Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Medizintechnik: Exkursion zum KfH in Weiden

| Hochschulkommunikation, Fakultät Wirtschaftsingenieurwesen, Medizintechnik

Im Rahmen der Vorlesung „Anatomie und Physiologie“ von Frau Dr. Beatrice Beckmann fand eine Exkursion der Studierenden der Medizintechnik (Fakultät Wirtschaftsingenieurwesen) an das KfH (Kuratorium für Dialyse und Nierentransplantation) in Weiden statt. Empfangen wurde die Gruppe durch den Ärztlichen Leiter des Dialysezentrums, Herrn Dr. med. Franz Hermann Beckmann.

Medizintechnik: Exkursion zum KfH in Weiden

Es wurde zunächst ein Überblick über das Kuratorium, die medizinischen Indikationen für eine Nierenersatztherapie, den Behandlungsablauf sowie über die notwendigen medizintechnischen Geräte gegeben.

 

„Gerade in der Dialyse zeigt sich, welchen großen Einfluss die Medizintechnik auf die Lebenserwartung und Lebensqualität von Patienten hat“, so Herr Dr. med. Beckmann. Die Medizintechniker am KfH, Herr Bolleininger und Herr Glaser, zeigten den Studierenden - im Anschluss an eine Erläuterung der theoretischen Aspekte der Dialyse durch Herrn Dr. med. Beckmann - den detaillierten Aufbau sowie die Funktionsweise der Dialysegeräte. Dabei zerlegten die Techniker einzelne Dialysegeräte, und konnten hierdurch den Aufbau und die Funktionsweise der Geräte anschaulich erklären.

 

Die Studierenden hatten bei einer Führung durch das Kuratorium, mit Besichtigung der für die Dialyse notwendigen Umkehrosmoseanlage sowie der für die Durchführung einer Dialyse notwendigen Infrastruktur, die Möglichkeit, Fragen zu stellen, und somit Einblicke in diesen Teilbereich der Medizintechnik zu gewinnen. Dr. med. Beckmann gab den Studierenden, die von Prof. Dr. Ralf Ringler, Dr. Beatrice Beckmann und Dipl.-Ing. Markus Wildenauer (HAW) begleitet wurden, durch seine Präsentation einen Einblick in die Thematik „Dialyse und Dialysetechnik“, vor allem im Hinblick auf die am KfH vorhandenen Maschinen und Apparate.

 

Nach oben