Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Die vorlesungsfreie Zeit vor Beginn des Sommersemesters 2010 nutzten 25 Studierende der Hochschule Amberg-Weiden, um sich Grundlagenkenntnisse der MTM-Methodik anzueignen. Initiiert von Prof. Ulrich Müller (Fakultät Wirtschaftsingenieurwesen) und unter fachkundiger Leitung von Klaus Spiegel (MTM-Instruktor) wurden die Teilnehmer in einer speziell auf Hochschulstudierende zugeschnittenen MTM-Basic-Ausbildung sowohl mit dem MTM-Grundsystem (MTM-1) als auch mit dem Universellen Analysier-System (UAS) vertraut gemacht.

MTM-Kurs in der Fakultät Wirtschaftsingenieurwesen

In der zweiwöchigen Ausbildung konnten die Studierenden einen guten Einblick in die zeitliche Bewertung von manuellen Produktionsprozessen erlangen, um zukünftig im Berufsleben derartige Prozesse optimal gestalten zu können. Mit der erfolgreich abgelegten Prüfung in beiden Analysierverfahren haben die Studierenden bereits große Teile der international anerkannten Ausbildung zum MTM-Praktiker absolviert. Wie die Erfahrungen der Teilnehmer des letztjährigen Kurses zeigen, wird diese praxisorientierte Zusatzqualifikation in den Planungsabteilungen der Unternehmen sehr geschätzt. Aus diesem Grund ist auch für das nächste Jahr wieder eine MTM-Ausbildung für die Studierenden geplant.

Nach oben