Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Auszeichnung für Absolventen des Wirtschaftsingenieurwesens

| Hochschulkommunikation, Fakultät Wirtschaftsingenieurwesen

Einen Preis für herausragende Diplomarbeiten im Bereich IBM Lotus Notes/Domino konnte Dipl.-Wirtschaftsingenieur (FH) Markus Knorr im Rahmen der DNUG-Konferenz in Frankfurt am Main entgegennehmen. Unter acht Mitbewerbern erreichte Markus Knorr den beachtenswerten zweiten Platz für seine Diplomarbeit mit dem Titel „Konzipierung, Realisierung und Einführung eines Workflow-Management-Systems in ein Maschinenbauunternehmen mit Standort in China“, betreut von Prof. Dr. Manfred Beham (Fakultät Wirtschaftsingenieurwesen).

Auszeichnung: Dipl.-Wirtschaftsingenieur (FH) Markus Knorr

Die Aufgabe der Diplomarbeit bestand darin, den Geschäftsprozess „Auftragsabwicklung“ für ein Zweigwerk des HAW-Partnerunternehmens BHS Corrugated GmbH (Weiherhammer) in China auf Basis des Softwaresystems Lotus Notes/Domino möglichst umfassend zu automatisieren. Neben der Aneignung und Anwendung von IT-technischen Fertigkeiten im Hinblick auf die Konzipierung und Umsetzung der Softwarelösung bestand die zusätzliche Herausforderung, das Projekt in Shanghai/China umzusetzen.

 

Die DNUG ist die Vereinigung der Anwender von IBM Messaging und Collaboration Produkten. Ihr vorrangiges Ziel besteht darin, den ROI von Softwarelösungen, die innerhalb einer IBM Lotus Notes/Domino oder WebSphere Infrastruktur betrieben werden, zu maximieren. Einmal jährlich werden hervorragende theoretische Arbeiten zu IBM Lotus Software, IBM WebSphere oder begleitenden Technologien mit einer Auszeichnung gewürdigt.

 

In einem sehr stark von Wirtschaftsinformatikern dominierten Gebiet bewies Markus Knorr, dass Wirtschaftsingenieure in der Lage sind, in einem spezifischen Fachgebiet der Informationstechnik konkurrenzfähige Arbeiten abzuliefern. Dies ist auf die hervorragende Ausbildung im Studium zurückzuführen.

 

Nach oben