Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Wirtschaftsingenieurwesen: MTM Junior Industrial Engineer

| Hochschulkommunikation, Fakultät Wirtschaftsingenieurwesen, Wirtschaftsingenieurwesen

Erneut nutzten Studierende die vorlesungsfreie Zeit in der zweiten Februarhälfte 2011, um sich in der Fakultät Wirtschaftsingenieurwesen auf Initiative von Prof. Dipl.-Ing. Ulrich Müller in einem zweiwöchigen Kurs intensiv mit Themen des Industrial Engineering zu beschäftigen. Wie in den vergangenen Jahren erlernten die Teilnehmer(innen) unter fachkundiger Anleitung durch Herrn Heinz Heindl (Instruktor der Deutschen MTM-Gesellschaft) die Prozessbeschreibung mittels MTM-1 und des Universellen Analysier-Systems (UAS).

MTM-Kurs mit Herrn Heinz Heindl (Deutsche MTM-Gesellschaft)

„Der freiwillige Kursbesuch bedeutet für die Studierenden zwei Wochen intensiver Arbeit einschließlich mehrstündiger Prüfungen“, so Professor Ulrich Müller. Der angebotene Kurs fand erneut einen hohen Zuspruch, und war bereits binnen weniger Minuten nach seiner Bekanntgabe ausgebucht.

 

Professor Müller: „Die guten Prüfungsergebnisse der Studierenden sowie die hohe Wertschätzung dieser Zusatzqualifikation seitens der regionalen Unternehmen sind Faktoren, die uns in Zusammenarbeit mit dem Deutsche MTM Vereinigung e. V. (Hamburg) zu einer Erweiterung des Angebots motiviert haben, verbunden mit der guten Nachricht, dass es zukünftig an der HAW möglich ist, studienbegleitend eine Ausbildung zum MTM-Junior Industrial Engineer zu absolvieren“. Hierfür hat die HAW exklusiv eine Vereinbarung mit MTM geschlossen, die dieses Zertifikat nach erfolgreicher Ausbildung vergibt. Neben dem derzeit absolvierten Basic MTM-Seminar sind von den Studierenden für den Erwerb ergänzend das Seminar EAWS (European Assembly Worksheet) sowie ein Wahlfach für Industrial Engineering zu absolvieren. Den Schlusspunkt setzt eine bewertete Hausarbeit, die bei einem der renommierten Partnerunternehmen der Hochschule Amberg-Weiden in der Region erstellt wird.

Nach oben