Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Berufung: Fertigungstechnologien für die Medizintechnik

| Hochschulkommunikation, Fakultät Wirtschaftsingenieurwesen, Medizintechnik

Ein neuer Professor in der Fakultät Wirtschafts-ingenieurwesen erhielt am 11. Juni 2010 von Präsident Prof. Dr. Erich Bauer seine Ernennungsurkunde: Herr Prof. Dr. rer. nat. Christian Wilisch wurde auf das Lehrgebiet „Fertigungstechnologien für die Medizintechnik“ im Studiengang Medizintechnik an der HAW in Weiden zum 1. September 2010 berufen. Es handelt sich dabei um eine Stiftungsprofessur. Stifter sind die Gerresheimer Regensburg GmbH (Regensburg) und die IMA Automation Amberg GmbH (Amberg).

v. l.: Dipl.-Ing. Walter (IMA), Präsident Prof. Dr. Bauer, Prof. Dr. Wilisch, Dekan Prof. Dr. Magerl und Dipl.-Ing. Baumann (Gerresheimer)

Im Anschluß an sein Bachelor-Studium in Chemie an der Concordia University in Montréal, Kanada, promovierte Christian Wilisch 1991 an der University of California, Berkeley, in Chemie mit einer Arbeit über niedervalente Vanadiumkomplexe. Danach wurde Dr. Wilisch Research Fellow am California Institute of Technology in Pasadena. Nach Rückkehr in Deutschland trat Dr. Wilisch in ein mittelständisches Unternehmen der Kunststoffverarbeitung ein, mit anschliessender Geschäftsführung. Zuletzt arbeitete Prof. Dr. Wilisch als Berater für Technologietransfer, Marketing und Customer Relations Management für mittelständische Unternehmen in der Medizintechnik und Automobil-Zulieferindustrie.

Nach oben