Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

News der OTH Amberg-Weiden

|

Mittwoch, 24.07.2019, 19.00 Uhr – 21.00 Uhr, BayernLab Neumarkt Nürnberger Straße 2a, 92318 Neumarkt i.d.OPf.

Aus der Region für die Region, aus der Praxis für die Praxis – so der Gründungsauftrag der OTH Amberg-Weiden. Im Rahmen der 25-jährigen Gründungsjubiläums möchte die OTH Amberg-Weiden mit der Veranstaltungsreihe „25 Vorträge – 25 Orte“ in die Region gehen, um wissenschaftliche Themen der breiten Öffentlichkeit anschaulich vorzustellen. Die Vortragsreihe startet am 24. Juli um 19 Uhr im BayernLab Neumarkt mit dem Thema „Chancen und Risiken der Digitalisierung: von Cyber-Angriffen und deren Abwehr“.

Beitrag lesen

| Hochschulkommunikation, Pressemeldungen, Alumni | TRIO

Druckfrisch erhältlich ist seit letzter Woche die erste Ausgabe des neuen Wissensmagazins „TRIOLOG. Wissenschaft – Wirtschaft – Gesellschaft in Ostbayern“. Das Magazin ist ein Projekt des Hochschulverbundes „Transfer und Innovation Ostbayern“ (TRIO) und stellt ab jetzt zwei bis dreimal im Jahr kreative Köpfe, innovative Technologien und erfolgreiche Kooperationsprojekte aus der Region vor.

Beitrag lesen

|

Mittwoch, 17.07.2019, 09.00 Uhr – 13.30 Uhr, OTH in Amberg

Welche Form hat die Erde? Wie funktioniert GPS und wie kommen die Daten in das Navi? Und was macht ein Geodät?
Antworten geben zwei Aktionstage im Rahmen der Bayerischen Woche der Geodäsie. Beim Aktionstag am kommenden Mittwoch, 17. Juli 2019, haben SchülerInnen auf dem Campus der OTH Amberg-Weiden in Amberg die Möglichkeit, von 9 – 13.30 Uhr in die Welt der Geodäsie einzutauchen. Das Amt für Ländliche Entwicklung (ALE) Oberpfalz sowie die Ämter für Digitalisierung, Breitband und Vermessung (ÄDBV) Weiden und Amberg veranstalten ein Quiz zum Thema Geodäsie. An verschiedenen Stationen erfahren die Jugendlichen, wie vielseitig der Beruf des Geodäten ist. Dabei kommen sie unter anderem mit Drohnen in Berührung und laufen durch digitale 3D-Welten.
Am Donnerstag, 18. Juli 2019, wird dann der Obere Markt in Weiden von 9 – 13.30 Uhr zur Aktionsfläche, auf der SchülerInnen Geodäsie hautnah erleben können: Sie können selbst als VermesserIn, LandmanagerIn oder DrohnenpilotIn aktiv werden.

Beitrag lesen

| Hochschulkommunikation, Pressemeldungen, Alumni

Optimale Studienbedingungen, wettbewerbsfähige Rahmenbedingungen, regionale Kooperation und Vernetzung, Profilierung, Internationalisierung und Frauenförderung: Das sind ausgewählte Schwerpunkte der neuen Zielvereinbarungen zwischen dem Freistaat Bayern und den staatlichen Hochschulen sowie Universitäten, die am 8. Juli 2019 von den Präsidentinnen und Präsidenten und dem Bayerischen Staatsminister für Wissenschaft und Kunst, Bernd Sibler, in München unterzeichnet wurden. Der Freistaat Bayern sichert in den Zielvereinbarungen für die Jahre 2019 bis 2022 den Hochschulen und Universitäten verlässliche finanzielle Rahmenbedingungen für die kommenden Jahre im Rahmen der Initiativen zur Erreichung der Ziele zu. Im Gegenzug verpflichten sich die bayerischen Hochschulen zu Maßnahmen, um ihr Profil auch weiterhin zu schärfen, ein diversifiziertes Studienangebot zu gewährleisten, den Wissens- und Technologietransfer zu intensivieren, den Anteil von Frauen an den Professuren zu erhöhen oder das Qualitätsmanagement auszubauen.

Beitrag lesen

| Hochschulkommunikation, Pressemeldungen, Fakultät Wirtschaftsingenieurwesen, Interkulturelles Unternehmens- und Technologiemanagement, Internationales Technologiemanagement, Wirtschaftsingenieurwesen, Medizintechnik

Die Fakultät Wirtschaftsingenieurwesen an der OTH Amberg-Weiden startet zum Wintersemester die neuen Studiengänge „Physician Assistance – Arztassistenz“ und „Digital Healthcare Management“. Außerdem hat sie die bestehenden Bachelorangebote aktualisiert und mit neuen Vertiefungsrichtungen fit gemacht für die Herausforderungen der Zukunft. Interessierte können sich online für ein Studium bewerben.

Beitrag lesen

|

Freitag, 12.07.2019, 15.00 Uhr, OTH in Weiden, Hörsaalgebäude
Veranstalter: Studien- und Career Service

MINT (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik) und Mädchen passen nicht zusammen? Dass dieses Vorurteil nicht stimmt, beweist das Projekt „MINT-Mädchen“ der OTH Amberg-Weiden, das im September 2018 gestartet ist. 33 Schülerinnen wurden ein Jahr lang im Rahmen des MINT-Coaching-Programms begleitet – in persönlichen Gesprächen und Workshops standen dabei individuelle Ziele und Wünsche für den Studien- und Berufsverlauf im Mittelpunkt sowie Rollenklischees im Alltag. In Forschungsworkshops und bei Exkursionen zu regionalen MINT-Unternehmen tauchten die Teilnehmerinnen tiefer in die Welt der Wissenschaften und MINT-Berufe ein.

Beitrag lesen
Nach oben