Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Automations Institut Amberg (aia) GmbH: Erfolgreicher Förderantrag beim Bundeswirtschaftsministerium

| Pressemeldungen

Das Automations Institut Amberg (aia) GmbH, ein An-Institut an der Hochschule Amberg-Weiden unter Leitung durch Prof. Dr.-Ing. Hans-Peter Schmidt (Fakultät Elektro- und Informationstechnik in Amberg) hat einen erfolgreichen Förderantrag im Zentralen Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM) des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie gestellt. Das Institut erhielt für sein Forschungsvorhaben zum Thema „NetEfficient: Software-Tool zur Planung und Optimierung der Energieeffizienz von elektrischen Anlagen“ das Bewilligungsschreiben.

Das Projekt wird vom Automations Institut Amberg GmbH in Kooperation mit der Hochschule Ostwestfalen-Lippe, Prof. Dr.-Ing. Holger Borcherding (Lehrgebiet Leistungselektronik), mit dem der Antrag zusammen gestellt worden ist, durchgeführt.

 

Das Projektvolumen beträgt insgesamt Euro 375.000. Auf das Automations Institut Amberg entfallen hiervon Euro 200.000, mit einer Förderquote von 40 % (rund Euro 80.000). Der Anteil der Hochschule Ostwestfalen-Lippe umfasst Euro 175.000, mit einer Förderquote von 100 %.

 

Das Automations-Institut Amberg (aia) GmbH wird als erfolgreiche Institutsgründung an der Hochschule Amberg-Weiden einer der Mieter im neuen Amberger Technologiecampus sein, der aktuell unter baulicher Federführung durch die Gewerbebau Amberg GmbH auf dem Campus der Hochschule in Amberg entsteht.

 

Nach oben