Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

News der OTH Amberg-Weiden

| Pressemeldungen, Hochschulkommunikation, Fakultät Wirtschaftsingenieurwesen, Wirtschaftsingenieurwesen | Innovativer LernOrt (ILO)

„Eure Probleme möchte ich haben. Gerne sogar! Um gute Lösungen dafür zu finden“, sagten sich 20 Studierende des Studiengangs Wirtschaftsingenieurwesens – und hielten Wort. Sie entwickelten Antworten auf aktuelle Herausforderungen in der Produktion bei Siemens Healthineers Kemnath. Das Ergebnis: durchdachte Vorschläge mit hoher Relevanz für die Praxis.

Beitrag lesen

| Hochschulkommunikation, Wirtschaftsingenieurwesen, Fakultät Wirtschaftsingenieurwesen

Mit dem Projekt „SAP-Factory“ soll an der OTH Amberg-Weiden unter Einsatz des marktführenden ERP-Systems SAP eine Lehr- und Forschungsplattform zur integrativen Abbildung betrieblicher Kernfunktionen aufgebaut werden. Eine Zielsetzung dieses Projektes ist es, möglichst vielen Studierenden die Chance zu geben, Erfahrung mit dem ERP-System SAP ECC 6.07 zu sammeln. Um dieses Ziel zu erreichen, werden auch Kurse angeboten, bei denen die Studierenden im Eigenstudium mit dem System arbeiten können. Im Sommersemester 2018 wurde ein entsprechender Kurs zur „Prozesskette Beschaffung“ angeboten.

Beitrag lesen

| Hochschulkommunikation, Fakultät Wirtschaftsingenieurwesen, Wirtschaftsingenieurwesen

Der Maschinenbau in Deutschland ist ein exportstarker Industriesektor – „Made in Germany“ steht nach wie vor international hoch im Kurs. Um auch künftig im Wettbewerb zu bestehen, muss sich die Branche weiter erneuern und innovative Antworten auf die Herausforderungen der Industrie 4.0 finden. Sechs (angehende) WirtschaftsingenieurInnen sind darauf besonders gut vorbereitet – sie absolvierten die Zusatzausbildung zum MTM Junior Industrial Engineer. Vizepräsident Prof. Ulrich Müller, Fakultät Wirtschaftsingenieurwesen und Initiator der MTM Zusatzausbildung, übereichte in der vergangenen Woche die Diplome.

Beitrag lesen

| Hochschulkommunikation, Fakultät Wirtschaftsingenieurwesen, Interkulturelles Unternehmens- und Technologiemanagement, Internationales Technologiemanagement, Wirtschaftsingenieurwesen, Medizintechnik

6.240 Stunden oder 780 achtstündige Arbeitstage, das ist die Zeit, die Bachelor-Studierende in ihr Studium investieren – bei drei Studienjahren und 40-Stunden-Wochen. Zugegeben: Ein hoher Aufwand, der sich aber mehr als lohnt. Denn am Ende erwartet die Absolventinnen und Absolventen ein Abschluss der Fakultät Wirtschaftsingenieurwesen und damit der Start in eine vielversprechende Karriere.

Beitrag lesen

| Fakultät Wirtschaftsingenieurwesen, Wirtschaftsingenieurwesen, Exkursionen Wirtschaftsingenieurwesen, Hochschulkommunikation

Hochkarätiges Publikum für die 20 Studierenden im Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen bei der Abschlusspräsentation im Rahmen ihres Wahlpflichtfachs „Usability und User Experience“: Der Vorstand von Novem Car Interior Design GmbH ließ es sich nicht nehmen, mit den Studierenden die Ergebnisse ihrer Studie zu Kundenerwartungen an die zukünftige Gestaltung des Automobilinnenraums zu diskutieren.

Beitrag lesen

| Hochschulkommunikation, Fakultät Wirtschaftsingenieurwesen, Wirtschaftsingenieurwesen

Die aktuellen und insbesondere die zukünftigen gesetzlichen Emissions- und Kraftstoffverbrauchsvorgaben für Pkw können nur durch unterschiedliche Hybridisierungsgrade erreicht werden. Infolge des zusätzlichen Gewichtes durch Batterie, Elektromotor, Leistungselektronik und Verkabelung müssen alle Möglichkeiten zur Gewichtsreduktion genutzt werden. Im Rahmen der internationalen Kooperation mit der Hochschule Louis de Broglie in Rennes/Bretagne hielt Prof. Dr. Franz Magerl vom 14. Mai – 18. Mai 2018 an der Partnerhochschule die 12-stündige Vorlesung „Material Science – Light Weight Design in the Automotive Industry“ vor 100 Studierenden.

Beitrag lesen
Nach oben