Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Kooperation: Medientechnik der HAW und Max-Reger-Gymnasium Amberg

| Pressemeldungen

„Die Studioaufnahmen waren anstrengend. Aber für unsere Schülerinnen war diese Situation sehr motivierend“, so fasst Musikpädagogin Maria Anna Feldmeier-Zeidler vom Max-Reger-Gymnasium Amberg die Erfahrungen zusammen, welche die Mitglieder des Streichquartetts der Schule gemacht haben, als sie an der Hochschule in Amberg Aufnahmen für CD-Produktionen mit Werken unter anderem von Joseph Haydn und Scott Joplin anfertigen ließen. Die Studioaufnahmen entstanden im Rahmen eines Gemeinschaftsprojekts mit dem Studiengang Medienproduktion und Medientechnik (Fakultät Elektro- und Informationstechnik).

Streichquartett des Max-Reger-Gymnasiums im Aufnahmestudio der HAW in Amberg

Prof. Dipl.-Ing. Maximilian Kock, der das Projekt seitens der Hochschule betreute, und Musikpädagogin Maria Anna Feldmeier-Zeidler beschreiben diese Kooperation als eine klassische Win-Win-Situation: Die beteiligten vier Studierenden konnten ihre theoretischen Kenntnisse der Audioproduktion in der praktischen Anwendung vertiefen. So musste über die Sitzordnung der Musiker ebenso entschieden werden wie über die Positionierung der Mikrofone, mit Beachtung der Besonderheiten der Instrumente. Die jungen Musiker des Gymnasiums lernten die anstrengende Realität einer Aufnahmesituation kennen, und erhielten ein professionelles Feedback über ihr Können. Die Hochschule und das Max-Reger-Gymnasium wollen ihre Zusammenarbeit in Zukunft vertiefen.

Nach oben