Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

News der OTH Amberg-Weiden

| Hochschulkommunikation, Pressemeldungen, Fakultät Maschinenbau / Umwelttechnik, International

Indo-German Summer-Winter Schools, Partnerhochschule, Innovativer LernOrt – die Zusammenarbeit der OTH Amberg-Weiden mit dem Malaviya National Institute of Technology (MNIT) in Jaipur ist vielfältig. Und sie wird gelebt. Nun kommt ein weiteres Projekt auf die Liste der gemeinsamen Aktivitäten: die Indo-German Applied Science Collaboration, kurz IG-ASC. Mit einem Kick-off-Meeting ging das Projekt im November an den Start.

Beitrag lesen

| Studien- und Career Service, Hochschulkommunikation, Pressemeldungen, International, Alumni | Kompetenzzentrum Bayern - Mittel-/Osteuropa

Speed Dating mal anders: Statt Fragen nach Freunden, Hobbies und Familie standen Praktika, Werkstudententätigkeiten und Abschlussarbeiten im Fokus des ersten (virtuellen) Job Speed Datings an der OTH Amberg-Weiden. Regionale Unternehmen, die unter anderem in Mittel- und Osteuropa (MOE) tätig sind, und Studierende der OTH Amberg-Weiden hatten so die Gelegenheit, sich in Kurzinterviews auszutauschen und kennenzulernen. Parallel dazu fand, ebenfalls virtuell, die Job Messe MOEglichkeiten, statt. Aussteller waren sowohl die Unternehmen des Speed Datings als auch das OTH AW Kompetenzzentrum Bayern – Mittel- und Osteuropa (KOMO) – Ausrichter der Veranstaltung – sowie das International Office, der Studien- und Career Service der OTH Amberg-Weiden sowie das Bayerische Hochschulzentrum für Mittel-, Ost- und Südosteuropa.

Beitrag lesen

| Hochschulkommunikation, Pressemeldungen, Fakultät Maschinenbau / Umwelttechnik, International, Alumni | Kompetenzzentrum Bayern - Mittel-/OsteuropaKompetenzzentrum Kraft-Wärme-Kopplung

Das Thema Energieeffizienz macht nicht an Ländergrenzen Halt. Klimaschutz ist eine Herausforderung und Chance für die EU. Gemeinsam mit der Technischen Universität Prag als Lead Partner (CTU) startet die OTH Amberg-Weiden nun das Projekt „Energy Efficiency Network – a cross-border energy consultant training“. Das Projekt wird vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) im Rahmen der Europäischen Klimaschutzinitiative (EUKI) gefördert und zielt auf die Schaffung eines grenzüberschreitenden Energieberater-Netzwerkes zwischen Deutschland und der Tschechischen Republik ab. Eine Kernaktivität wird dabei der Transfer des sehr erfolgreichen deutschen Formats der Energieeffizienznetzwerke (EEN) nach Tschechien sein.

Beitrag lesen

| Hochschulkommunikation, International

Lockdown, Digitale Lehre oder gar Quarantäne – das vergangene Sommersemester stellte Studierende vor neue und komplett unerwartete Herausforderungen. Besonders einschneidend waren die Einschränkungen für internationale Studierende, die für ein Semester oder ein ganzes Studium nach Deutschland gekommen sind. Planungen und Erwartungen ans Studentenleben wurden durch Corona gänzlich auf den Kopf gestellt.

Beitrag lesen

| Hochschulkommunikation, Fakultät Maschinenbau / Umwelttechnik, International, Alumni | Kompetenzzentrum Kraft-Wärme-Kopplung

Die 19. „Conference of Power System Engineering (PSE)“ an der Universität Pilsen sollte eigentlich wie immer Mitte Juni stattfinden – COVID19 machte das unmöglich. Nun fand die PSE2020 in einem deutlich verkleinerten Format und unter Einhaltung der Corona-Hygieneregeln im September 2020 doch noch erfolgreich statt. Philipp Streit M.Eng. vertrat das Kompetenzzentrum für Kraft- Wärme-Kopplung (KoKWK) mit einem Vortrag aus dem laufenden Forschungsprojekt „TurboSmart“. Prof. Dr.-Ing. Andreas Weiß leitete die zugehörige ORC-Session (ORC = Organic Rankine cycle) als Chairman und fungierte dieses Jahr auch zum ersten Mal als Mitglied des PSE-Konferenz-Kommitees.

Beitrag lesen

| Hochschulkommunikation, Pressemeldungen, International, Zentrum für Gender und Diversity

Bereits seit 2016 engagiert sich die OTH Amberg-Weiden aktiv, um qualifizierte Geflüchtete an ein Studium heranzuführen und ihnen den Weg durch ebenjenes zu erleichtern. Zu Beginn wurde der Fokus auf die Studienvorbereitung und -begleitung gesetzt. Nun kommt ein weiterer Ansatz hinzu: die Integration in den Arbeitsmarkt. „Da die ersten Studierenden bereits kurz vor ihrem Abschluss stehen, ist die Fortführung der Maßnahmen auch über das Studium hinaus die logische Konsequenz“, erläutert Susanne Prechtl, Projektkoordinatorin an der OTH Amberg-Weiden. Dafür wird die Zusammenarbeit mit Unternehmen und anderen relevanten Akteuren des Arbeitsmarkts intensiviert. Geplant sind verschiedene nachhaltige Kooperationsprojekte, da die Förderung durch den Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) bis 2021 weiter genehmigt wurde.

Beitrag lesen
Nach oben