Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

News der OTH Amberg-Weiden

| Hochschulkommunikation, Veranstaltungen

Künstliche Intelligenz (KI) gehört zu den Schlüsseltechnologien für Unternehmen. Aktuelle Anwendungen sind beispielsweise Bilderkennung, Spracherkennung sowie intelligente Assistenzsysteme für Dialoge. Welche Möglichkeiten bietet KI heute und wo wird die Reise noch hingehen? Diese Fragen standen bei der gemeinsam von OTH Amberg-Weiden und IHK Oberpfalz/Kelheim initiierten Veranstaltung „Künstliche Intelligenz – Potentiale erkennen und nutzen“ im Mittelpunkt.

Beitrag lesen

| Hochschulkommunikation, Pressemeldungen, Fakultät Elektrotechnik, Medien und Informatik, Alumni

Der Bachelorstudiengang Geoinformatik und Landmanagement wird seit dem Wintersemester 2018/19 an der OTH Amberg-Weiden angeboten. An der Umsetzung des jungen Studiengangs hat die OTH Amberg-Weiden eng mit dem Landesamt für Digitalisierung, Breitband und Vermessung (LDBV), mit dem Amt für ländliche Entwicklung Tirschenreuth und mit freiberuflichen Vermessungsingenieuren zusammengearbeitet. Und die Zusammenarbeit geht weiter. In welche Richtungen, das wurde bei einem Austauschgespräch mit Wolfgang Bauer, Präsident des Landesamts für Digitalisierung, Breitband und Vermessung (LDBV), diskutiert.

Beitrag lesen

| Patentingenieurwesen, Hochschulkommunikation, Pressemeldungen, Patentingenieurwesen, Veranstaltungen, Alumni

Ein Patent schützt eine Erfindung vor Nachahmern. Patentverletzungen scheinen jedoch an der Tagesordnung zu sein: Sonos verklagt Google, Philips wirft Fitbit Inc. Patentverletzungen vor und Apple muss nach langjährigem Streit mit Samsung 85 Millionen US-Dollar zahlen. Auch die deutschen Autobauer sind vom Thema Patentverletzung vor allem durch den Einzug von Kommunikations- und Informationstechniken betroffen – so die neuesten Schlagzeilen dazu. Für kleine und mittelständische Unternehmen kann ein jahrelanger Patentstreit, gerade wenn dieser in den USA geführt wird, in den Bankrott führen.
Doch wie können Patentverletzungen vermieden werden? Und wie kann im Verletzungsfalle strategisch vorgegangen werden? Das waren die Themen des 15. Amberger Patenttages.

Beitrag lesen

| Hochschulkommunikation, Veranstaltungen, Alumni, EthikForum | Institut für Nachhaltigkeit in Technik und Wirtschaft

Wissenschaftliche Erkenntnisse werden oftmals bewusst ignoriert – das zeigt die Diesel und Klimadebatte exemplarisch. Gleichzeitig gibt es auch noch die Scheinwissenschaft. Was können wir daher noch glauben? Wie erkennen wir Fake News und Fake Science? Antworten hat Prof. Dr. Harald Lesch, Astrophysiker und TV-Moderator, den über 400 BesucherInnen des EthikForums gegeben.

Beitrag lesen

|

Mittwoch, 05.02.2020, 15.30 Uhr – 19.00 Uhr, OTH in Amberg, Siemens Innovatorium

Künstliche Intelligenz (KI) gehört zu den Schlüsseltechnologien für Unternehmen. Aktuelle Anwendungen sind beispielsweise Bilderkennung, Spracherkennung sowie intelligente Assistenzsysteme für Dialoge. Welche Möglichkeiten bietet KI heute und wo wird die Reise noch hingehen? Diese Fragen beantwortet die Veranstaltung „Künstliche Intelligenz – Potentiale erkennen und nutzen“ am 5. Februar 2020.

Beitrag lesen

|

Freitag, 14.02.2020, 09.00 Uhr – 17.00 Uhr, OTH in Amberg, Siemens Innovatorium
Veranstalter: Fakultät MB/UT

Ein Patent schützt eine Erfindung vor Nachahmern. Patentverletzungen scheinen jedoch an der Tagesordnung zu sein: Sonos verklagt Google, Philips wirft Fitbit Inc. Patentverletzungen vor und Apple muss wegen Patentverletzung 85 Millionen US-Dollar zahlen – so die neuesten Schlagzeilen dazu. Für kleine und mittelständische Unternehmen kann ein jahrelanger Patentstreit in den Bankrott führen. Doch wie können Patentverletzungen vermieden werden? Und wie kann im Verletzungsfalle strategisch vorgegangen werden? Das sind Themen des 15. Amberger Patenttag am 14. Februar 2020.

Beitrag lesen
Nach oben