Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

News der OTH Amberg-Weiden

| Hochschulkommunikation, Fakultät Maschinenbau / Umwelttechnik | Kompetenzzentrum Kraft-Wärme-Kopplung

Wie können Biogasanlagen einen Beitrag zur Netzstabilisierung leisten und welche Voraussetzungen müssen dafür erfüllt sein? Diese Fragestellung untersuchen Amberger Forscher vom Kompetenzzentrum KWK (KoKWK) und dem Institut für Energietechnik (IfE) an der OTH Amberg-Weiden in einem Projekt mit der Hokkaido University in Sapporo, Japan.

Beitrag lesen

| Hochschulkommunikation, Fakultät Maschinenbau / Umwelttechnik

Seit Januar 2018 arbeitet Prof. Dr. Andreas P. Weiß (Kompetenzzentrum für Kraft-Wärme-Kopplung) und sein Team im Projekt „Low cost turboexpanders for decentralized energy applications – possibilities of 3D print manufacturing from modern plastic materials“ mit dem University Centre for Energy Efficient Buildings (UCEEB) an der TU in Prag zusammen. Das Projekt wird von der Bayerisch-Tschechischen Hochschulagentur (BTHA) mit 75.000 Euro über drei Jahre finanziert. Das Prager und das Amberger Team wollen gemeinsam Mikroexpansionsturbinen für die Energierückgewinnung mittels Organic Rankine Cycle (ORC) entwickeln, die ganz oder teilweise aus Kunststoffen additiv gefertigt werden.

Beitrag lesen

| Hochschulkommunikation, Fakultät Maschinenbau / Umwelttechnik, Alumni | Kompetenzzentrum Kraft-Wärme-Kopplung

Zum Auftakt der Roadshow „KWK vor Ort“ besuchte der bayerische Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger Ponnath DIE MEISTERMETZGER in Kemnath. Vor Ort informierte er sich über das innovative Blockheizkraftwerk (BHKW), das das Institut für Energietechnik IfE GmbH an der OTH Amberg-Weiden entwickelt hat.

Beitrag lesen

| Hochschulkommunikation, Fakultät Maschinenbau / Umwelttechnik, Jubiläum

Der Han-Fluss ist die kulturelle und wirtschaftliche Lebensader Südkoreas. Was in der Bundesrepublik Deutschland das Wirtschaftswunder war, nennt man in Asien das Wunder vom Han-Fluss. In seinem Vortrag im Evangelischen Bildungswerk Hirschau verglich Prof. Dr.-Ing. Christoph Lindenberger die Entwicklung beider Länder.

Beitrag lesen

| Hochschulkommunikation, Fakultät Maschinenbau / Umwelttechnik | 25 Jahre

Die Frage, was jede und jeder Einzelne für den Klimaschutz tun kann, stellen sich derzeit viele BürgerInnen. Die meisten nehmen sich vor, das Auto öfter in der Garage zu lassen und konsequent Strom zu sparen. Dabei steckt das größte Potential in der Heizung, wie Prof. Frank Späte von der OTH Amberg-Weiden in einem öffentlichen Vortrag an der Maximilian-Kolbe-Schule in Neumarkt erläuterte.

Beitrag lesen

| | 25 Jahre

Samstag, 12.10.2019, 12.00 Uhr, Zweckverband Müllverwertung Schwandor, Alustraße 7, 92421 Schwandorf

Die Energiewende ist in letzter Zeit etwas ins Stocken geraten. Vor allem die Hindernisse bei alternativen Energien wie der Windkraft sind täglich Gegenstand der Nachrichten. Ein Bereich wird häufig übersehen: der Beitrag, den Müll zum Klimaschutz und zur Energiewende leisten kann. Denn im oft achtlos weggeworfenen Abfall stecken jede Menge Energie und Rohstoffe.
Wie man diese nutzbar machen kann, beleuchtet Prof. Dr. Mario Mocker im Rahmen der Vortragsreihe „25 Vorträge – 25 Orte“ anlässlich des 25-jährigen Jubiläums der OTH Amberg-Weiden.

Beitrag lesen
Nach oben