Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

News der OTH Amberg-Weiden

| Hochschulkommunikation, Pressemeldungen

Zwei Jahre liegt die Gründung des Zentrums für Medienkompetenz in der Frühpädagogik (ZMF) mit Dienstort in Amberg als neue nachgeordnete Behörde des Bayerischen Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales (StMAS) zurück. Nicht nur in der Konzeptionsphase zur Errichtung des ZMF war die OTH Amberg-Weiden ein professioneller Ansprechpartner für das StMAS, sondern auch in den vergangenen beiden Jahren wurde eng zusammengearbeitet. Mit der Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung am 21. Juli 2020 wurde die Zusammenarbeit zwischen Hochschule und ZMF offiziell besiegelt.

Beitrag lesen

| Hochschulkommunikation, Pressemeldungen, Fakultät Maschinenbau / Umwelttechnik, Fakultät Elektrotechnik, Medien und Informatik, Alumni | Institut für Energietechnik (IfE) GmbH

Planen, Bauen und Betreiben von Gebäuden – Die Digitalisierung bietet für die Baubranche enormes Potenzial. Im 2. Quartal 2020 ist das Forschungsverbundprojekt zum Schwerpunktthema Digitales Planen und Bauen des Bayerischen Förderprogramms Informations- und Kommunikationstechnik mit dem Titel „Scan4BIM&Energy“ gestartet. Es soll Grundlagen liefern, um bei der Erfassung von Gebäuden gezielt energierelevante Daten zu erzeugen und so Umbau- und Sanierungsprojekte im Gebäudebestand zu erleichtern. Forschungspartner sind die OTH Amberg-Weiden, das Institut für Energietechnik (IfE), Galileo-IP und Planery Digital.

Beitrag lesen

| Hochschulkommunikation, Pressemeldungen, Fakultät Betriebswirtschaft, Alumni

Nachhaltigkeit, soziale Verantwortung und umweltverträgliches Handeln sind längst mehr als nur Schlagworte, sondern mittlerweile im Bewusstsein und auch im Handeln der Menschen fest verankert. Und so wichtig jeder Einzelner dabei auch ist, kommt Unternehmen und Wirtschaft natürlich eine besondere Rolle zu. Denn hier ist das Potenzial, Ressourcen einzusparen sowie verantwortliches Handeln lokal und global zu fördern, besonders hoch. An dieser Stelle setzt der neue Masterstudiengang „International Management & Sustainability“ der OTH Amberg-Weiden an. Studierende mit einem wirtschafts- oder sozialwissenschaftlichen Bachelorabschluss bekommen die notwendigen unternehmerischen Fähigkeiten sowie Führungskompetenzen vermittelt, um für die erfolgreiche und nachhaltige Arbeit in international agierenden Unternehmen vorbereitet zu sein.

Beitrag lesen

|

Donnerstag, 23.07.2020, 09.00 Uhr – Freitag, 24.07.2020, 17.00 Uhr, unter www.oth-aw.de/ve

Ärztin, Anwalt, Lehrerin, Informatiker – als Kind hat man mehrere Traumberufe, die man als Erwachsener ausüben möchte. Nach dem Schulabschluss geht es nun darum, sich wirklich festzulegen. Bei der beinahe unendlichen Zahl von Studiengängen fällt die Entscheidung auf nur einen Studiengang oft schwer. Was macht man im Studium der Medizintechnik? Worum geht es eigentlich in den Studiengängen Digital Business, Künstliche Intelligenz und Patentingenieurwesen? Was kann man mit einem Abschluss in Ingenieurswissenschaften, Betriebswirtschaft, Ingenieurpädagogik oder Medieninformatik beruflich machen? Die OTH Amberg-Weiden öffnet am 23. und 24. Juli 2020 wieder ihre Türen für Studieninteressierte – aber nicht wie geplant auf dem Campus, sondern online. Bei den virtuellen Studieninfotagen gibt es Antworten auf diese und weitere Fragen sowie die Möglichkeit, einen genauen Blick auf alle Bachelorstudiengänge der OTH Amberg-Weiden zu werfen.

Beitrag lesen

| Studien- und Career Service, Hochschulkommunikation, Pressemeldungen, Alumni

Trefft euren Bachelor virtuell! Damit ist natürlich kein TV-Schönling gemeint, sondern das zukunftsorientierte und innovative Studienangebot der Fakultäten Maschinenbau/Umwelttechnik und Wirtschaftsingenieurwesen der OTH Amberg-Weiden.

Beitrag lesen

| Hochschulkommunikation, Pressemeldungen, Alumni

Im Jahr 2013 starteten die beiden Hochschulen Regensburg und Amberg-Weiden unter der Dachmarke „Ostbayerische Technische Hochschule (OTH)“ ihre OTH-Verbundarbeit auf Basis eines erfolgreichen gemeinsamen Antrags in einem bayernweiten Wettbewerbsverfahren des Bayerischen Wissenschaftsministeriums im Jahr 2012, um Ostbayern als Wissenschafts-, Technologie- und Bildungsstandort für heutige und anstehende Zukunftsaufgaben weiterzuentwickeln. Das gemeinsame Motto „Vernetzt Forschen und kooperativ Lehren“ verdeutlicht den Anspruch des OTH-Verbunds, der es sich zum Ziel gesetzt hat, die Kompetenzen beider Hochschulen zu bündeln. In den sieben Jahren seit 2013 haben die beiden Hochschulen ihre vorhandenen Expertisen in Lehre, Forschung und Weiterbildung konsequent ausgebaut, um damit Herausforderungen wie dem demographischen Wandel und dem damit einhergehenden Fachkräftemangel zu begegnen, den Austausch zwischen Wirtschaft und Wissenschaft in Ostbayern zu verstärken und die Sichtbarkeit im nationalen und internationalen Rahmen auszubauen.

Beitrag lesen
Nach oben