Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

News der OTH Amberg-Weiden

| Pressemeldungen, Studien- und Career Service, Hochschulkommunikation, Preise und Stipendien

Mehr Studierende mit Stipendium – das ist ein aktuelles Ziel des Studien- und Career Service an der OTH Amberg-Weiden! Zu Beginn des Wintersemesters waren deshalb die Studierenden in Amberg und Weiden zu Informationstagen rund um das Thema Studienfinanzierung und Stipendien eingeladen.

Beitrag lesen

| Pressemeldungen, Hochschulkommunikation, Studien- und Career Service, Preise und Stipendien

Sich auf das Studium konzentrieren zu können, sich wichtige Bücher oder Software leisten zu können und Einblicke in Firmen und Stiftungen zu erhalten – Das macht das Deutschlandstipendium für viele Studierende so attraktiv. Dank der hervorragenden Unterstützung zahlreicher Förderpartner startet an der OTH Amberg-Weiden das neue Förderjahr mit einem neuen Stipendienrekord: 41 Stipendien können vergeben werden.

Beitrag lesen

| Zentrum für Sprachen, Mittel- und Osteuropa, Hochschulkommunikation, Preise und Stipendien, International

„Flucht und Heimat: ukrainische Flüchtlingsgenerationen in historischen Dimensionen“ – Im Mittelpunkt des Dokumentarfilms, der von Studierenden der OTH Amberg-Weiden produziert wurde, stehen Tschernowitz und das Thema Flüchtlinge. Die Medientechnikstudenten Moritz Hagenmüller, Maximilian Wichmann, Julian Fröber und Lukas Buckel haben für ihr Engagement den mit 2.000 Euro dotierten „Preis für Internationalisierung“ erhalten.

Beitrag lesen

| Hochschulkommunikation, Preise und Stipendien

Geflüchtete unterstützen und ihre Situation verbessern – Das Projekt „Flüchtlinge@OTH“ hat sich vor etwa einem Jahr aus den beiden „Koordinationstreffen: Flüchtlinge@OTH“ der OTH in Amberg und Weiden entwickelt. Stark vorangetrieben wurde das Projekt von Christian Gnerlich. Für sein Engagement wurde er nun mit dem Preis für Ethik und Nachhaltigkeit ausgezeichnet.

Beitrag lesen

| Pressemeldungen, Hochschulkommunikation, Preise und Stipendien

Sich auf das Studium konzentrieren zu können, sich wichtige Bücher oder Software leisten zu können und Einblicke in Firmen und Stiftungen zu erhalten – Das macht das Deutschlandstipendium für viele Studierende so attraktiv. Entsprechend glücklich waren die Stipendiatinnen und Stipendiaten der OTH Amberg-Weiden, die bei der Vergabefeier der Deutschlandstipendien im Siemens Innovatorium eine der begehrten Förderurkunden entgegennehmen durften. „Das Deutschlandstipendium ist keine Elitenförderung. Bei unserem Auswahlverfahren würdigen wir nicht nur Leistungen im Studium, sondern wir würdigen auch das soziale und gesellschaftliche Engagement, die Erfüllung von Familienpflichten und den persönlichen Hintergrund unserer Studierenden“, sagte Prof. Dr. Andrea Klug, Präsidentin der OTH Amberg-Weiden bei der Vergabefeier.

Beitrag lesen

| Hochschulkommunikation, Preise und Stipendien

Mit dem Deutschlandstipendium werden besonders begabte und engagierte Studierende der OTH Amberg-Weiden gefördert. 36 Studierende erhalten in diesem Förderjahr das Stipendium, das zur Hälfte von Bundesmitteln und zur Hälfte von Spenden aus Unternehmen oder privaten Förderern finanziert wird. Neben der finanziellen Förderung steht bei diesem Stipendium aber auch der ideelle Gedanke im Fokus. Die OTH Amberg-Weiden bietet mit dem Netzwerktreffen eine Plattform, damit sich die Stipendiatinnen und Stipendiaten untereinander und mit den Mitgliedern des Förderkreises austauschen und vernetzen. Zum Abschluss des diesjährigen Förderjahres fand das Netzwerktreffen am 2. Juni bei der DEPRAG SCHULZ GMBH u. CO. statt.

Beitrag lesen
Nach oben