Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Umbenennung: Gender- und Familienbüro

| Hochschulkommunikation

Um den erweiterten Inhalten auch im Namen Rechnung zu tragen, wurde das Frauenbüro der HAW in Gender- und Familienbüro umbenannt. Dies macht die inhaltliche Ausrichtung in den Themenbereichen „Gleichstellung und Frauenförderung“ als auch „Vereinbarkeit von Familie und Beruf/Studium“ deutlich. Das ursprüngliche Tätigkeitsspektrum im Bereich der Frauenförderung konnte um zahlreiche neue Inhalte ergänzt werden - z.B. durch die Einführung des Mentoring-Programms für Erstsemester-Studentinnen „first steps…“.

Zudem konnte das Arbeitsgebiet insbesondere um das Themenfeld „Vereinbarkeit von Familie und Beruf/Studium“ erweitert werden. Die Erstellung des Gleichstellungskonzeptes in Zuständigkeit der Frauenbeauftragten hatte hier den Anfang gemacht. Das Team des Gender- und Familienbüros in Amberg koordiniert und organisiert zahlreiche Seminare und Workshops für Studentinnen, die Mentoring-Programme „amelie“, „first steps…“ und bald auch „marie“. Auch das Engagement und die hohen Teilnehmerzahlen am jährlich stattfindenden Girls' Day zeugen von der erfolgreichen Förderungsarbeit. Die Treffen der Arbeitsgruppe Gleichstellung, die Fortführung der Statistik aus dem Gleichstellungskonzept sowie die Maßnahmenumsetzung und die bevorstehende Einführung des Audits „Familiengerechte Hochschule“ komplettieren dieses Angebot.

Die Arbeit des Frauenbüros am Standort Amberg findet über die HAW hinaus Anerkennung und Aufmerksamkeit. Nähere Informationen sind auf der Homepage des Gender- und Familienbüros oder direkt beim Gender- und Familienbüro (genderbuero@haw-aw.de und familienbuero@haw-aw.de) erhältlich.

 

Nach oben