Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Exkursion: Medizintechnik zum Anfassen

| Hochschulkommunikation, Fakultät Wirtschaftsingenieurwesen, Medizintechnik

Sechs Studierende im 2. Semester Medizintechnik (Fakultät Wirtschaftsingenieurwesen) sowie Herr Jörg Ahlers, der im Studiengang im Rahmen von Praktika als Mediziner unterstützend wirkt, konnten bei Siemens Healthcare in Kemnath nicht nur einen Einblick in die Herstellungsprozesse medizintechnischer Produkte nehmen, sondern auch die Produkte selbst kennenlernen. Beeindruckt waren die Exkursionsteilnehmer von der hohen Kompetenz in der Metallbearbeitung in den Bereichen Laserschneiden, Umformtechnik sowie spanende Bearbeitung von Großteilen mit Durchmessern bis zu 2,5 Metern.

Die Exkursionsgruppe bei der Siemens AG in Kemnath

Bei der Führung durch die Produktfertigung durch Herrn Gräbner, Leiter der Fertigungslinie (Foto links) hatten die Studierenden Gelegenheit, Anregungen für ihre Studienarbeit zum Thema „Notfall-Shuttle“ zu erhalten, und Fragen an kompetenter Stelle zu platzieren. Besonders interessant und motivierend war, der medizinischen Gerätetechnik so nahe zu kommen. Ermöglicht und organisiert wurde die Exkursion durch die guten Verbindungen von Lehrbeauftragtem Dipl.-Ing. (FH) Franz Beimler, der in Kemnath die Entwicklung der Fluoroscopy and Urology Components leitete.

Nach oben