Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Buch-Publikation: Chemisches Wissen für Studium und Beruf

| Fakultät Maschinenbau / Umwelttechnik

Die moderne Chemie begegnet dem Rohstoffwandel mit Konzepten, die außerhalb der Hochlaboratorien wenig bekannt sind. Die 8. Auflage des Lehr- und Übungsbuches „Chemie“, das aktuell beim Verlag Vieweg + Teubner erschienen ist, vernetzt das chemische Grundwissen mit wichtigen Teilbereichen der Technik. Die Autoren Prof. Dr. Peter Kurzweil (Fakultät Maschinenbau / Umwelttechnik) und Studiendirektor Paul Scheipers gehen deshalb z.B. auf Katalysatoren, Korrosionsschutz, Werkstoffe, Batterien, Akkumulatoren, Brennstoffzellen, Lebensmittel-Zusatzstoffe, Umweltschutz, Trinkwasser, Abwasser und erneuerbare Energien ein.

Die aktualisierte Neuauflage wurde um die Kapitel „Polymerchemie“ und „Nachhaltige Chemie“ erweitert, nicht zuletzt auch mit Blick auf den Studiengang Erneuerbare Energien an der HAW. Das Kapitel „Gefahrstoffe und Arbeitsschutz“ beschreibt das seit diesem Jahr verbindliche Global-Harmonische-System zur Kennzeichnung von Arbeitsstoffen und Erzeugnissen. Am Ende der Kapitel befinden sich Aufgaben mit Lösungen. Experimente aus den traditionellen Amberger Weihnachtsvorlesungen sind ebenso beschrieben. Das Stichwortregister mit 2.100 Einträgen führt zielsicher durch die Information. Die prägnante Darstellung wendet sich vorrangig an Studierende der Ingenieur- und Naturwissenschaften in den ersten Semestern, die sich schnell und umfassend das Basiswissen der Anorganischen und Organischen Chemie aneignen wollen. Mit seinen Ausblicken in die Technik und Nachhaltigkeit soll das Buch zudem Lehrende und Lernende an Schulen und Praktiker im Beruf ansprechen.

Nach oben