Weiden mit Partnern aus der Wirtschaft zusammenarbeitet, wird von der Bayerischen Forschungsstiftung mit rund 295.000 Euro gefördert. Wissenschaftsminister Bernd Sibler überreichte vergangenen Freitag den Förderbescheid.

Beitrag lesen
Nach oben