Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Duale Studienform mit dem Unternehmen emz-Hanauer

| Hochschulkommunikation, Fakultät Maschinenbau / Umwelttechnik

Die Hochschule Amberg-Weiden und die emz-Hanauer GmbH & Co. KGaA (Nabburg) haben am 4. Mai 2010 mit Wirkung zum Wintersemester 2010/2011 die Aufnahme eines dualen Studiums mit vertiefter Praxis im Studiengang Maschinenbau vereinbart. Ziel dieses Verbundmodells ist es, dass die Teilnehmerinnen und Teilnehmer innerhalb eines Zeitraumes von 7 Semestern sowohl eine vertiefte betriebliche Praxis während der vorlesungsfreien Zeiten bei emz-Hanauer im Bereich Maschinenbau erfahren, als auch den Abschluss als Bachelor of Engineering erwerben können.

Kooperation: Geschäftsführer Dipl.-Ing. Thomas Hanauer und Präsident Prof. Dr. Erich Bauer

Hochschulstudium und betriebliche Ausbildungsphasen werden zeitlich miteinander so verzahnt, dass in der Regel innerhalb von sieben Semestern das Erreichen des Ausbildungszieles der berufspraktischen Phasen sowie des Hochschulabschlusses möglich ist. Die entsprechende Kooperationsvereinbarung wurde am Standort des Unternehmens in Nabburg von Präsident Prof. Dr. Erich Bauer und Geschäftsführer Dipl.-Ing. Thomas Hanauer im Beisein von Werner Schwarz (Leiter Personalwesen, emz-Hanauer GmbH), Prof. Dr. Klaus Sponheim (Studiengangsleiter Maschinenbau an der Fakultät Maschinenbau / Umwelttechnik), Dr. Wolfgang Weber und Frau Sabine Märtin (HAW) unterzeichnet.

Nach oben