Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Konferenz der Fachbereichstage in Berlin

| Hochschulkommunikation, Fakultät Wirtschaftsingenieurwesen

Im Rahmen einer Konferenz der Fachbereichstage in Berlin wurde begleitend zur Diskussion über die Ausrichtung und Positionierung der Hochschulen für angewandte Wissenschaften eine Erfolgsbilanz der umfangreichen Forschungsaktivitäten gezogen. Neben Darstellungen der Potentiale erfolgten Präsentationen ausgewählter Forschungsergebnisse von Fakultäten in Deutschland. Prof. Dr. Franz Magerl (Dekan der Fakultät Wirtschafts-ingenieurwesen) stellte seine Ergebnisse im Forschungsprojekt „Einsatz der Computertomographie in der Produktentwicklung“ vor.

Die Computertomographie (CT) wird im zukünftigen Produktentwicklungsprozess ein notwendiges und wichtiges Werkzeug darstellen. Besteht die Notwendigkeit, von einem vorhandenen Bauteil die 3D-Daten zu generieren, wird das CT das dominierende Verfahren sein. Die erzeugten Voxel-Daten können entweder zur Werkstoffuntersuchung weiterverwendet oder aber zu einer STL-Datei weiterverarbeitet werden. Das STL-Datenformat ist ein verbreitetes 3D-Format, das zum Datenaustausch für zahlreiche weitere Applikationen verwendet werden kann. Dadurch ist es möglich, aus den CT-Daten über die diversen Rapid Prototyping-Verfahren den kompletten Reverse Engineering-Prozess abzubilden.

Nach oben